Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CAI bei einem Kompressor Motor...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Im Video von CoolCat wird der "Mass Air Flow Sensor" übernommen. Das ist dann im Falle der HellCat ein Luftmassemesser?
    LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
    LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
    LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
    LINK: Youtube - ElTobbyOB

    Kommentar


    • #32
      Jep, die Hellcat hat wohl einen, oder hatte

      http://www.hellcat.org/threads/2017-...-sensor.49193/
      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
      Ersatzteile und Trödelkammer

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
        und der Servobehälter?
        stört der?

        Es ist doch nur die Abdeckung oben...



        Jens
        Zuletzt geändert von dragvette; 14.07.2018, 23:40.
        ...power and torque from idle all the way to the redline...

        Kommentar


        • #34
          Hier noch ein ein Foto von der Geschichte mit dem Riss...und nochmals ein Foto mit dem neuen Flansch...

          009.JPG

          wobei dies ein umgebauter original Ansaugflansch mal war...der wurde aber mit Tape geflickt...

          20171114_143647.jpg
          hier nun das richtige Magnuson Teil...nach dem Dyno Lauf.



          Bis dato hat sich USA noch nicht gemeldet, also noch nix neues...




          Hier mal ein Bild von unten...

          012.JPG


          Jens
          Zuletzt geändert von dragvette; 14.07.2018, 23:41.
          ...power and torque from idle all the way to the redline...

          Kommentar


          • #35
            bin auch noch hier dran....

            ...nix geht verloren...

            ... hab mal Davenport und Roto-Fab angeschrieben.


            Sieht doch eleganter aus, als nur ein Schnorchel....


            Jens

            http://davenportmotorsports.com/part...intake-system/

            Zuletzt geändert von dragvette; 01.07.2018, 08:22.
            ...power and torque from idle all the way to the redline...

            Kommentar


            • #36
              Und es gibt hier gute News...

              Jens,

              We do have an air intake for this application.

              The elbow is stainless with a texture black finish applied and the cost for the intake is $ (xxx )
              USPS shipping is approximately $85.
              These amounts are in US dollars.
              The lead time to have available to ship would be approximately 3 weeks after payment is received.

              Please let me know when you are ready to order or if I can answer any other questions for you.

              Jennifer
              Roto-fab
              260-375-4480

              https://www.roto-fab.com/


              Ich bekomme das Ding wie oben auf dem Foto angefertigt und auch gerade on order...



              Jens
              Zuletzt geändert von dragvette; 07.07.2018, 20:27. Grund: aktualisiert....
              ...power and torque from idle all the way to the redline...

              Kommentar


              • #37
                und nun weiss ich Bescheid....

                Quelle: https://www.velocity-group.de/blog/o...filtersysteme/


                Die vom Motor angesaugte Menge an Luft ist direkt proportional zur Drehzahl.

                Je höher die Motordrehzahl ist, desto mehr Luft muss in den Motor befördert werden.

                Bei Saugmotoren erledigt der Motor das aus eigener Kraft und das bedeutet:

                Je größer der Ansaugwiderstand ist, desto mehr Kraft muss der Motor aufwenden, um eine ausreichende Menge an Luft zu erhalten und diese Kraft fehlt dann letzten Endes an der Hinterachse.
                Man spricht hier von parasitären Verlusten.

                Diesen Verlust kann man verringern, indem man den Durchmesser des Ansaugrohres und die Fläche des Filtergewebes vergrößert - und dies wird in der Regel bei offenen Luftfiltersystemen praktiziert und bringt eine Mehrleistung von bis zu 10% je nach Motor und Filtersystem.

                Charakteristisch für offene Luftfilter ist aber, dass die Mehrleistung erst bei höheren Drehzahlen zustande kommt, eben erst wenn der Motor besonders viel Ansaugluft benötigt und das serienmäßige Filtersystem zu einem limitierenden Faktor werden würde.

                Was aber unbedingt beachtet werden muss ist, dass das Motorkennfeld zwingend angepasst werden muss, wenn das neue MAF-Gehäuse im Ansaugtrakt ein vom Original abweichenden Durchmesser hat.

