Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zünschloß und Wegfahrsperre Startproblem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zünschloß und Wegfahrsperre Startproblem

    Nachdem ich mich im Dezember auch mit diesem Problem rumschlagen musste, habe ich ein paar Fotos gemacht die man evtl. ins Dicki aufnehmen
    kann.
    Probleme mit dem Zündschloss beim Dicken waren bisher relativ selten, kommen aber mit zunehmendem Alter der Fahrzeuge immer häufiger
    vor. Meistens im Winter, wenn die Batterie
    bei den kalten Temperaturen schlappmacht und die Spannung unter 11 Volt fällt, könnte die Dicke sich
    weigern anzuspringen. Macht man trotzdem weitere Startversuche, und die
    Bordspannung weiter fällt, könnte die Dicke komplett zu machen.
    Dann hilft auch keine neue
    Batterie oder Reserveschlüssel.

    Was passiert genau?
    Die Dicke verfügt über ein Zündschloss, welches via Funk mit dem
    Zündschlüssel kommuniziert und Codes austauscht, sobald
    man den Schlüssel ins Zündschloss
    steckt. Hat man den richtigen Schlüssel, werden die Codes erkannt, Zündschloss sendet die Freigabe an das Motorsteuergerät, dieses wiederum gibt dem Wegfahrsperren- Modul ein Signalzum entsperren. In diesem Moment fährt ein Pin von der
    Wegfahrsperre, welches in die
    Lenkstange steckt - raus, das Lenkrad bewegt sich leicht und man hört, dass es sich entsperrt hat.

    Ist die Bordspannung zu niedrig, erkennt das WCM den Schlüssel nicht und die Wegfahrsperre wird nicht frei gegeben.Dreht man den Schlüssel
    trotzdem im Zündschloss um zu starten, springt das Wagen an
    (vorausgesetzt, die Batterie hat noch genug Saft um den Anlasser zu drehen) und
    geht nach 2
    Sekunden wieder aus. Versucht man trotzdem weiter zu starten, geht nach einigen Versuchen das Modul der Wegfahrsperre in
    Sperrmodus, weil das Fahrzeug „denkt“, es wird mit einem
    falschem Schlüssel gestartet.

    In diesem Fall sitzt das Lenkrad fest und kann nicht mehr entsperrt
    werden, auch nicht von einer Chrysler Werkstatt.In so einem Fall werden
    laut Chrysler Rep Handbuch der komplette Lenkstock ausgebaut und
    ersetzt, Gesamtkosten in meinem Fall wären ca. 2800€, weil das
    Wegfahrsperren-Modul auf dem
    Lenkstock steckt und nur mit roher Gewalt entfernt werden kann (Flex oder Ähnliches). Das kann man
    im eingebautem Zustand versuchen, wenn man mutig ist, eine ruhige Hand und gute Augen
    hat.

    Besser ist aber den Lenkstock auszubauen und auf der Werkbank versuchen das Modul
    abzuflexen oder die Steckschraube, womit die
    Wegfahrsperre befestigt ist, auszubohren (Bild unten).
    Das letztere war auch mein Plan, und bevor ich mit Ausbau beginnen wollte, bin ich im
    Netz, in
    einem russischem Forum, auf eine lustige Anleitung gestoßen, womit man angeblich die Wegfahrsperre wieder frei bekommt:

    Zündschlüssel auf „ON“ (nicht starten)
    Handbremspedal bis zum Boden durchdrücken
    Schalterknopf für Tempomat reindrücken und länger als 5 Sek. Gedruckt halten
    Wegfahrsperre bewegt sich hörbar aus dem Lenkstock raus und das Lenkrad ist frei.

    Ich dachte, so ein Blödsinn kann niemals funktionieren, da ich aber eh nix zu verlieren hatte, habe ich das probiert. Zu meinem Erstaunen,
    nach dem zweiten Versuch hörte ich leises klak-klak von unten und das
    Lenkrad war plötzlich frei. Fehlerspeicher sagte mir: B2224 – Interne
    Störung, Steuergerät der Zentralverrigelung/Wegfahrsperre (Skreem) und
    B1A68 Spannung im Lenkschlossbolzen – Steuergerät niedrig.

