Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batterie der Funkfernbedienung geht viel zu schnell leer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Batterie der Funkfernbedienung geht viel zu schnell leer

    Hallo, ich habe ein Problem mit meinen beiden Funkfernbedienungen. Die Batterien gehen viel zu schnell leer. Bei einem Schlüssel nach einigen Tagen und mein Hauptschlüssel nicht länger als 6 bis 8 Monate. Kann mir jemand ein Tipp geben woran es liegen kann? Nehme auch schon Markenbatterien, kein Billigschrott. Die Kontake sind auch in Ordnung, wurde schon alles nachgelötet, sitzt alles bombenfest. Die ganzen Jahre konnte ich soweit mit meiner Hauptfernbedienung soweit fahren, jetzt plötzlich stand gestern im Display dass die Batterie wieder leer sein soll, vor 30 Tagen erst gewechselt und heute morgen geht die gar nicht mehr.
    Neue Batterie reingelegt, geht auch nichts. Kann es denn sein, dass es irgendwie an der Elektronik liegt und es sendete das Signal nur wenn die Batterie noch "frisch" ist und wenn die "leerer" wird, reicht die Leistung nicht mehr aus?
    Jetzt kann ich per Funk die Türen nicht mehr öffnen. Habe jetzt beim Chrysler nachgefragt, ein neuer Schlüssel soll 330€ kosten. Bevor ich da soviel ausgebe, würde ich gerne eure Erfahrung und Meinung wissen. Gibt es noch eine Lösung ohne sofort einen neuen Schlüssel zu bestellen? Oder liegt das Problem gar nicht am Schlüssel sondern irgendwo in der Elektronik im Auto?
    Leere Autobatterie kann ich ausschließen.
    Sonst bin ich mit meinem Latein jetzt am Ende.

    Ich hoffe auf eure Tipps.

    Danke und Gruß

    Dennis
    Zuletzt geändert von dennisk; 01.09.2017, 16:05.

  • #2
    Moin, es kommt doch immer wieder vor dass der Kontakt im Schlüssel bricht.
    Schau mal ob die Zunge oben auf der Batterie ordentlich packt und ob (war bei mir) ein halbmond
    der um die Batterie greift aud der Lötstelle gebrochen ist. Wieder festlöten - fertig...

    Ausserdem nicht den Schlüssel zusammen mit anderen Schlüsseln den ganzen Tag in der Hosentasche rum tragen.
    Könnte sein dass unerkannt irgendwas auf dem Schlüssel rumdrückt und er ewig sendet.

    Oooo der kann auch eine "neue" Batterie leer sein wenn sie schon ewig und drei Tage im Handel lag.

    Ich hoffe du brauchst keinen neuen Schlüssel

    Grüße
    ... zum Manöver Ruff Racing R953 black/machined mit 255/30 22, CRD, Kraftwerk OCC, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + Totenkopf Duftbaum :-)
    ... Chrom Bling Bling mit 265/35 22, 5,7 V8 HEMI, Tief, Breit, Laut, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + natürlich wieder mit Totenkopf Duftbaum

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank! Ich schaue mir die Fernbedienungen heute noch mal genauer an und hole noch neue Batterien. Hoffe es klappt.

      Danke und Gruß
      Dennis

      Kommentar


      • #4
        Was für Batterien verwendest du? Marke?

        Hast du umgerüstet auf Klappschlüssel?

        Grüße

        Kommentar


        • #5
          ''Jetzt kann ich per Funk die Türen nicht mehr öffnen''

          Du musst evtl. deinen Schlüssel neu anlernen:

          Schlüssel ins Zündschloss, Stellung Nr. 1, 5 sec. auf öffnen, 5 sec. auf schließen fertig
          Widerstehe nie Verführungen - wer weiß, wann sie wiederkommen!

          Kommentar


          • #6
            Ich hatte auch ein Problem mit dem Schlüssel. War runtergefallen und funktionierte danach nicht mehr. Wie von Paul beschrieben, war der Kontakt abgebrochen bzw. die Lötstellen haben sich verabschiedet. Ich habe vor dem anlöten noch "Kontakt 60 plus" von Kontaktchemie benutzt. Keine Ahnung ob das was bringt.
            Bilder dazu gibts auch noch. Ollli

            Kommentar


            • #7
              Hallo Dennisk, geht der Schlüssel wieder? Mein Schlüssel saugt die Batterien auch sehr schnell leer. Hat noch jemand ne Lösung?

              Kommentar


              • #8
                So, vielleicht hab ich die Lösung: Ein kleines Päckchen mit Calcium-Chlorid mit in den Schlüssel packen. Das sind die Dinger, die oftmals mit Waren versendet werden, damit sie nicht feuht wird. Dann sollte nichts mehr korrodieren. Das gilt, wenns funktioniert, natürlich auch für andere Hersteller. MUß mal sehen, wo man so kleine Pads (nenne ich mal so) herbekommt.
                Was meint Ihr?

                Kommentar

                Lädt...
                X