                Durch den meist größeren Durchmesser des Gehäuses wird vom MAF-Sensor (MAF = Mass Air Flow Meter, Luftmassenmesser) ein zu geringer Luftdurchfluss gemessen und entsprechend weniger Benzin eingespritzt, was zu Magerlauf führt und sehr schnell einen Motorschaden bedeuten kann!

                Am einfachsten lässt sich eine solche Kennfeldanpassung mit sogenannten Handtunern durchführen, die neben der Möglichkeit einer Kennfeldanpassung auch viele andere Features besitzen.
                • Kompressoren

                  Bekanntlich führt ein derartiges Systen ja sogar zu Leistungsverlust wenn bei Saugmotoren warme Luft des Motors angesaugt wird.
                • Wie verhält sich das bei Motoren die mittels Kompressoren Luft verdichten.
                • Prinzipiell müsste der Kompressor ja leichter Luft ansaugen können, und somit spontaner reagieren.
                • Die verdichtete Luft erwärmt sich aber bei der Verdichtung im Kompressor eh stark, und muss danach heruntergekühlt werden.
                • Wo sitzt in diesem Szenario der MMF.
                • Die Luftzufuhr schwankt hier doch ohnehin deutlich durch die Kompression?
                • RE: Kompressoren
                • Du meinst den sogenannten "Heatsoak".
                • Um den von dir beschriebenen Effekt zu minimieren, verwenden die meisten Hersteller Hitzeschilder um den Luftfilterpilz herum, sodass die Hitzeabstrahlung des Motors nicht an den Luftfilter herankommt und auch möglichst nicht Luft aus dem Motorraum, sondern Frischluft durch die Fahrzeugfront angesaugt werden soll.
                • Speziell im Stand oder bei niedriger Geschwindigkeit passiert es dennoch, dass die angesaugte Temperatur recht warm wird - jedoch nur bei Geschwindigkeiten von ca. unter 15km/h.
                • Oberhalb dieser Geschwindigkeit ist der Fahrtwind in der Regel bereits stark genug, dass genug Frischluft in den Filterbereich gedrückt wird und die angesaugte Luft der Außentemperatur entspricht.
                • Dies gilt auch für kompressorgeladene Motoren, wir hatten das damals selbst an unserem 2005 Mustang GT mit ROUSH R2300 Kompressor und offenem Luftfilter nachgemessen: bereits bei niedriger Geschwindigkeit spielte die Hitzeabstrahlung des Motors keine Rolle mehr.
                • In der Praxis ist der Effekt also vernachlässigbar, da das Fahrzeug sehr schnell aus dem Geschwindigkeitsbereich rauskommt, in dem der Heatsoak ein Problem darstellt.

                  Zu deiner Frage bezüglich dem MAF:
                • Dieser sitzt auch bei Kompressormotoren kurz hinter dem Luftfilterelement.
                • Das hat den Hintergrund, dass bei Kompressormotoren im Teillastbereich der Kompressor versucht, einen Ladedruck zu erzeugen, dieser Überdruck aber durch ein geöffnetes Schubumluftventil vor den Kompressor geführt wird und von diesem wieder angesaugt wird und somit im Kreis zirkuliert.
                • Wäre der MAF-Sensor in diesem Bereich positioniert, würde er durch diesen hohen Durchfluss registrieren und die Motosteuerung fälschlicherweise von Volllast ausgehen und das Gemisch völlig überfetten.
                • Mit der Position kurz hinterm Luftfilter registriert der MAF Sensor wirklich nur die Menge an Luft, die auch tatsächlich in den Brennraum gelangt - denn was an Luft in den Brennraum reingelangt, muss vorne über den Luftfilter wieder hereingezogen werden.
                • Dass zwischendrin durch den Kompressor Luft im Kreis gedreht wird, spielt keine Rolle.

                Ist aus einem Ford Forum....
                Zuletzt geändert von dragvette; 07.07.2018, 22:15.
                ...power and torque from idle all the way to the redline...

                Kommentar


                • #38
                  Oh ha....

                  Zitat vom Hersteller...

                  **”When using this product with supercharge systems tuning/calibration is required...

                  ......and you intend to have it professionally tuned for your specific application.”**



                  Was doch so etwas"weniges" alles bewirken kann....oder mache ich nun wieder nur ein Problem da heraus....?


                  Jens
                  Zuletzt geändert von dragvette; 07.07.2018, 22:42.
                  ...power and torque from idle all the way to the redline...

