Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batterie - Vodoo 300C SRT8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Batterie - Vodoo 300C SRT8

    Moin zusammen,

    mich hält im Moment mein Dicker 06er Touring SRT8 auf Trapp. Vor mittlerweile fünf Wochen wollte ich vorne den Reifendruck erhöhen. Als die Ventilkappe abgedreht wurde kam gleich auch das Ventil mit raus (!?). Nachdem die Pannenhilfe da war, haben wir kurzzeitig den Reifen mit einem Kompressor aufgepumpt (12V Zigarettenanzünder) um überhaupt auf den Schlepper fahren zu können. Der Kompressor gab jedoch nach ca. 30 Sekunden mit durchgeschmorter Sicherung den Geist auf. Später fand ich raus, dass auch die Sicherung des Radios durch war. Soweit zur Vorgeschichte.

    Der Wagen stand dann wegen einer Dienstreise fünf Tage. Der Wagen war danach vollständig tot. Nicht einmal die ZV ging mehr auf. Also Fahrertür manuell aufgeschlossen und überbrückt. 50 Minuten gefahren, am nächsten Morgen wieder ganz normal gestartet. Nach dem Wochenende die gleiche Geschichte von vorne.....

    Kurz um habe ich die vorhandene originale Mopar Batterie gegen eine VARTA F18 Silver getauscht. In der Woche wieder keine Probleme durch tägliches starten und fahren von knapp 100 km. Nach dem Wochenende begann der Mist mit der neuen Batterie von vorne.
    Also beim Freundlichen durchmessen lassen (Amperemeter zwischen geschaltet). Der konnte jedoch nur feststellen, dass die Batterie über 10 Stunden auf maximal 12.2 V absank und dort blieb.
    Um den unwahrscheinlichen Fall auszuschließen, dass auch die neue Batterie einen weg hat, habe ich Ihn heute Nacht von der Batterie getrennt. Er sprang danach trotz - 12°C jedoch sofort an.

    Nun bin ich dezent ratlos, wie ich weiter machen soll. Irgendwo muss sich der Dicke Strom ziehen (neben den Steuergeräten). Natürlich kann ich ihn am Wochenende ans automatische Ladegerät hängen. Das das den Alltag, und dafür nutze ich ihn, jedoch sehr einschränkt und kein haltbarer Zustand ist, sollte klar sein. Schlussfolgerung ist, dass es mit dem Zwischenfall des Kompressors zu tun hat, da ab diesen Zeitpunkt das Problem auftrat. Ich besitze den Dicken seit drei Jahren und habe seitdem nie Probleme oder Startschwierigkeiten mit der Batterie gehabt.

    Hat jemand schon einmal dieses Problem gehabt? Würde mich über jeden Tipp oder Erklärung sehr freuen!

    Beste Grüße
    Lukas

  • #2
    Irgendwas wird deinen BUS Wecken und dadurch die Batterie belasten. Kandidaten dafür sind das Lichtmodul vorne oder ein Pin am Elektrikkasten vorne. Kontrollier die beiden stellen mal auf Korrosion.

    Ansonsten nochmal über Nacht prüfen und mitschreiben lassen, wann die Stromwerte nach oben gehen.
    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
    Ersatzteile und Trödelkammer

    Kommentar


    • #3
      Besten Dank für die schnelle Antwort. Lichtmodul überprüfe ich wie?
      Mit Pin vorne meinst Du im Sicherungskasten gell.

      Kommentar


      • #4
        Jep, der kasten hat untendrunter 4 oder 5 >Stecke, in einem davon korrodiert ein PIN vom CAN BUS und dann haste Chaos auf der Leitung.

        Das Lichtmodul ist das flache Ding vor dem Sicherungskasten. Einfachste Methode: Abstecken und beobachten. Verlässliche Methode? Fehlerauslesegerät ans Fahrzeug und versuchen auf die Xenonscheinwerfer zuzugreifen, wenn das funktioniert ist das Lichtmodul auch in Ordnung.
        In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
        Ersatzteile und Trödelkammer

        Kommentar


        • #5
          Genial danke, werde ich umgehend prüfen.

          Kommentar


          • #6
            Überprüfe die Sicherung für die Scheiniwaschpumpe !
            Dadurch hatte sich das Problem mal für längere Zeit in Wohlgefallen aufgelöst. Zusammenhang hab ich aber nie erkannt.

