Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie schafft es das Evic eigentlich...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie schafft es das Evic eigentlich...

    ...beim Gasbetrieb (Prins VSI) weiter einen plausiblen Verbrauch anzuzeigen?

    Ich hätte jetzt entweder erwartet, dass garnix/Null anzeigt wird (da kein Benzinverbrauch) oder ein unsinniger Wert (weil der Benzinverbrauch unplausiblel zur zurückgelegten Strecke ist).

    Oder ist die Verbrauchsanzeige so ein "Schätzeisen", welches anhand der Drosselklappenstellung/Last/Geschwindigkeit aus einem Kennfeld einen "passenden" Verbrauch ermittelt?

    Gruß,
    Harald

  • #2
    Re: Wie schafft es das Evic eigentlich...

    Fuer die fahrzeugsteuergeraet also das Benzinsteuergeraet faehrt das auto garnicht auf Gas es denkt weiterhin alles laeuft auf benzin.
    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
    Ersatzteile und Trödelkammer

    Kommentar


    • #3
      Re: Wie schafft es das Evic eigentlich...

      Ok, das mag ja sein. Aber für die Verbrauchsmessung muss doch der tatsächliche Treibstoffverbrauch (per Durchflussmessung etc.) ermittelt werden. Und da der Gasverbrauch nicht in die Messung einfließen kann und kein Benzin verbraucht wird....?!

      Gruß,
      Harald

      Kommentar


      • #4
        Re: Wie schafft es das Evic eigentlich...

        Der Verbrauch wird ja offensichtlich mit Soll-Werten und nicht mit Ist-Werten
        errechnet. Da das Motorsteuergerät nichts davon weiß, daß anstelle von
        Benzin nun eben Gas eingspritzt wird, rechnet es genauso wie vorher auch.
        Daher ist der angezeigte Verbrauch auch immer deutlich niedriger als der echte
        Verbrauch an Gas (15-25% ja nach Fahrweise sind normal). Wenn der angezeigte
        Verbrauch dagegen mit dem echten Gas- UND Benzinverbrauch (addiert!)
        übereinstimmen würde, dann würde ich mir Sorgen um den Motor machen. Denn
        dann läuft die Gasanlage viel zu mager! Es soll Künstler geben, die wegen der
        dann zwangsläufig angehenden Motorkontrollleuchte kurzerhand diese abklemmen .
        Ab 06/2014 Charger SRT8 Bj. 2012, weiß, Corsa Sport, Lockpick, Vialle LPI mit Doppeltankanlage (85l netto)
        Von 12/2006 bis 06/2014 300C SRT8, Prins VSI mit Doppeltankanlange (145l netto) - 280.000km vernünftiger Spaß ;-)

        Kommentar


        • #5
          Re: Wie schafft es das Evic eigentlich...

          Genau das meinte ich. Man sieht weiterhin den angeblichen Benzinverbrauch.

          Alles Schummelei



          Gruß,
          Harald

          Kommentar


          • #6
            Ich hol das alte Thema mal wieder raus, da ich es wohl noch nicht ganz verstanden habe.

            Der Bordcomputer berechnet den Verbrauch doch anhand der Einspritzventile, wie lang diese geöffnet werden und wie viel platz da drin ist. So in etwa wurde es mir mal erklärt.

            Somit müsste der Computer doch den realen Sprit/Gas verbrauch anzeigen oder etwa nicht?

            Oder habe ich es falsch verstanden mit dem Berechnen?

            Gruß

            Kommentar


            • #7
              Er berechnet den Verbrauch anhand der Einspritzzeiten. Das stimmt. Aber es ist eine errechnete Menge und keine gemessene Menge und kann somit gewissen Ungenauigkeiten enthalten (Benzindruck, Temperatur, Verschleiss an den Düsen, .... weiss der Geier). Für den Benzinverbrauch passen diese errechneten Werte aber meist relativ gut. Wenn aber nun kein Benzin mehr eingespritzt wird, sondern Gas, dann stimmen all diese Rahmenbedingungen zur Berechnung natürlich nicht mehr und die Anzeige zeigt auch nicht den korrekten Gasverbrauch an, sondern nur das, was er an Benzin verbrauchen würde.
              LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
              LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
              LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
              LINK: Youtube - ElTobbyOB

              Kommentar

              Lädt...
              X