Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Xenon Flackern, welche Ursachen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Xenon Flackern, welche Ursachen?

    Die Forumssuche hat mich immer nur zum Brennerwechseln geführt:

    seit einiger Zeit hatte ich beobachtet, daß der linke Scheinwerfer bei Erschütterungen (Querfugen etc) "wackelt",
    es sah aus, als ob das Birnchen im Gehäuse locker wäre (die Ränder vom beleuchteten Feld haben gezittert).

    Letzte Woche dann entgültige Zeichen:
    kurze Zeit nach dem Losfahren auf der Landstraße wurde es links schlagartig heller,
    als wenn der Brenner vorher aus war (vorher ist mir aber keine ungewohnte Dunkelheit aufgefallen).
    Den Rest der Fahrt haben dann beide (die rechte vorher nie) auch ohne Erschütterung "gewackelt".

    Also Brenner bestellt, Philips 6000K mit E-Zeichen, mäid in Dschörmäni,
    sollte keine China-Billigware sein, auch wenns der Händler in der Bucht vesteigert.

    Gerade eingeaut, mit keinem tollen Ergebnis:
    Im Stand mit stehendem Motor:
    Von vorn betrachtet flackern beide, auf das Leuchtfeld gesehen zittern die Ränder.
    Der linke "zwinkert", geht einen Bruchteil einer Sekunde aus,
    um dann kurzzeitig etwas heller zu leuchten und wieder zu flackern.
    Motor an, um etwas mehr Spannung zu haben, kein Untschied.
    Eigentlich ist alles wie auf der letzten Fahrt mit den alten Brennern.

    Der alte linke (schlechtere) Brenner macht etwas Geräusche beim Schütteln,
    als wenn was vor und zurück rutscht. Der andere ist ganz still.

    Das "Innenleben" der Scheinwerfer hat wie neu ausgesehen,
    Masse-Probleme würde ich dort nicht vermuten.

    Was ich mich jetzt frage:
    Sollten wirklich beide Steuergeräte zeitnah gemeinam den Geist aufgeben?
    (so weit ich weiß, ist an jedem Scheinwerfer eins unten dran geschraubt).
    Immerhin hat der rechte einen großen Schritt von 1a zu permanent Flackern getan,
    während der linke klein angefangen hat, um dann schlechter zu werden.

    Gibt es tatsächlichlich ein Update für die Steuergeräte?
    (haben schon mehrere geschrieben, aber wohl noch keiner gemacht)

    Die Wahrscheinlichkeit, daß die neuen Brenner die gleichen Fehler haben,
    wie die alten, halte ich doch für sehr gering...

    Hat irgend jemand schon mal Xenonprobleme mit anderen Teilen als den Brennern behoben?

    Ich würde es ja verkraften, zwei Steuergeräte beim zu kaufen und einbauen zu lassen,
    aber wenns danach weiter flackert, wäre ne Menge Asche zum Fenster raus geworfen.

    Oder doch noch nen anderen Satz Brenner besorgen und testen?
    0
    billige Brenner
    0%
    0
    Markenbrenner
    0%
    0
    Steuergerät(e)
    0%
    0
    Softwareupdate
    0%
    0
    Kabelprobleme
    0%
    0
    sonstige (bitte im Thread erzählen)
    0%
    0
    noch nix gewechselt, will die Ergebnisse sehen
    0%
    0
    PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

  • #2
    Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

    Überlege nochmal die Fragestellung und vergleiche das mal mit der Überschrift in der Abstimmung.
    Was ist der Unterschied zwischen einem Arzt und einem Polen? Der Pole weiß, was Dir fehlt!

