Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

    zum Glück wohne ich an der Tschechischen Grenze, im Nachbarland kann ich meinen 100L Tank für 42€ randvoll machen
    --2008-2010- ...Chrysler 300c Touring, 5,7 Hemi, Star Gas LPG 90L, AWD, qtp Cutouts, CAI

    --2010-2011- ...Chrysler 300c Sedan, 5,7 Hemi, Prinz LPG 58L, MSD Ersatzrohre, 22" P9 Chrome Wheels

    --2011-2016 - ...Chrysler 300c Sedan, 5,7 Hemi, BRC LPG 68L , Startech TFL, 20" Startech Monostar IV, KW, Borla Atak Extreme, Mopargrill, 3M SLN--

    --2016 - ...Dodge Charger SRT-8, 6,1 Hemi, Prins VSI LPG 100L, Air RAID RamAir System, Pumpkin, Magnaflow V2A, Rest ORIGINAL--

    Kommentar


    • #17
      Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

      Erst eine Monsterbatterie die rund 900 Kilogramm wiegt, könnte einen Tank voll mit 30 Kilogramm Benzin ersetzen.
      Sorry, aber nur ein mal, dann ist das Benzin unumkehrbar verbrannt (inkl hinterlassene Treibhausgase),
      den Batterie, wie du richtig erwähnt hast, kann man noch mind. 700 mal verwenden.
      Aber der Tank kann wiederbefüllt werden, genau wie die leere Batterie. Das Speichermedium bleibt, nur die
      Energie wird verbraucht. Der Vorteil der Energie des Tankes (Benzin) ist, dass sie beim Verbrauch sogar noch
      an Gewicht verliert. Beim Akku ist diese Tatsache vermutlich kaum relevant.
      Hast du Recht, aber eins darf man nicht vergessen: Benzintank kann man nicht ewig wiederbefüllen,
      eines Tages ist es zu Ende, die Batterie aber mit Strom wiederaufzuladen dürfte in der nächste Zukunft
      das kleinste Problem sein.
      Life is too short for ugly cars.

      Kommentar


      • #18
        Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

        Ein Ende ist nur irgendwann beim Erdöl zu erwarten.
        -
        Wenn man das CO2 aus der Luft aber mit Hilfe der Sonnenenergie wieder zu Bio-Öl /Bio-Gas umwandelt,
        dann ist der Vorrat erst mal unbegrenzt, da es sich dann um einen Kreislauf handelt.

        Vor Jahren hatte ich da mal einen spannenden Bericht im TV drüber gesehen. Aber Momentan
        ist das auch erst mal nur reine Utopie ... (genau wie die nötige Stromversorgung und Speicherung für 100% E-Mobilität)

        Es bleibt erst mal spannend. Was in 100 oder 50 oder 30 Jahren wirklich ist, kann wohl noch niemand erahnen.

        Wikipedia-Link: Algenkraftstoff (Die Lösung der Zukunft?)

        edit: wobei ich zugeben muss, dass die Algenkraftstoff-Sache momentan noch sehr viel deutlich utopischer ist, als die komplette E-Mobiltät.
        LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
        LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
        LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
        LINK: Youtube - ElTobbyOB

        Kommentar


        • #19
          Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen


          Hast du Recht, aber eins darf man nicht vergessen: Benzintank kann man nicht ewig wiederbefüllen,
          eines Tages ist es zu Ende, die Batterie aber mit Strom wiederaufzuladen dürfte in der nächste Zukunft
          das kleinste Problem sein.
          Naja, wenn ich 700 mal getankt habe, muss ich meinem Tank nicht ein 2-tes Leben schenken, sondern kann ihn weiter betanken.

          200Tkm beim Tesla? Schnellladung, Tiefentladung und vollständiges Laden verringert die Haltbarkeit,
          idealerweise sollte die Batterie nur bis 80% ge- und bis 20...30% entladen werden. Normverbrauch ./. Nutzung der Fahrleistungen,
          der Klimaanlage, der Heizung, der Scheibenwischer ... oder nur schwitzend in der Wüste Nevadas?

          Wenn das Batterierecyceln so einfach ist, müsste man für ein defekte Batterie vom Verwerter ja noch richtig Knete bekommen?

          Übrigens kann man bis zu einem gewissen Prozentsatz Wasserstoff direkt dem Erdgas beimischen und muss es nicht zu Methan umbasteln.

          Technisch kann man bereits aus Strom, Wasser und CO2 auch Diesel herstellen.

          Natürlich ist Erdöl endlich, nach den Prognosen aus den 1970-ern ist es bereits seit über 10 Jahren vorbei

          Bevor das Erdgas verbraucht ist, wird sicherlich die Kernfusion unbegrenzt Energie liefern.

          Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

          Kommentar


          • #20
            Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

            https://www.openpetition.de/petition...18-verlaengern
            SRT 8 !!!!!!!!!!!!!!!!!Heimkino für die, die hinten sitzen ! Schwarze LED Rückleuchten! LPG Prins VSI mit 2 Verdampfern ! LED Innenbeleuchtung. KW V2 Fahrwerk , Fox Auspuffanlage
            2008-2012 300C 3,5l
            2012-....... 300C SRT 8
            VIZE MASTER OF CDT :-)

            Kommentar


            • #21
              Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

              Unterschrieben

              Kommentar


              • #22
                Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                Alle die ich kenne, sind aus ökonomischen Gründen von LPG auf Diesel umgestiegen, es hat sich nicht gerechnet. Diesel wird jetzt verteufelt, es geht um den Umweltschutz. In paar Jahren wird wird es mehr Hybride geben als reine Verbrenner oder reine Elektrokarren, das sage ich voraus, na und?! Geld und Steuern sind dazu da, Entwicklungen zu lenken und zu finanzieren. Die Mehrheit zahlt mehr und mir ist nicht ersichtlich, warum Gas weniger besteuert wird als anderer Kraftstoff oder Strom. Mir soll mal einer erklären, wie Flugzeuge und Lkw mit Gastanks (oder Batterien) wirtschaftlich werden, es geht schon lange nicht mehr um die Wirtschaftlichkeit, sondern um die Schonung der Ressourcen und um Reinhaltung der Luft / Umwelt. Also muß jeder seinen Beitrag leisten.

                Kommentar


                • #23
                  Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                  LPG auf Diesel... da kenn ich niemanden

                  warum Gas weniger besteuert wird als anderer Kraftstoff
                  Diesel wird ja in BRD vom Staat auch subvensioniert
                  Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

                  Kommentar


                  • #24
                    Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                    ...
                    Diesel wird ja in BRD vom Staat auch subvensioniert
                    Das ist Quatsch, er wird nur niedriger als Benzin besteuert, aber nicht bezuschusst.
                    Die höchste "Subvention" erhalten Biokraftstoffe, deren Energiebilanz inclusive Erzeugung,
                    Transport, Beimischungsaufwand und Winteruntauglichkeit ist eine ökologische Katastrophe,
                    die die Grünen nicht wahrnehmen wollen. Vom Versauen der Agrarböden mit erhöhtem
                    Düngeraufwand wegen der Blattmasse (Nitrate im Grundwasser) rede ich noch gar nicht.
                    Mit zuviel Dünger versaut man jede Humusschicht, der Boden wird - tot. Geld regiert,
                    wir sparen - koste es, was es wolle!

                    Kommentar


                    • #25
                      Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                      ...
                      Diesel wird ja in BRD vom Staat auch subvensioniert
                      Das ist Quatsch, er wird nur niedriger als Benzin besteuert, aber nicht bezuschusst.
                      Dafür ist außerdem die KFZ-Steuer für Diesel damals deutlich angehoben, d.h. bei einer
                      "normalen" Fahrleistung kassiert der Staat pro Liter Diesel genausoviel Steuer wie bei Benzin,
                      nur der Dieselfahrer zahlt über die KFZ-Steuer einen Großteil im voraus!
                      Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

                      Kommentar


                      • #26
                        Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                        UND - nur die größten Dieselverbraucher - die größeren Nutzfahrzeuge - zahlen in D die Autobahnmaut, obwohl Beförderungspreise gleich geblieben oder gesunken sind und Ausgaben der Speditionen stark gestiegen sind (Technik, Ausstattung, dt. Löhne). Damit hat man im autobahnarmen Osten auch gleich die Landstraßen und Städte verstopft, alles von östlich der Oder/Neiße meidet die BAB und fährt Landstraße zu den Häfen und Industriegebieten links der Elbe. Das eingenommene Geld brauchen wir ja für den Straßenbau in Griechenland ... (die geplante Pkw-Maut ist noch ein Flop).

                        Kommentar


                        • #27
                          Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                          Die Politik ist halt "über jeden Zweifel erhaben". Auch dann noch, wenn der grenzdebile Mob entlarvt ist und Chemiker, Physiker und Ingenieure das Gegenteil sowie die entsprechenden Zusammenhänge offen legen.
                          Ein dreifaches Hoch auf die Politik und die EU!

                          Kommentar


                          • #28
                            Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen


                            Ein dreifaches Hoch auf die Politik und die EU!
                            ... und den überzeugten EU-Verfechter (inkl. Transferunion), der jetzt Kanzlerkandidat der SPD geworden ist.

                            Irgendwie erinnert mich das an die USA, Trump wurde von vielen nur deshalb gewählt, weil sie gegen Hilary waren,
                            d.h. mit ein wenig Zufall wird einer zum Kanzler gewählt, weil eine genügend große Anzahl gegen Angela ist. ... .

                            Was essen wir, wenn wir zwischen Lungenhaschee und saure Kutteln wählen dürfen?
                            Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

                            Kommentar


                            • #29
                              Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                              Bei Gabriel vs. Merkel brauchte es Schulz nicht. Ein Backstein hätte da höhere Zustimmungsraten als die ersten beiden.

                              Wird werden wie in der USA-Wahl hier. Rieseneinlauf gegen Kackebrot (falls jemand South Park schaut. Turd sandwich vs. giant douche).

                              Kommentar


                              • #30
                                Re: Bund will Steuerprivileg für Autogas streichen

                                Was essen wir, wenn wir zwischen Lungenhaschee und saure Kutteln wählen dürfen?
                                Ein Teil meiner Antworten würde das Forum verunsichern
                                Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X