Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einbau: Parrot Asteroid Mini

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einbau: Parrot Asteroid Mini

    Hi, Leute....

    Ich habe mir eben die "Asteroid-Mini" FSE (Freisprecheinrichtung) vom Parrot eingebaut.

    Genau wie die MKI9200, leitet diese das komplette Audiosignal (Vorn, Hinten, Links und Rechts) durch die Steuereinheit der FSE und
    schaltet je nach Funktion zwischen dem Autoradio und dem Ton der FSE um. Dies funktioniert auch genauso gut, wie von der MKI9200
    bekannt. Auch wenn der Ton aus der FSE kommt (z.B. MP3 von USB oder SD, Bluetooth_Audio, Web_Radio oder Telefonat), wird der Ton
    über den internen Verstärker des 300C geleitet und die Lautstärke + Klangposition lässt sich weiterhin über den Regler / die Software vom
    Serienradio steuern.

    Als Vorteil zur MKI9200 bietet das Asteroid-Mini auch diverse App's incl. eigenem Market, läuft auf Android-Basis (ein angepasstes Android 1.5 - Aber das reicht für die Funktionen locker aus.) und unterstützt auch Beispielsweise die Sprachsuche
    nach Künstlern oder Alben. Auch Dienste wie Deezer, Spotify oder Webradio funktionieren über die Datenverbindung des Handys (per USB
    oder Bluetooth-Kopplung).

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wie versprochen, hänge ich nun auch die Bilder und eine Einbauanleitung an (in meinem Fall an das REJ-Radio):
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was wird neben dem Asteroid Mini noch benötigt?

    - Ein Kabeladapter, der aus dem Anschluss des 300C-Serienradios die passenden ISO-Stecker zaubert,
    die für die Installation von erheblichem Vorteil sind. Diesen findet ihr, wenn ihr unter Google
    nach "KR86115" sucht.
    - Eine Funktastatur mit USB-Funk-Dongle (Diese ist zwar nicht unbedingt notwendig, erleichtert aber
    die Texteingabe im System enorm)

    Was ist bei der Asteroid Mini dabei, was wird verbaut?

    - Ein Anschluss-Kabelsatz (Strom + Audio)
    - Eine SteuerBox (Wo alle kabel zusammen laufen)
    - Eine GPS-Antenne
    - Eine Fernbedienung (mit Kabel, aber auch mit Batterie nutzbar)
    - Ein Display (mit Halterung incl. Anschlusskabel)
    - Ein Stereo-Mikrofon (Das gleiche wie bei der MKI9200, dieses kann auch übernommen werden)
    - 2 USB-Kabel zum Anschluss von Zubehör (eines mit Adapter für Apple-Geräte - Aber nicht Lightning!)

    Hier schon mal ein Bild, zur Übersicht.

    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    Nun zum Einbau:

    => Vorab, das Anschluss-Kabel:
    Dieses kann vorab vorbereitet und mit dem "KR86115" verbunden werden. Dazu nehmt ihr euch erst das "KR86115" vor,
    verbindet von diesem Kabelbaum die Stromstecker direkt miteinander. Die Audio_Stecker verbindet ihr dann mit dem Kabel von Parrot (Je
    die beiden Stecker mit den gleich dicken Kabeln).
    Die beiden übrigen ISO-Stecker aus dem Parrot_Kabel können abgeschnitten werden (schwarze, rote und orangene Leitung nah am
    ISO-Stecker abschneiden, so dass noch viel Leitung an dem Parrot_Stecker bleibt).
    Das frisch abgeschnittene schwarze und rote Kabel muss dann direkt an das rote und schwarze Kabel vom "KR86115"
    gelötet werden (Je zusätzlich mit dran löten).
    Das orangene Kabel muss verlängert werden und wird am Zigarettenanzünder (geschaltet Plus) angeschlossen.

    => Nun geht es erst mal an die Demontage - Das meiste davon steht im 300C-Wiki beschrieben!
    Das Handschuhfach, der Aschenbecher, das Bezel und das Radio müssen raus.
    Die Verkleidung der A-Säule rechts muss gelockert werden (vorsichtig richtung Tür / Sitz ziehen)
    Die Automatik-Wahlhebel-Verkleidung muss ab oder gelockert werden.

