Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrwerk umbauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fahrwerk umbauen

    Hallo Leute,

    ich habe da mal eine Frage an euch...

    und zwar möchte ich gerne meinen Chrysler 300C (Limousine 3.0 CRD) etwas tiefer legen. (175t km gelaufen)
    Dabei rede ich so von 30mm oder 40mm. Um kosten zu sparen wollte ich eigentlich nur die Federn tauschen.
    Hat da jemand bereits Erfahrungen mit gemacht?
    Braucht man eventuell Federwegsbegrenzer, muss vorne eventuell etwas am Gestänge geändert werden oder ähnliches?
    Wie läuft sowas mit ABE oder muss es eingetragen werden?

    Vielen Dank im Voraus
    Zuletzt geändert von 300C Malle; 12.02.2019, 18:24.

    #2
    Wenn du Federn mit ABE bekommst, mußt du selbige nur mitführen. Üblicher sind Teilegutachten, mit denen die Federn problemlos eingetragen werden. Mitführen mußt du dann weiter nur deinen Fahrzeugschein. Ansonsten werden die Federn ohne weitere Änderungen bloß ausgetauscht. Was ich, neben 'ner Achsvermessung noch machen würde wäre, die oberen und unteren Querlenker zu lösen und anschließend wieder anzuziehen. Sonst bleibt permanent Torsion auf den Gummibuchsen, wodurch die deutlich schneller ihr Leben aushauchen. Dein Fahrverhalten verbesserst du damit allerdings kaum, dafür bräuchte es dann schon ein komplettes Fahrwerk
    Auf die meisten Fragen steht die Antwort vermutlich bereits im DICKIPEDIA
    Neu hier? Dann stell dich besser erst HIER vor

    Kommentar


      #3
      Kein Problem, nix zu danken. Sonst wird der Thread auch zu unübersichtlich
      Auf die meisten Fragen steht die Antwort vermutlich bereits im DICKIPEDIA
      Neu hier? Dann stell dich besser erst HIER vor

      Kommentar


        #4
        .....ist bestimmt grad auf Malle....

        Kommentar


          #5
          Bei einem Fahrwerk das 175tkm gelaufen ist, würde ich von einem reinen Federnwechsel abraten.

          Grüße

          Kommentar


            #6
            Moinsen, ich habe mir gerade ein Fahrwerk von KAW gekauft. Das geht vorne 40mm und hinten 30mm runter. Angeblich soll der Fahrkomfort noch
            moderat sein. Der Preis ist es auf jeden Fall. Teile werden gerade eingebaut. Jetzt bin ich ein bisschen am Zweifeln, ob da die richtigen Dämpfer
            für die Hinterachse beigelegt worden sind. Sollen wohl Sachs Dämpfer sein. Im Bild sieht der Sachs Dämpfer gegen den originalen aber etwas mickrig aus!
            Da ist ja schließlich ordentlich Gewicht drauf.

            Da ich keine Vergleiche habe, frage ich bei der Gelegenheit mal in die Runde, ob dass so richtig sein könnte (Spreche morgen erst mit dem Lieferanten)

            Grüße

            Daempfer-hinten.jpg
            Ich fahre Verbrenner so lange man mich läßt, am liebsten V8, 300C 5,7 LPG Mineral Gray 11/2007

            Kommentar


              #7
              Warum mickrig? Vom Dämpfervolumen dürfte das passen.
              300C Touring 5,7L V8 AWD Bj. 2006, H+R Gewindefahrwerk 2018, Komplette Bremsen neu 2018, Reifen neu auf SRT/8 20 Zoll Felgen, Motor komplett revidiert 09.18,

              Kommentar


                #8
                Die neuen Dämpfer sind ohne automatischen Niveauausgleich, sonst käme er hinten ja nicht runter. Da steckt also weniger Technik im Gehäuse. Und das Gewicht ruht auf der Feder, der Dämpfer dämpft bloß die Bewegungen, trägt selbst aber nix.
                Auf die meisten Fragen steht die Antwort vermutlich bereits im DICKIPEDIA
                Neu hier? Dann stell dich besser erst HIER vor

                Kommentar


                  #9
                  Danke für die schnellen Antworten. Ich dachte nur, weil das Dämpfergehäuse etwas länger ist als beim Original und der Wagen doch tiefer gelegt wird und dadurch kleinere Federwege hat.

                  Habe bereits eine Rückmeldung vom Lieferanten erhalten. Der sagt auch, dass das der richtige Dämpfer für mein Fahrzeug ist.

