Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Reifen mit anderem Index

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Danke euch, schaue jetzt täglich nach Reifen. Ist ja nur notdürftig bis ich einen anderen bekomme.
    Ist ja nich mein Alltagsauto, habe ja noch andere. Weis gar nicht ob ich ihn jetzt eh abmelde oder
    doch noch Winterräder drauf packe und über den Winter lasse.

    Ich frage mich auch, wie so ein langes Teil dort reinkommt? Rein praktisch schwer vorstellbar, das Teil
    war ca. 2-3 cm lang, als die es rausgezogen haben.

    Ja das war meine Frage, also nichts unter 100, höher ok, gut.

    Kommentar


    • #17
      Der Lastindex muss gleich oder höher sein. Der Geschwindigkeitsindex darf bei Winterreifen niedriger sein.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von DanCamillo Beitrag anzeigen
        Hallo.
        Mein Reifenfuzzi hat mir mal gesagt, daß das flicken nur im Profil erlaubt ist, nicht ZWISCHEN den Profilblöcken. Machen tut er es zwar aber nur ohne Garantie. Ob es stimmt, weiß wohl nur der Fachmann.
        So 'nen dickes Loch würde ich aber gar nicht flicken wollen, zumal die Pellen eh nicht mehr ganz frisch aussehen. Bei 'nem Stadtkleinwagen vielleicht aber nicht bei unserem Straßenkreuzer.
        Hier wird 6mm als Grenze angegeben, die Pilze gibts aber bis 10mm:

        https://www.bussgeldkatalog.org/reifenreparatur/

        Mit Wagengewicht hat das übrigens nix zu tun - damit lassen sich selbst LKW-Reifen reparieren.

        Gruß,
        Harald

        Kommentar


        • #19
          Faktisch gibts keine gesetzlichen Vorgaben. Ob und wie repariert wird entscheidet der Reifenfritze oder, wenn der sich nicht traut, der Hersteller.

          Fliehkräfte sind wirksamer als die Gewichtsbelastung, daher ist die Geschw relevant, weniger das Gewicht.

          Aus eigener Erfahrung hab ich keine Probleme mit Reperaturen, weder mit der einfachen (loch rein, kleber rein, Stopfen rein) noch mit der aufwändigen (Reifen von der Felge, Loch rein, Stopfen rein, abschleifen, Flicken drauf, vulkanisieren).

          Selbst wenn dir das DIng bei 280 ausm Reifen fliegt platzt der Reifen davon nicht sondern verliert Luft, und die ist bei so einem Loch auch nicht auf einen Schlag raus , aber das muss jeder für sich entscheiden
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          Ersatzteile und Trödelkammer

          Kommentar


          • #20
            Wieder was gelernt, merci. Bei 280 würde mich aber der langsame Druckverlust weniger erschrecken als das vermutlich beschädigte Gewebe im Reifen. Wegen sowas hat es mir bei 180 nämlich mal 'nen Reifen schlagartig zerrissen.
            Dodge Magnum, 2006, 3,5 awd mit BRC Gasanlage, KTM 620 egs SM, Vespa P200E mild getunt, Volvo P1800ES, Erster Mopar 2005: LeBaron GTC

            Kommentar


            • #21
              joar, deshalb sollte das jeder für sich entscheiden. wenn ich mit dem Ding häufig in den bereichen unterwegs wäre, würd ich da auch eher n neuen draufmachen.

              Gewebe kann ja auch wegen Steinen oder sonstwas brechen, und dann für geplatzte Reifen sorgen, ist scheiße aber muss halt nicht.
              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
              Ersatzteile und Trödelkammer

              Kommentar

              Lädt...
              X