Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BERNDs Werkstatt

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    PN an mich geht immer noch nicht. Ihr erreicht mich unter Bernd.Christ@ebert-automobile.de oder 06201 3960205

    Kommentar


    • #17
      PN geht wieder

      Kommentar


      • #18
        War heute auch in Weinheim, alles bestens geklappt, danke dafür.
        Hab jetzt die Power-Bremse ("Bernd's Bremse) drin, neue Beläge und neue Sättel (einer war fest), dazu den Beifahrerairbag getauscht und am Auspuff (Nähe DPF) geschweisst.

        Im Herbst muss ich unten entrosten lassen und die Tonnenlager müssen neu. Wo? Weinheim, natürlich. Dann dürfte die Fuhre mir ein paar Jahre Freude bereiten.

        Mein Eindruck: die wissen, was sie tun......

        Kommentar


        • #19
          Wenn man das hier liest, bekommt man richtig Pippi in den Augen.
          Kann das alles nur bestätigen.
          Danke Bernd!!!

          Kommentar


          • #20
            meine Beläge und Scheiben vorne im Grenzbereich und fröhlich vor sich hin gezwitschert....trotz vollem Haus hat Bernd es möglich gemacht, 14Uhr30 hin und 16.30Uhr wieder nach Hause. Danke für das "Beruhigte" cruisen auf dem Heimweg.

            Mit freundlichen Grüßen
            kp
            300c Sedan 5,7

            Kommentar


            • #21
              Bernd dein Postfach ist voll...


              Gruß
              Alex

              Kommentar


              • #22
                Ich weiß,
                Ich müsste ungefähr 700 Nachrichten aus dem alten Forum löschen und das Postfach wieder frei zu machen und dazu habe ich keine Zeit.
                Nehmt bitte die E-Mail-Adresse

                Kommentar


                • #23
                  Wie jetzt Bernd, Du bist nicht nur fürs Forum da !

                  Kommentar


                  • #24
                    Hallo Bernd,

                    ich wollte demnächst auch mal bei dir vorstellig werden.
                    Wegen Airbag Rückrufaktion die noch offen ist.
                    Autohaus Neureither ist zwar näher aber...
                    Als Ex Viernheimer ist mir Weinheim auch lieber.

                    Bis dann

                    Sascha

                    Kommentar


                    • #25
                      Hallo Sascha
                      gerne
                      bin derzeit in Österreich bei der SKODA Karoq Schulung
                      Ab Mittwoch wieder in der Firma erreichbar

                      Kommentar


                      • #26
                        Habe ich eigentlich schon hier in dieser Sparte berichtet, dass mein Kompresssor bei Bernd montiert wurde...?

                        Obwohl gebraucht, hat Bernd sich angeboten, dass Wagnis einzugehen.


                        Nicht nur das meine angelieferten kompletten Parts eine Rolle spielten,

                        Nein, auch die Zusammenarbeit mit Kraftwerk und Autohaus Ebert (in Person Bernd) war genial vorher disponiert.


                        So ist aus zwei Erfahrungsbereichs Profis insgesamt soviel Input eingeflossen,

                        dass ein professionelles perfektes Ergebnis einfach vorprogrammiert war.


                        Das bezog sich unteranderem auf die 6,4er Benzinpumpe sowie den Ölkühler und diverse Umbauten, aber dazu später...

                        (Der ausgesuchte Belt Tensioner - Riemenspanner - war mein Ding,
                        aber es wurde auch ein alternativ Bauteil genannt, ergo Thema erkannt )



                        Support absolut ohne Grenzen für mein Vorhaben, perfekt vorher abgesprochen und dann auch umgesetzt.



                        Dann war es soweit, ich bekam René als Chef Mechaniker vorgestellt (das Handout hatte ich schon Tage vorher abgegeben)

                        Er war eingelesen und wusste genau was explizit zu tun war.

                        Nach einem Check der angelieferten Parts, ging es auch schon los.


                        Ich durfte mittlerweile mit einem Leihwagen meine Tätigkeiten weiterhin nachgehen.
                        (also auch hier kein Hindernis eventuell nicht mobil zu sein)


                        Der Kompressor mit all den abgesprochen zusätzlichen Parts wurde perfekt montiert.

                        Viel Liebe zum Detail, keine Hau Ruck Aktion.

                        René hat all sein Können, Erfahrungen, Verständnis und die Liebe zum Detail ausgespielt und um(ein)gesetzt.


                        Da waren unter anderem diverse Schläuche, Halterungen und Verbindungen auch zur OCC ausschlaggebend,

                        die so nicht im Handout standen.

                        Sämtliche Schläuche sind mit einem Kantenschutz zur Karosserie abgesichert

                        und nochmals mit dicken Schlauchüberzieher an den Kanten isoliert.

                        Handgefertigte Halter halten nun sämtliche Schläuche... einfach perfekt.


                        Aber auch die versteckten Anbauteile sind alle absolut professionell montiert.


                        Die ersten Daten wurden, nach der Montage und den Adaptionsfahrten, Kraftwerk via meinem Diablo Programmiergerät mitgeteilt.

                        Steffen programmierte den Wagen so, dass ich ihn dann problemlos von Weinheim nach Hünfeld (Fulda) fahren konnte.


                        Angekommen bei Kraftwerk, mit einem nur auf Basis eingestelltem Wagen,
                        war ich schon begeistert, die Kiste zog gewaltig und hatte immens potenzialund alles funktionierte weiterhin wie OEM.


