Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LPG für 392 V8 2016, Charger Scat Pack

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LPG für 392 V8 2016, Charger Scat Pack

    Ein Interessent für mein Auto will auf LPG umbauen, sein Umbauer hat aber kein Abgasgutachten. Hat schon jemand einen 392er umgebaut?
    2016er Charger Scat Pack
    Bis Dezember 2017: 2014er Charger SRT8 mit BRC
    Bis Juni 2016: 2009er Charger SRT8 mit Prins VSI
    Bis Mai 2014: 2011er Jaguar XF 5.0
    Bis Jul 2012: 2007er Charger R/T mit Prins VSI
    Bis Apr 2012: 2005er Hemi AWD Touring mit Prins VSI
    Bis Okt 2011: 2008er SRT8 Touring in silber mit I. E. Abgasanlage und Prins VSI.
    Bis Jul 2010: 2006er SRT8 Touring in schwarz mit Prins VSI Gasanlage.
    Bis Mai 2009: 2006er Hemi Touring AWD in schwarz mit Prins VSI und I. E. Abgasanlage.

  • #2
    Schau mal hier:

    https://www.lpgforum.de/threads/dodg...s-vsu-2.23809/

    Evtl. ist er ja auch hier im Forum?
    Zuletzt geändert von CoolCat; 31.10.2018, 16:16.
    "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

    Kommentar


    • #3
      Für mich immer wieder erstaunlich... n Rennpferd kaufen aber nur mit Wasser füttern wollen
      Herausforderer
      6,4L... der Umwelt zuliebe

      Kommentar


      • #4
        Frag doch mal Mathias.
        R.I.P. PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

        Kommentar


        • #5
          Zitat von dtmv6 Beitrag anzeigen
          Für mich immer wieder erstaunlich... n Rennpferd kaufen aber nur mit Wasser füttern wollen
          ach Jörg, langsam sollte auch bei dir angekommen sein, dass LPG bei richtigem Setup aufgrund höherer OKtanzahlen sogar zu Mehrleistung führt Aber klar, die Leute kaufen auch Iphones die Technisch mind. 2 Jahre hinterherhinken und glauben, nur weil sie das 3 fache kosten sind sie besser
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          Ersatzteile und Trödelkammer

          Kommentar


          • #6
            mich wundert nur, dass der Wagen schon wieder verkauft werden soll.... sind den schon zwei Jahre rum

            Bin gespannt was als nächstes kommt....die Liste muss ja weitergeführt werden....


            Jens

            zum LPG....wer darauf steht, soll´s einfach machen.
            ...awesome hard fast SRT8 beast...

            Kommentar


            • #7
              achso und zum Thema:

              PmBoss fährtn 6.4er auf Gas und Mongol oder er heißt, ebenfalls.
              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
              Ersatzteile und Trödelkammer

              Kommentar


              • #8
                Stimmt. Und immer noch restlos zufrieden.

                Wenn ich mir vorstelle, ich müsste für eine Tankfüllung anstatt 50,-€ schlappe 115,-€ hinlegen, würde damit weniger weit kommen und dann auch noch ein paar PS weniger unter der Haube haben, dann würde mich das schon ein klein wenig ärgern. Aber jedem das Seine. Ich bin hier seit 2006 unterwegs und habe Anfang 2007 meinen ersten Gasumbau machen lassen. Über die Jahre habe ich schon ein kleines Vermögen "gespart". Aber ich bin natürlich jedem dankbar, der aus Überzeugung, das Richtige zu tun, seine hart verdienten Kröten so bereitwillig Vater Staat und den Mineralölmultis spendiert, obwohl er es gar nicht müsste. Da haben ja schließlich alle was davon .
                Ab 06/2014 Charger SRT8 Bj. 2012, weiß, Corsa Sport, Lockpick, Vialle LPI mit Doppeltankanlage (85l netto)
                Von 12/2006 bis 06/2014 300C SRT8, Prins VSI mit Doppeltankanlange (145l netto) - 280.000km vernünftiger Spaß ;-)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von pmboss Beitrag anzeigen
                  Aber ich bin natürlich jedem dankbar, der aus Überzeugung, das Richtige zu tun, seine hart verdienten Kröten so bereitwillig Vater Staat und den Mineralölmultis spendiert, obwohl er es gar nicht müsste. Da haben ja schließlich alle was davon .
                  Stimmt alles,

                  nur der Satz...."obwohl er es gar nicht müsste" , trift bei einigen nicht zu, wie auch bei mir.