            Mit dem Lampenmodul kann ich nicht bestätigen, da er auch längere Zeit MIT Modul kein Problem machte.
            Meiner hatte genau das gleiche Problem; neue Batterie, mal passierte wochenlang nix, dann wieder 2x innerhalb einer Woche. Datenaufzeichnung war nicht erfolgreich. Hab die Karre dann verkauft
            Mit der defekten Sicherung hats den schon innerhalb von 4 Stunden leergezogen Kommst von Geburtstagsfeier und kannst erst mal um Starthilfe nachts bitten...
            Zuletzt geändert von Bigeight; 27.02.2018, 11:27.
            Ex BMW 730iA E32
            Ex 300C Hemi, Sedan black,
            MB GLE 500 - 4matic, AMG-Line

            Kommentar


            • #7
              Bei meinem SRT habe ich das Problem gehabt das die Mechanik im Zündschloss schon ziemlich Ausgelutscht war. Das heisst wenn ich schnell das Auto ausgemacht habe und den Schlüssel gezogen habe kam es vor das er nicht den off Kontakt getroffen hat aber ich trotzdem schon den schlüssel abziehen konnte somit sind Radio etc. Natürlich an geblieben und die Batterie hat sich über Nacht bzw. Längere stand Zeit komplett leergesaugt.
              DanyXHoney & SRT8 true love!!! ​​​​​

              Kommentar


              • #8
                Erst einmal besten Dank für die Antworten. Die Quellen werde ich der Reihe nach durchgehen!

                Was mir gestern Abend aufgefallen ist, dass ja normalerweise nach 10 Minuten nach Rausziehen des Schlüssels in Park die Elektronik "runter fährt" was mit einem Geräusch verbunden ist. Dieses ertönt im Moment jedoch auch nach 14 Minuten nicht. Text aus der englischen Anleitung dazu:

                "NOTE: The power window switches, radio, power
                sunroof, and power outlets will remain active for 10
                minutes after the ignition switch has been turned off.
                Opening either front door will cancel this feature. The
                time is programmable through the electronic vehicle"
                Quelle 06er Handbuch Seite 11

                http://www.wkjeeps.com/misc/LX/2006_...RT8_Manual.pdf

                Könnte es auch damit zusammenhängen?
                Info in dem Zusammenhang von der Werkstatt ist, dass die Steuergeräte alle herunter fahren würden.

                Kommentar


                • #9
                  Du wirfst gerade zwei Dinge durcheinander.

                  "NOTE: The power window switches, radio, power
                  sunroof, and power outlets will remain active for 10
                  minutes after the ignition switch has been turned off.
                  Opening either front door will cancel this feature. The
                  time is programmable through the electronic vehicle"
                  Quelle 06er Handbuch Seite 11
                  Hiermit ist die einstellbare Nachlaufzeit der Komfortelektronik gemeint. Sprich, Radio, Fensterheber usw bei Fahrtbeendigung und abgezogenem Schlüssel bis zum öffnen der Tür.

                  Das was du meinst ist das Standby der Elektronik und das Geräusch wird sehr wahrscheinlich das zufahren der Heizungsklappe sein. Wenn er das nicht macht könnte das auf einen BUS Fehler hinweisen, weil er aktivität erkennt und daher nichr in den Standby wechselt.
                  In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                  Ersatzteile und Trödelkammer

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Coal Engineer Beitrag anzeigen
                    Also beim Freundlichen durchmessen lassen (Amperemeter zwischen geschaltet). Der konnte jedoch nur feststellen, dass die Batterie über
                    10 Stunden auf maximal 12.2 V absank und dort blieb.

                    Lukas
                    Spannung Messung nach Standby, in deinem Fall 12,2 Volt, sagt nicht unbedingt was drüber ob irgend ein Steuergerät noch "wach ist" oder nicht.
                    Es kann gut sein das der neue Varta einfach stark genug ist um ein nicht im Standby befindliches Steuergerät ohne große Spannungs Abfall auszuhalten.
                    Prüffung sollte herausfinden ob der Dicke mehr Ruhestrom verbraucht als vorgeschrieben, und dass sollte meines Wissens 70 Milli Amper nicht
                    überschreiten.
                    Ist das nach dem Prüfung der Fall, (Ruhestrom Messung nach dem das Auto mindestens 1 Stunde lang verschlossen stand), kann man systematisch
                    die Sicherungen nach und nach rausnehmen und jedes mall messen ob ein Unterschied an Ruhestrom stattfindet.
                    Das kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen ist aber tod-sichere Methode um Fehler-Quelle ausfindig zu machen.
                    Aus meine Erfahrung kann ich sagen das die meisten Fehlerquellen im Dicken die nachbauten sind - Lockpick, LED Beleuchtung, Aftermarket Radios usw und
                    infolge diese neue Bauteile dazu gekommene CanBus Fehler.
                    Einmal komplet auslesen könnte also auch dabei helfen die Fehler raus zu finden.
                    Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ampermeter zwischen Batterie und elektrik und 15min warten. Dann weisst du erstmal grundsaetzlich ob alles runterfaehrt.
                      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                      Ersatzteile und Trödelkammer

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
                        Du wirfst gerade zwei Dinge durcheinander.