                        Bei Kraftwerk wieder einen Leihwagen bekommen für die Dauer der Aktion.

                        Nach Übergabe und erstem richtigen Checken des Wagens.

                        Natürlich vorher die Kiste auf mindestens 98 Oktan getankt, die Einstellung erfolgte dann auf diese minimum Oktan Zahl.


                        Jederzeit bekam ich die Tage Input von Steffen, bezüglich seiner Tätigkeiten und den aktuellen Daten/Ergebnisse.


                        Bis nach ein paar Tagen das Video und das Datenblatt bei mir eintrudelte.... done


                        Steffen teilte mir dann noch alles persönlich an Daten, Erklärungen und Tipps und wieso und warum mit,

                        so das ich den Wagen dann auch abholen kommen konnte.


                        Aber zuerst eine gemeinsame Probefahrt....sehr schade das es nur Blitzer in seiner Umgebung gibt....


                        ... die Kiste läuft brachial.


                        Wir testeten alle Funktionen durch, der Burnout quer über die Strassenkreuzung sowie das Gaspedalgefühl

                        bei Zwischengas, Vollgas, Standgas etc...

                        waren alles nur Randergebnisse beim Fahren/Testen und zum Kennenlernen des perfektem Intune.


                        Ergebnis....mir wurde erklärt, wie der Wagen nun agiert und wie ich damit umzugehen habe.


                        Der Motor läuft weiterhin absolut ruhig.


                        Ist aber nun nur noch gierig und dies... ohne Grenzen...und auch mit Vorsicht zu genießen...

                        gerade auch wegen der Achse... die ja nun offen ist, das Ding schießt einfach mal so los...



                        Ich hätte niemals gedacht, dass die Kiste nun so dermaßen brutal gehen kann...



                        Danke Steffen,

                        du hast alles so entfesselt, die Arbeit von Bernd aka´ Rene´ bestätigt
                        und dazu noch alles absolut sicher eingestellt.


                        Das können nur die "Besten"

                        Ganze sichere 580 PS begleiten mich nun...und mehr ist auch nicht sinnvoll, bei den original Kolben.



                        Dann die Heimfahrt von Hünfeld nach Köln... ca 300 Km und auf trockener Straße... naja....ging so....




                        Ha Ha.... ich hab schon die gesamte Zeit so "Autofahrer Lederhandschuhe" ungenutzt im Handschuhkasten liegen gehabt.
                        Das war nun der richtige Grund gewesen, die Dinger mal anzuziehen und ja....es wirkte ...


                        Natürlich auch ein Stau dabei.... 17 Minuten Stop und Go, mein Blick... ständig auf den Temperaturen...

                        aber alles gut....keinerlei Veränderungen.

                        Kein Wunder, auch die Lüfterwerte (Temperatur) wurden nun nochmals neu angepasst.

                        Perfekt, die Kiste schnurrt mit dem Kompressor genauso angenehm als wie ohne...


                        Das Ding/Thema - Stau - auch schnell abgehakt


                        Steffen (Kraftwerk) meldet sich kontinuierlich immer mal wieder bei mir und fragt,

                        ob ich eventuell andere Gaseinstellungen vornehmen möchte und natürlich auch nach der Performance.


                        Das nenne ich mal Fürsorge/Service... das ist aber normaler Kundenservice für Alle bei Kraftwerk!



                        Nun bin ich 4 Wochen ohne Probleme durch die Gegend gedüst und es wird langsam Zeit für einen Winterschlaf.



                        Am Dienstag den 14 November komme ich noch einmal zu Bernd um den Wagen komplett

                        rund um den Einbau checken zu lassen.


                        Aber auch um die Kiste vor dem Winterschlaf nochmals zu prügelnhoffe das Wetter hält.



                        Geiles Ding, geiles Feeling, geiles Auto, professioneller Service.


                        Ich bin mehr als überzeugt und nur noch begeistert.


                        Danke an Alle.


                        Jens
                        Angehängte Dateien
                        Zuletzt geändert von dragvette; 16.11.2017, 15:11.
                        what's going on under the hood...it´s supercharged

                        Kommentar


                        • #27
                          hinter dieser Lobeshymne klingt mein Urteil ja wie ein Stephan Remmler Song...... ich bin von Bernd und seinen Mannen von Anfang an überzeugt, auch diese Inspektion und das aufziehen der Winterschlappen ist wieder tadellos über die "Bühne" gegangen. 70km die sich lohnen.

                          Mit freundlichen Grüßen
                          kp
                          300c Sedan 5,7

                          Kommentar


                          • #28
                            Hallo Jens, das hört sich ja super an. Hast Du denn neue Daten? VMAX, 0-100? In welchem Bereich bewegt sich denn so ein Umbau finanziell? (Mußt auf die letzte Frage nix sagen)

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von ollli Beitrag anzeigen
                              Hallo Jens, das hört sich ja super an. Hast Du denn neue Daten? VMAX, 0-100? In welchem Bereich bewegt sich denn so ein Umbau finanziell? (Mußt auf die letzte Frage nix sagen)
                              Ollli,

                              neue Daten kommen nächstes Jahr, wenn ich die Kiste mal unter Kontrolle bekomme.

                              Über finanzielle Dinge redet man nicht öffentlich

                              Ja....und auch schon richtig alles selber beantwortet....Mußt auf die letzte Frage nix sagen


                              Jens
                              what's going on under the hood...it´s supercharged

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X