                  Meiner verträgt kein LPG.


                  Da muss man halt auch mal 1,89 für Ultimate 102 hinblättern.


                  Ist aber auch so gewollt und wird belohnt durch ein alleiniges konzentrieren auf die verbauten Tuning Komponente.


                  Alle weitere zusätzlichen Umbauten wie eine LPG Anlage,

                  wären für mich ein (anfälliger!) Störfaktor....und für jeden anteilig involviertenTuner auch.


                  Das wäre kontraproduktiv...


                  Bei Serie bin ich ganz bei dir.


                  Jens
                  Zuletzt geändert von dragvette; 08.11.2018, 21:15.
                  ...awesome hard fast SRT8 beast...

                  Kommentar


                  • #10
                    Sowas gibt es genauso wie den Fall, dass es einem einfach völlig egal ist, was für den Sprit drauf geht. Das ist ja auch ok. Das einzige was mich stört, das sind die Vorurteile gegen LPG, die nicht tot zu kriegen sind, obwohl doch gerade hier reichlich positive Beispiele unterwegs sind.
                    Ab 06/2014 Charger SRT8 Bj. 2012, weiß, Corsa Sport, Lockpick, Vialle LPI mit Doppeltankanlage (85l netto)
                    Von 12/2006 bis 06/2014 300C SRT8, Prins VSI mit Doppeltankanlange (145l netto) - 280.000km vernünftiger Spaß ;-)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von pmboss Beitrag anzeigen
                      Sowas gibt es genauso wie den Fall, dass es einem einfach völlig egal ist, was für den Sprit drauf geht. Das ist ja auch ok. Das einzige was mich stört, das sind die Vorurteile gegen LPG, die nicht tot zu kriegen sind, obwohl doch gerade hier reichlich positive Beispiele unterwegs sind.

                      Du kennst das Thema seit 11 Jahren persönlich und eine Standard Umrüstung kommt für dich auch nicht mehr in Frage.

                      Aber nicht jeder hat auch das Geld dazu, diesem genau zu folgen....


                      Und nochmals....mir ist es nicht egal wieviel der Sprit kostet, ein Kompressor und eine LPG Anlage funktioniert halt nicht.

                      Und das ist kein Vorurteil, sondern die Wahrheit.













                      ...awesome hard fast SRT8 beast...

                      Kommentar


                      • #12
                        nö, stimmt schlicht nicht. Gibt genug LPG Kompressorumbauten, alles eine Sache des Durchsatzes der Düsen. Ob ich eine Maschine die so knapp am limit läuft umrüsten würde ist eine andere Sache aber technisch möglich wäre es...

                        https://www.heise.de/autos/artikel/B...f-1169365.html
                        Zumal eine nachträgliche Aufladung anfälliger sein dürfte als eine nachgerüstete Gasanlage wenn sich beide an die Regeln halten
                        Zuletzt geändert von Cosmic; 09.11.2018, 07:44.
                        In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                        Ersatzteile und Trödelkammer