    Kommentar


    • #3
      Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

      Xenon - Brenner.... Das sind, vergleichbar mit fetten Industriestrahlern, Hochspannungs - Gasentladungslampen. Die werden mit ordenlich Schmackes gezündet, haben entsprechend sowas wie "Anheizer" - mal in Laiisch formuliert. Wenn da was drin rappelt: nix gut Kaputt
      22" Verde Avatar;  Black Grill & Sidemarker, "Leicht dunkle" Rückleuchten; Vergitterung Lufteinlässe; Cleaning; Vogelaugenahorn; Xenon-Nebler; Alcantara Startech & custom; LED-Interieur selfmade; Skull - Shifter; Custom Mitteltunnel; beleuchtete Seitenschweller und Lufteinlässe; beleuchtete, selfmade  Einstiegsleisten; K.I.T.T.-Light; 700 Zusatzwatt im Heck; Fledermausi on board und volle Hütte

      Kommentar


      • #4
        Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

        Für das nächste Mal:
        Wenn man denkt das ein Brenner defekt ist, kann man zum testen auch von links nach rechts
        wechseln bevor ein neuer gekauft wird.

        Kommentar


        • #5
          Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

          Überlege nochmal die Fragestellung und vergleiche das mal mit der Überschrift in der Abstimmung.
          Ähm ja,
          Die Fragestellung lautet "was ist der wahrscheinlichste Fehler? "
          Und die Umfrage "wie habt Ihr das Problem behoben? "

          Der Sinn von beiden ist, mein Problem effektiv zu lösen.
          Wo passt da was nich, ich stehe auf dem Schlauch?

          Xenon - Brenner.... Das sind, vergleichbar mit fetten Industriestrahlern, Hochspannungs - Gasentladungslampen. Die werden mit ordenlich Schmackes gezündet, haben entsprechend sowas wie "Anheizer" - mal in Laiisch formuliert. Wenn da was drin rappelt: nix gut Kaputt
          OK, dann habe ich den kaputten jetzt in Quarantäne, aber der neue Brenner machts genau so schlecht.

          Für das nächste Mal:
          Wenn man denkt das ein Brenner defekt ist, kann man zum testen auch von links nach rechts
          wechseln bevor ein neuer gekauft wird.
          Das "nächste Mal" ist jetzt gerade, aber wenn beide flackern, komme ich damit zu keinem brauchbaren Ergebnis...
          PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

          Kommentar


          • #6
            Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

            Die "Lastseite" der Xenons wird via Relais angeschaltet. Vielleicht hat das ja einen weg?! Kontaktschwäche könnte sich u.U. so auswirken.... Vorne ist Relais Nr. 41 (s. Dicki) das für die HID's. Tausch das mal mit nem baugleichen anderen und teste das. Oder besorge von vornherein ein Neues - kosten nicht die Welt. So kannst du über etwas längere Zeit testen
            22" Verde Avatar;  Black Grill & Sidemarker, "Leicht dunkle" Rückleuchten; Vergitterung Lufteinlässe; Cleaning; Vogelaugenahorn; Xenon-Nebler; Alcantara Startech & custom; LED-Interieur selfmade; Skull - Shifter; Custom Mitteltunnel; beleuchtete Seitenschweller und Lufteinlässe; beleuchtete, selfmade  Einstiegsleisten; K.I.T.T.-Light; 700 Zusatzwatt im Heck; Fledermausi on board und volle Hütte

            Kommentar


            • #7
              Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

              Oder das Poti im Lichtschalter....
              Jeep Grand Cherokee CRD für Kind, Hund & Boot + Chrysler Stratus Cabrio 2,5 LX

              Kommentar


              • #8
                Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                Genau das selbe Flackern hab ich auch gehabt habe neue markenbrenner aus der Bucht Installiert.
                OSRAM COOL BLUE Intense mit 5000k bisher ist das Flackern nicht mehr aufgetreten.
                Werde es weiter beobachten obs wirklich weg ist.
                Welche Brenner hast du neu?

                Kommentar


                • #9
                  Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                  So,

                  während Ihr geschrieben habt, habe ich die originalen Brenner wieder reinoperiert.
                  (Jawohl, auch den klappernden, irgendwas muss ich ja troubleshooten...).

                  Nebenbei noch ein Kästchen gefunden, das "HID transistor module" heißt,
                  wohnt vorne neben dem Waschwasserstutzen vor dem Sicherungs- und Relaiskasten.
                  Also noch ein Gerät, was als potentielle Fehlerquelle in Frage kommt...
                  Die Schräubchen, die den Kasten zusammen halten, hatten eine verdächtig rostige Farbe.
                  Stecker runter, hat innen aber gut ausgeschaut, Stecker wieder druff.