    => Wenn ihr das Display an Stelle der Uhr haben wollt, muss diese raus. Ich habe statt der Uhr ein Stück grob zurecht geflextes Metall
    eingesetzt. Dieses Metall habe ich mit einer weissen Klebefolie bezogen und von hinten mit den original Uhr_Schrauben verschraubt
    (von hinten Pfui, von vorn aber Hui!!!). Es sitzt oben bündig und lässt unten einen Spalt, durch den das Anschlusskabel problemlos
    passt (Dies ist durch die Position und Lage der Anschraub_Flächen automatisch so). Trotzdem ist dieser Spalt im eingebauten Zustand
    nicht mehr zu erkennen (((Es sei denn, man weiss es und verrenkt sich den Kopf um ihn zu sehen))). Bevor die Platte angeschraubt wird,
    muss das Displaykabel durch! Angeklebt habe ich das Display aber erst am Ende.

    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    => Nun das Stereo-Mikrofon:
    Dieses habe ich mit dem mitgeliefertem Clip über dem Spiegel in den Dachhimmel eingeclipt. Das Anschlusskabel in den Dachhimmel
    gedrückt und nach rechts bis zur A-Säule geführt. Dann durch die gelöste A-Säule runter bis hinter das ausgebaute Handschuhfach.

    => Die GPS-Antenne:
    Die liegt bei mir über den Lüftungskanälen direkt unter dem Armaturenbrett, möglichst weit hinten aber noch vor dem
    Lautsprechergitter (Dieses würde die GPS-Signale nicht durch lassen). Der Empfang ist auch durch das Armaturenbrett
    problemlos möglich (Die Antenne muss aber mit der richtigen Seite nach oben liegen. Siehe Parrot-Anleitung).

    => Die Steuerbox und USB-Kabel (incl.Appel-Anschluss):
    Die habe ich lose hinter, bzw. unter dem Handschuhfach liegen. Da kommt man einfach ran und Platz genug ist da auch.
    Zudem kann man dann die beiden USB-Kabel direkt ins Handschuhfach führen (einfach von oben rein legen).

    und zu guter letzt:

    => Die Fernbedienung (mit Kabel):
    Um die Fernbedienung wie auf nachfolgendem Bild zu befestigen, habe ich den Gummieeinsatz darunter etwas frei geschnitten und
    einen Blechwinkel dahinter geklemmt. Auf diesem ist der Fernbedienungshalter mit aufgeklebt (wieder nichts optisch schönes, aber
    es ist ja komplett von der Fernbedienung bzw. dem Halter verdeckt und nicht zu sehen). Das Kabel habe ich neben dem Halter her
    gelegt und dann zwischen Gummie und Metallwinkel durchgeführt (Der Halter kann leider nicht um 180° gedreht werden, da sonst die
    Fernbedienung nicht klappt). Unter dem Gummieeinsatz ist schon eine Öffnung, durch die das Kabel dann nach vorn und hinter
    das Handschuhfach geführt ist.

    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    Und so schaut das ganze dann aus, wenn es fertig ist:

    (Auf das Bild klicken, um es zu vergrössern!)


    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

    Bei Fragen: einfach fragen!

    Gruss, Tobias.

    PS: Der kleine Chrysler-Aufkleber unter dem Display, verdeckt das Loch vom Einstell-Knöpfchen der Uhr. Wen dieses Loch nicht stört,
    der kann es auch offen lassen (man sieht es nur wenig). Ansonsten kann da natürlich auch jeder andere Aufkleber oder ein Stück runde Folie
    oder sonstwas hin.
    LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
    LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
    LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
    LINK: Youtube - ElTobbyOB

  • #2
    Re: 300C und Parrot Asteroid Mini

    Solche Beiträge sind viel zu schade um später in der Versenkung zu verschwinden, für Parrot müsste es schon fast ein eigenes Board geben.

    Für viele ein sehr interessanter Beitrag
    Bilder, Einbauort usw. wären noch interessant .

    Wenn du Neuigkeiten , Ergänzungen oder Bilder ergänzt, wäre es super diese in deinem ersten Beitrag einzufügen.
    Dann bleibt deine Information schön übersichtlich.
    Wenn du nicht weißt wie du es ergänzen kannst, schreibe mich an. Erkläre es dir dann.

    Kommentar


    • #3
      Re: 300C und Parrot Asteroid Mini

      So, fertig. Wie versprochen, habe ich den Eingangspost erweitert. Wenn Fragen aufkommen, kann
      ich den auch noch anpassen / abändern.

      :-)

      Gruss, Tobias.
      LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
      LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
      LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
      LINK: Youtube - ElTobbyOB

      Kommentar

      Lädt...
      X