                  Kommentar


                  • #39
                    Ströhmungstechnik ist etwas komplexer als 2 Absätze glaubs mir

                    zumal dein Motor nichtmal einen MAF hat

                    Ob du ein "Problem" daraus machst kann ich nicht beurteilen, kenne die Daten deiner jetzigen Konfig nicht. Ob er obenrum nen Nadelöhr hat kann man ja feststellen.

                    Diverse CAI Systeme bringen nichts, grad bei den Hemis sind die Ergebnisse zum teil sehr ernüchternd ¯\_(ツ)_/¯.

                    Dass das Kennfeld eingestellt werden muss wenn der Durchmesser am MAF größer wird ist klar, nur hast du den nicht, der Hemi bestimmt die Einspritzmenge anhand der Lambda und eines MAP Sensors, dem ist das relativ egal wie groß die Durchmesser da vorne sind. Sicherlich kann man auch hier noch ein paar Nuancen korrigieren . es ist aber bei weitem nicht so entscheidend.
                    Zuletzt geändert von Cosmic; 08.07.2018, 09:40.
                    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                    Ersatzteile und Trödelkammer

                    Kommentar


                    • #40
                      OK, kapiere...

                      Ich halte mal Rücksprache mit Steffen bevor das Ding dran kommt.


                      Mir gefällt der massive passgenaue Kasten mit dem zusätzlichem riesigen Filter.

                      Und er soll ja noch zusätzlich von der Kotflügelseite bedingt durch eine Öffnung, mehr Luft ziehen.


                      Qualität lt. aller Testergebnisse.......das Beste auf dem Markt.


                      Und wenn sich nur im Endeffekt der Ansaug- Sound ändert....unbezahlbar, mir geht es nicht um die paar PS....


                      Das Gesamtkonzept muss stimmen.


                      Und es gibt nur einen Anbieter der diese Kombination für mein Projekt anbietet.

                      Der Thread Starter LMI hat dies nicht im Programm...


                      Jens

                      Zuletzt geändert von dragvette; 08.07.2018, 18:41.
                      ...power and torque from idle all the way to the redline...

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
                        du brauchst doch nur n anderes Rohr für dein bestehendes Kit oder nicht? Der Platz fürn Filter ist ja der gleiche.
                        Hatte ich auch so gesehen...hab auch alles probiert, aber irgendwie gibt es da wohl noch keine Erfahrungswerte.


                        Selbst der Anschluß den ich jetzt von Magnuson habe, hätte nicht vom Durchmesser her an den Corsa CAI gepasst.


                        Nun Roto Fab als einzigen in einer getesteten Kombination - Anschluß - mit einem offenen Filter - CAI - gefunden.


                        Ich bekomme das Set gleich so angeboten, dass es nur bei mir passt, sprich die Anschlüsse sind modifiziert nach meinen Vorgaben.


                        Perfekt.

                        Jens


                        https://www.roto-fab.com/
                        Zuletzt geändert von dragvette; 08.07.2018, 20:01.
                        ...power and torque from idle all the way to the redline...

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von dragvette Beitrag anzeigen
                          ...Und wenn sich nur im Endeffekt der Ansaug- Sound ändert....unbezahlbar, mir geht es nicht um die paar PS.......


                          "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

                          Kommentar


                          • #43
                            In ca. 3 Wochen ist das Ding für mich angefertigt...und Versand bereit.

                            Da ist noch Handarbeit im Spiel...das gefällt mir.

                            Nix von der Stange und thermisch - wie original - rundherum abgeschirmt.



                            Somit ist der LMI CAI (Thread Start Thema) für mich gestorben,

                            da ich auch keinen Platz für den Pilz "unten" finde, bedingt durch die Kühlschläuche und der Pumpe.


                            (Es gibt dann auch kein eventuelles Ansaug - Wasser - Problem)


                            Jens



                            to be continued....
                            Zuletzt geändert von dragvette; 14.07.2018, 23:46.
                            ...power and torque from idle all the way to the redline...

                            Kommentar


                            • #44
                              seit gestern auf dem Weg zu mir....die 3 Wochen Herstellungszeit wurden penibel - wie versprochen - eingehalten

                              Jens
                              ...power and torque from idle all the way to the redline...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X