                  Und nun? Mit stehendem Motor alles fein (Urzustand), kein Zittern, kein flackern.
                  Mal sehen, ob ich mich zu einer Probefahrt durchringen kann...

                  Morgen werde ich nochmal die "Markenbrenner" reinstecken,
                  um zu sehen, ob die tatsächlich so grausam funktionieren,
                  oder ob es an dem Stecker gelegen hat.

                  Wenns beim Fahren weiter komisch tut, mach ich mich ans Relais 41.

                  @ Seppi:
                  [ebay=160893142159]Philips aus der Bucht[/ebay], inzwischen habe ich bemerkt, daß die 6000K Philips,
                  die man für 200€ kaufen kann, ne andere Teilenummer haben (aber beide D1S).
                  Und beide Seiten, falls Du das mit der Frage gemeint hast.

                  Ich geh mal fahren...

                  PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                    Fahrtest:

                    -der rechte (ex links, mit Geräuschen beim Schütteln) originale Brenner "zittert" manchmal bei Gullideckeln oder Fugen -> der hat es wirklich hinter sich
                    -der linke (ex rechts) stört sich an garnix
                    -insgesamt deutlich besser, als die letzte Nachtfahrt, Flackern war nicht mehr vorhanden

                    Werde morgen nochmal die neuen Brenner testen, bevor ich sie dem Händler um die Ohren haue,
                    und mich dann auf die Suche nach Osram machen...
                    PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                      Denke mal da hat dir der Händler irgendwelchen müll angedreht 6000k mit E1 zulassung fraglich.
                      Hier mal nen Test : http://www.autobild.de/artikel/xenon...t-2822873.html leider ist der Testsieger
                      mir zu teuer aber den 2. Platzierten habe ich günstig in der Bucht bekommen für 130€ das Paar im Sofortkauf von nem VW Autohaus

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                        6000K mit E1 geht, google doch mal "Philips UltraBlue", die werden überall mit E1 Zulassung angeboten.
                        Aber bei meinen steht ein "E4" drauf, aber kein "UltraBlue" aber chinesische Zeichen. Und Philips made in Germany
                        Die Osram CoolBlueIntense hatte ich auch im Auge, bis mir die Auktion übern Weg gelaufen ist...
                        PT Cruiser mit SRT8 Keilriemenspannrolle

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                          Oder das Poti im Lichtschalter....
                          +1....wird gern außer acht gelassen!
                          300C 5,7 Hemi Touring AWD in schwarz, BJ 05

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                            Oder das Poti im Lichtschalter....
                            Bei totalausfall auf jedenfall mitverdächtig, aber bei Einseitigen Problemen und Ausfällen doch wohl eher nicht.
                            Schaun wir mal was die Probefahrt Heut ergibt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Xenon Flackern, welche Ursachen?

                              Scheint ja doch nicht sooo selten aufzutreten die Sache.
                              Hab meinen Dicken ja jetzt erst 2 Tage, aber schon bei der ersten Nachtfahrt machte sich mein rechter Brenner selbständig. Nach 1-2 mal "Neustart" (Licht AUS, Licht AN) ging alles wieder.
                              Ich kann´s auch nicht wirklich eingrenzen, weder durch Erschütterung noch andere Einflüsse. Er scheint sich einfach auszuschalten, ohne jedwede Fremdeinwirkung)

                              Werde das "Problem" weiter beobachten.
                              300C 5.7 Hemi Sedan ´05 RWD (Bilder-Thread)<br>-30mm Spurplatten vorn und hinten<br>-AC-STAG Gasanlage<br>-Webasto Thermo Top Evo 5+ mit Telestart T100 HTM<br>-Bezel, Mittelkonsole, alle Schaltkulissen und Lenkradstege in &quot;brushed Titanium&quot;<br>-Lenkrad, Schaltknauf, MAL und Türgriffe in Leder Anthrazit<br>-Flowmaster Force II<br>-8&quot; Touchscreen Multimediasystem/Navi

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X