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir sind schon genug Werkstätten untergekommen, die davon abgeraten haben, aus den verschiedensten Gründen, beim Focus wär der Motor nicht gasfest und was weiß ich noch . Als der immer mal ausgegangen ist, hat der FFH gemeint, der Zylinderkopf wär wegen Gas verbrannt. Am Ende half ein Tip aus einer freien Werkstatt, die Zündspule wars. Den angeblich nicht gasfesten Motor hab ich 100Tkm mit Gas gefahren, bis ich ihn abgegeben habe.
                          Und jetzt die Anlage im 300er hab ich nachrüsten lassen, da schließe ich mich pmboss an, weil ich für das Geld, was 70Liter Super kosten, mit Gas heftig viel weiter komme. Und Tankstellen gibts von hier bis zum Mittelmeer genug. Momentan kosten mich 100km knapp 8-9 Euronen, und, liebe Dieselfahrer, ich darf trotz Fahrverboten auch weiterhin in die Umweltzone.
                          Wenn dragvette kein Gas will, weil es seiner Idee zum Tuning seines Autos widerspricht, dann isses auch ok
                          Chrysler LeBaron 2,2T1 Coupe Bj89, leider weg
                          Chrysler Stratus LX Bj95, leider weg
                          Chrysler 300 Bj07

                          Kommentar


                          • #14
                            mir ist es (...) egal wieviel der Sprit kostet
                            Sehe ich genauso. Ich tanke gerne. Beim CRD durfte ich das kaum... nun ist es besser.


                            und, liebe Dieselfahrer, ich darf trotz Fahrverboten auch weiterhin in die Umweltzone.
                            Aber wie lange noch?
                            Erst Umweltzonen... nun Fahrverbote... wir werden es noch erleben das nur E-"Autos" in die Innenstadt dürfen
                            Zuletzt geändert von dtmv6; 09.11.2018, 09:30.
                            Herausforderer
                            6,4L... der Umwelt zuliebe

                            Kommentar


                            • #15
                              Nunja, noch leben wir in einer Demokratie und somit entscheidet die Mehrheit. Ich denke zwar, dass ein Großteil die Tragweite seiner Entscheidungen noch nicht wirklich einsieht und unter Umständen sogar konträre Entscheidungen trifft, aber auch das wird sich irgendwann einmal einstellen wenn es zur Umsetzung dieser Entscheidungen kommt und die Menschen dann selbst betroffen sind diesen Tod werden wir wohl einmal sterben müssen...

                              Man kann viel Fordern und verlangen und Regeln, ob es dann so kommt steht auf einem ganz anderen Blatt....

                              Was mir an der Debatte hier auf den Keks geht ist nicht, dass es welche gibt die keine Lust auf Umbauten haben oder LPG aus anderen Gründen nicht wollen, sondern dass hier falsche Tatsachen behauptet werden obwohl der technische Sachverstand nicht vorhanden ist oder scheinbar! nicht vorhanden ist, dass wirklich zu bewerten. Es werden dinge nachgeplappert die nicht wirklich nachvollzogen werden können und dann mal als unumstößlicher Fakt angegeben.

                              Man kann zu allem eine Meinung haben, wenn diese Meinung aber auf falschen Informationen beruht sollte man sich mal selbst die Frage stellen was die Meinung eigentlich noch wert ist.

                              aus technischer Sicht spricht nichts dagegen einen Verbrennungsmotor mit unterschiedlichen flüssigen oder gasförmigen Kraftstoffen zu betreiben, egal ob das Ding aufgeladen ist oder nicht. Wie haltbar und belastbar das ganze ist kommt auf die Auslegung der Komponenten und dem Zusammenspiel aller an. und letztendlich dann auch auf die Regelung in den unterschiedlichen Lastzuständen.

                              Das ist heute alles kein Hexenwerk und auch ein Motor wie Jens ihn fährt ist keine Raketentechnik, das bauen genug in der heimichen Garage um und stimmen es auch anständig ab, dass es läuft egal ob das Ding 1L Hubraum oder 7 hat - am Ende nur eine Sache des Geldes, Fahrzeugs, Zieles! Verbrennungsmotoren sind über 100 Jahre alt und die grundlegende Funktion mehr als bekannt - da braucht man keinen Doktor für sondern Wissen und Erfahrung.

                              Insofern Leben und Leben lassen und hin und wieder mal die Basis seiner Meinungsbildung hinterfragen, denn die kann man auch Ändern wenn das Grundwissen steigt
                              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                              Ersatzteile und Trödelkammer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X