    Somit hat, bei meinem Dicken, die Steuerplatine des Wegfahrsperren-Moduls für Immer zugemacht und kann nur ausgetauscht werden.
    Gleichzeitig müssen das Zündschloss und 2 neue
    Schlüssel gekauft werden, da diese 3 Bauteile nur ein einziges Mal aufeinander
    programmiert
    werden können und dann an das Fahrzeug Zentralsteuergerät angelernt werden müssen. Chrysler verlangt für diese 2 Bauteile
    und 2 Schlüssel entsprechend 500+500+ 2 mal je 250 für
    die Schlüssel. Also ca. 1500€ mit Einbau und anlernen macht das 1800 bis 2200€,
    wobei nur
    dann, wenn der Lenkstock nicht gesperrt ist. Sonst kommen nochmals ca. 1000€ dazu.

    Da ich
    mein Lenkrad mit o.g. Anleitung frei bekommen habe, habe ich diese Teile selber besorgt, für ca. 680€ und dann auch selber eingebaut.
    Zum Anlernen müsste ich dann doch zum Chrysler. Bei (AAP) Autosalon am Park, Mönchengladbach, waren die so nett, dass die ausnahmsweise mitgebrachten Teile (für 240€ Brutto) angelernt haben. In diese Stelle vielen Dank an Herrn Jansen – der Werkstattsleiter von AAP.

    Wenn man also nur einen Zündschloss Defekt hat, werden das Zündschloss und 2 Schlüssel erneuert, kosten entsprechend so um
    1300-1500€.
    Was sollte man beachten, wenn das Auto nicht anspringt:

    Steckt man den Schlüssel ins Zündschloss, darauf achten, dass die rote Warnlampe für die Wegfahrsperre im Display ausgeht und
    das Lenkrad hörbar freigeschaltet wird.
    Startet der Motor
    trotzdem nicht, im Evic - in die zweite Ebene gehen und Bordspannung kontrollieren. Ist es weniger als 11,5V – keine
    weiteren Startversuche unternehmen! Starthilfe oder gleich frische
    Batterie einbauen.
    Neue Startversuch mit dem Reserve Schlüssel um auszuschließen, dass der
    Transponder in dem Schlüssel defekt ist. Hier muss man
    beachten, dass eine leere
    Schlüsselbatterie mit dem Startproblem nix zu tun hat, diese ist nur für die Funkfernbedienungsfunktion wichtig.
    Geht das mit neuer Batterie trotzdem nicht – muss der Fehlerspeicher ausgelesen werden.

    Mögliche Fehler, wie oben beschrieben – B2224 – Wegfahrsperre oder P0513 - Ungültiger SKIM Schlüssel. in zweitem Fall ist die
    Zündschlosselektronik defekt oder es liegt ein mechanischer Fehler im
    Zündschloss vor, was man mit einem Austausch des
    Zylinders beheben kann.

    Wenn das Lenkrad gesperrt ist, und das Modul nur mechanische Fehler hat, kann man auch versuchen mit einem Hammer gleichzeitig
    leicht darauf zu klopfen, in dem Moment in dem man
    den Zündschlüssel ins Zündschloss reinsteckt wird.

    Folgende Faktoren können auch Einfluss auf Zündschloss Problem haben:
    - Die 2 Empfangs Receiver von RDKS Sensoren, die auf die rechte Seite in den Radhäusern sitzen, arbeiten auf der gleichen Frequenz
    wie das Zündschloss. In einem Forum habe ich gelesen, dass
    es nach dem abziehen von den Receiversteckern das Zündschloss
    wieder normal funktionierte
    und die Schlüssel wieder erkannt werden.
    - Im Fahrzeug eingebaute Fremdelektronik, wie nachgerüstete Xenon mit Drivern, Strom Umwandler auf 125 oder 230 Volt Spannung,
    evtl. auch LED Birnen, können Störungen im WCM
    verursachen.

    Und zum Schluss noch ein Tipp um das Problem mit der Wegfahrsperre 100%ig auszuschließen: Man kann, wie man das unten
    auf dem Foto sehen kann, dieses Wegfahrsperren-Modul aus dem
    Lenkstock rausnehmen und einfach mit dem Kabelbinder
    an dem Lenkstock umgekehrt
    befestigen. Somit kann der Pin von dem Modul nicht in den Lenkstock einrasten und das Lenkradsperren.
    Der elektrische Anschluss-Stecker muss natürlich in das Modul reingesteckt sein, sonst
    wird das Fahrzeug nicht starten.