                        Hiermit ist die einstellbare Nachlaufzeit der Komfortelektronik gemeint. Sprich, Radio, Fensterheber usw bei Fahrtbeendigung und abgezogenem Schlüssel bis zum öffnen der Tür.

                        Das was du meinst ist das Standby der Elektronik und das Geräusch wird sehr wahrscheinlich das zufahren der Heizungsklappe sein. Wenn er das nicht macht könnte das auf einen BUS Fehler hinweisen, weil er aktivität erkennt und daher nichr in den Standby wechselt.
                        Alles klar, ich lerne immer wieder dazu! BUS Fehler könnte natürlich sein, werde ich in der übernächsten Woche in der Werkstatt mit OBD überprüfen.

                        Amperemeter hing schon zwischen und besagte, dass alles runter fahren würde. Allerdings mit der Aussage, dass max. 2 A gezogen werden. Da ist natürlich die Frage 2 Ah oder gesamt über den Tag, wo das Amperemter zwischen hing. Muss ich klären.


                        Zitat von annatiko Beitrag anzeigen

                        Spannung Messung nach Standby, in deinem Fall 12,2 Volt, sagt nicht unbedingt was drüber ob irgend ein Steuergerät noch "wach ist" oder nicht.
                        Es kann gut sein das der neue Varta einfach stark genug ist um ein nicht im Standby befindliches Steuergerät ohne große Spannungs Abfall auszuhalten.
                        Prüffung sollte herausfinden ob der Dicke mehr Ruhestrom verbraucht als vorgeschrieben, und dass sollte meines Wissens 70 Milli Amper nicht
                        überschreiten.
                        Ist das nach dem Prüfung der Fall, (Ruhestrom Messung nach dem das Auto mindestens 1 Stunde lang verschlossen stand), kann man systematisch
                        die Sicherungen nach und nach rausnehmen und jedes mall messen ob ein Unterschied an Ruhestrom stattfindet.
                        Das kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen ist aber tod-sichere Methode um Fehler-Quelle ausfindig zu machen.
                        Aus meine Erfahrung kann ich sagen das die meisten Fehlerquellen im Dicken die nachbauten sind - Lockpick, LED Beleuchtung, Aftermarket Radios usw und
                        infolge diese neue Bauteile dazu gekommene CanBus Fehler.
                        Einmal komplet auslesen könnte also auch dabei helfen die Fehler raus zu finden.
                        Systematisch Sicherungen prüfen werde ich machen. Nachbauten sind bei mir wissentlich "nur" eine andere Bassbox/Endstufe, die jedoch abgeklemmt ist.


                        Was mir auch noch aufgefallen ist, dass die Entriegelung im Kofferaum mehrfach Ver - und Entriegelt, nachdem die Klappe hochgedrückt wird.

                        Kommentar


                        • #13
                          Amperemeter hing schon zwischen und besagte, dass alles runter fahren würde. Allerdings mit der Aussage, dass max. 2 A gezogen werden. Da ist natürlich die Frage 2 Ah oder gesamt über den Tag, wo das Amperemter zwischen hing. Muss ich klären.
                          Naja, wenn man von 2A spricht dann meint man wohl den aktuellen Strom zum Messzeitpunkt. Kommt auch hin wenn der Wagen nicht an ist, licht aus und nur auf "Zündung" steht. Die Aussage ist aber ziemlich scheißegal. Er muss nach ein paar Min auf einen Wert unter 100mA sinken und dort bleiben bis er durch irgendeine Aktion wieder geweckt wird.

                          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                          Ersatzteile und Trödelkammer

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Coal Engineer Beitrag anzeigen
                            Was mir auch noch aufgefallen ist, dass die Entriegelung im Kofferraum mehrfach Ver - und Entriegelt, nachdem die Klappe hochgedrückt wird.
                            Auch das kann erhöhtes Ruhestrom Verbrauch verursachen, weil das Steuergerät nach dem verschließen vielleicht geweckt bleibt.
                            Du könntest den Verkleidung mal abnehmen und Kabel- Stecker vom Schloss abziehen.

                            Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                            Kommentar


                            • #15
                              Danke für die Antworten! Ich kann mich leider erst wieder am kommende Wochenende damit auseinander setzen und werde berichten.

                              Viele Grüße

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X