                  Man lernt halt nie aus.
                  Ich fahre Verbrenner so lange man mich läßt, am liebsten V8, 300C 5,7 LPG Mineral Gray 11/2007

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Drivemen Beitrag anzeigen
                    Moinsen, ich habe mir gerade ein Fahrwerk von KAW gekauft. Das geht vorne 40mm und hinten 30mm runter. Angeblich soll der Fahrkomfort noch
                    moderat sein. Der Preis ist es auf jeden Fall. Teile werden gerade eingebaut. Jetzt bin ich ein bisschen am Zweifeln, ob da die richtigen Dämpfer
                    für die Hinterachse beigelegt worden sind. Sollen wohl Sachs Dämpfer sein. Im Bild sieht der Sachs Dämpfer gegen den originalen aber etwas mickrig aus!
                    Da ist ja schließlich ordentlich Gewicht drauf.

                    Da ich keine Vergleiche habe, frage ich bei der Gelegenheit mal in die Runde, ob dass so richtig sein könnte (Spreche morgen erst mit dem Lieferanten)

                    Grüße

                    Daempfer-hinten.jpg
                    Dieser Lieferant benutzt KYC Stoßdämpfer .
                    Wir schmeißen diese Fahrwerke meist nach 2-4 Jahren wieder raus da einige mit Federnbruch oder Hängearsch zu uns kommen.
                    Bei dem Dicken sollte man nicht am falschen Ende Sparen .
                    Zuletzt geändert von Dave; 10.04.2019, 21:28.
                    Master of CDT www.carservice-lohfelden.de
                    KW Sales and Servicepoint

                    https://www.facebook.com/cslperformance/

                    Kommentar


                      #11
                      Wenn ich deine Anwort richtig interpretiere kommen die Mängel wohl eher von den Federn. Ein Hängearsch kann wohl kaum durch den Dämpfer verursacht werden. Ich habe jetzt doch stärkere Stoßdämpfer für hinten im Austasch bestellt. Müßte sonst bei 200 immer an die hinteren "Bleistifte" denken.
                      Ich fahre Verbrenner so lange man mich läßt, am liebsten V8, 300C 5,7 LPG Mineral Gray 11/2007

                      Kommentar


                        #12
                        Also.... habe ebenfalls bei meinen 2ten C, ist ein CRD Kombi 07, ebenfalls die KAW Federn vor einer Woche eingebaut und NEIN, er hat komischerweise auch keinen Hängearsch,,, von daher frage ich mich ernsthaft wie man auf das kommt ? Wegen den Nivos ? Trotzdem ist er gleich tief und hängt nicht "runter" , Nivos sind bei mir drinnen geblieben..

                        Drivemen … hast du die Dämpfer direkt bei KAW bestellt ?

                        Dave … welche Dämpfer deiner Meinung nach sollte man dann nehmen um den Hängearsch vorzubeugen ?

                        LG Tommy
                        No Risk , No Fun<br>www.bad-devils.at

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von 300C-Tommy Beitrag anzeigen
                          Trotzdem ist er gleich tief und hängt nicht "runter" , Nivos sind bei mir drinnen geblieben
                          Mit Nivos sind die Federn eigentlich nicht zulässig. Die Nivos übernehmen ja jetzt die Arbeit der Federn und pumpen das Heck immer hoch. Die sollen unterstützen bei Beladung und nicht permanent das Heck allein tragen. Wenn er hinten überhaupt runter gekommen ist dann nur, weil deine Nivos das komplette Gewicht nicht tragen können. Dann brauchst du aber eh bald neue Stoßdämpfer
                          Auf die meisten Fragen steht die Antwort vermutlich bereits im DICKIPEDIA
                          Neu hier? Dann stell dich besser erst HIER vor

                          Kommentar


                            #14
                            Kommt halt drauf an wie er beladen wird. Wenn man ihn meistens leer fährt macht das nix, mit Beladung kommt der hinten halt runter und kann sich auch nicht mehr hochpumpen.
                            In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                            Ersatzteile und Trödelkammer

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von DanCamillo Beitrag anzeigen

                              Mit Nivos sind die Federn eigentlich nicht zulässig. Die Nivos übernehmen ja jetzt die Arbeit der Federn und pumpen das Heck immer hoch. Die sollen unterstützen bei Beladung und nicht permanent das Heck allein tragen. Wenn er hinten überhaupt runter gekommen ist dann nur, weil deine Nivos das komplette Gewicht nicht tragen können. Dann brauchst du aber eh bald neue Stoßdämpfer
                              Viel entscheidender ist das Fahrverhalten weil sich die Dinger unterschiedlich verhalten den Federn entgegenwirken. War zumindest meine Erfahrung damals
                              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                              Ersatzteile und Trödelkammer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X