    Das Ganze gilt für die Fahrzeuge 300C, Charger Challenger ab Bj 2008 bis 2010. Bei Vorfacelift Modellen funktioniert das Ganze zu
    90% identisch, nur Lenkradschloss und
    Zündschloss sind dort etwas anders aufgebaut.

    BILDER

    003.jpg004.jpg005.jpg001.jpg002.jpg
    Zuletzt geändert von annatiko; 09.02.2020, 19:07.
    Life is too short for ugly cars. SRT Power.

    #2
    BILDER

    004.jpg
    Life is too short for ugly cars. SRT Power.

    Kommentar


      #3
      005.jpg
      Life is too short for ugly cars. SRT Power.

      Kommentar


        #4
        001.jpg
        Life is too short for ugly cars. SRT Power.

        Kommentar


          #5
          .
          Zuletzt geändert von annatiko; 09.02.2020, 20:04.
          Life is too short for ugly cars. SRT Power.

          Kommentar


            #6
            002.jpg
            Life is too short for ugly cars. SRT Power.

            Kommentar


              #7
              Was noch in diesem Zusamenhang zu erwähnen wäre:
              Für alle modelle aus 2008, ob Benzin oder Diesel, gibt es einen Rückruf Aktion für Zündschloss mit Nr R57. Hat man diese nicht gemacht, lieber
              abwarten, bis ein Problem mit Unerkannte Schlüssel oder Defekte Wegfahrsperre auftritt. Da in diesem Fall, muss die Reparatur über
              die Rückruf bezahlt werden, ausser die 2 Schlüssel, da diese nicht als feste Bestandteil des Fahrzeugs eungestufft werden und im Rahmen
              des Recalls nicht vom Chrysler übernommen werden.
              Finde ich eigentlich Sinnfrei, da wenn die das Zündschloss austauschen, müssen die automatisch 2 neue Schlüssel mit wechseln.
              Ist aber so, haben bereits einige in Forum bezahlen müssen.
              Life is too short for ugly cars. SRT Power.

              Kommentar


                #8
                Klasse Beitrag und gar mit russischer Klauanleitung ....


                Als vor zwei Jahren mein "chinesisches" Batterieerhaltungsgerät seinen ersten Winterschlaf Dienst verweigerte...

                stand ich fast mit meinem 08er Modell vor dem gleichen Problem.


                Gott sei Dank war der Spender gut geladen...


                Es ist halt eine sehr sensible Diva...deshalb habe ich ständig auch die zweite Stufe im EVIC eingestellt.

                (auch wegen den Temperaturen...Kompass brauche ich nicht)


                Auch beim Überspielen diverser Tunes muss darauf geachtet werden,

                dass kein Störfaktor (externe Fremdelektronik) und volle Batterie Werte anliegen.


                Gelingt das zweimal nicht, wird es teuer...da kann ohne weiteres ein Steuergerät sich auch mal abmelden.

                (Bei all meinen aufgespielten Tunes war das Auto zusätzlich immer noch am Ctek angeschlossen)



                Aktuell ist der Schließmechanismus (mechanisch) an meinem ersten Schlüssel im Sack, die Lackierei hat wohl zuviel gedrückt...

                Mal schauen wie ich den Zweiten ( beide umsonst mitbekommen zur damaligen R57 Aktion ) mit Panic Taste anlerne...


                Danke Tigran für den wertvollen Beitrag
                Zuletzt geändert von dragvette; 10.02.2020, 01:21.
                power and torque from idle all the way to the redline!

                Kommentar


                  #9
                  Anlernen eine zusätzliche Schlüßel kostet beim AAP um 70€ Brutto, wird in Köln wahrscheinlich nicht anderes sein.
                  Hast du momentan nur ein einziger Schlüßel was funktioniert?
                  Falls du bereits 2 angelernte Schlüßel hast und die dritte anlernen willst, muss du nicht zum Chrysler. Das funktioniert
                  mit dem Anleitung aus dem Dicki.
                  Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                  Kommentar


                    #10
                    Anlernen geht mit FCA Diag.
                    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                    Ersatzteile und Trödelkammer

                    Kommentar


                      #11
                      Super Beitrag Tigran....und herzlichen Dank dafür!!!
                      sunnyside of live

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X