Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue TÜV Vorgaben für die AU - Endrohrmessung Pflicht ab 2018

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue TÜV Vorgaben für die AU - Endrohrmessung Pflicht ab 2018

    Dürfte für den ein oder anderen mit Metallkats und deaktivierten Nachkatsonden interessant sein...

    Deutschland geht im Jahr 2017 auf die Anfänge der Regelungstechnik zurück, weil man der Meinung ist, es betuppen mehr Leute bei der AU als Mehraufwand betrieben wird (das geht ja nun immernoch, ist aber aufwändiger)...

    Die Gechippten Diesel und andere Luftpumpen finden sie damit aber immernoch nicht!

    http://www.focus.de/auto/news/abgas-...d_7749055.html

    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
    300C Teile zu verkaufen

  • #2
    ...stimmt hat mir unser TÜV Mann auch schon erzählt...hab erstmal 2 Jahre Ruhe, grad frisch gemacht!
    5,7 HEMI 300C 345 Cui V8, 07er Ford Crown Victoria 4,6 V8 NYC Yellow Cab sold, 96er Ford Crown Vic 4,6 V8 NYPD AUX sold, 96 Chrysler New Yorker 3,5 sold, 75er Buick Riviera 7,5 V8, 08er Chevy HHR 2,4 LT, Kia Ceed SW 1,6 gt line

    Kommentar


    • #3
      Ich kann mich gut an Motor heulen erinnern, als man diese Prüfung damals durchgeführt hat.
      Erst der Motor im Stand Minuten lang warm-laufen lassen, dann 30 Sekunden lang auf 4000 Umdrehungen halten, wenn dann mit
      Ergebniss nicht klappte - Wiederholen.
      Und jetzt diese Vorgang pro Jahr bei 22 Millionen Fahrzeugen durchführen und dabei Ausstoße zusammen addieren.
      Die ein paar evtl. manipulierte Fahrzeuge werden nicht mal ein Bruchteil von diesen abgasen erzeugen.
      Diejenigen, die Ihre autos manipuliert haben, werden auch wohl nicht ganz dumm einfach zum TÜV fahren, sondern andere Wege suchen.

      Da kann man wieder mal sehen, wie die Sessel furzer (sorry, müsste aber sein) die ganz fern vom Praxis/Realität sind, Gesetze schreiben dürfen.
      Life is too short for ugly cars. CRD + SRT Power.

      Kommentar


      • #4
        Wer betuppt den... wir verbrennen den Sprit doch schadstoffarm


        nicht nur das... auch sämtliche Eintragungen sollen demnächst - wie schon aktuell in Hessen - über eine Schiedsstelle laufen.


        Ist doch alles gut...(man darf ja nix sagen...)

        Jens
        Zuletzt geändert von dragvette; 07.11.2017, 19:28.
        what's going on under the hood...it´s simply supercharged

        Kommentar


        • #5
          Ja den Quatsch in Hessen hab ich auch nicht kapiert. Wofür fahr ich denn zu einem Sachverständigen wenn wir dann doch nur den Beamtenapparat wieder aufblasen zur doppelten Kontrolle... und dann darfste dich noch Zanken weil die Esel das nicht kapieren.
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          300C Teile zu verkaufen

          Kommentar


          • #6
            Und die AU übers Rohr zu bestehen, ist doch wirklich nicht schwer hihi

            bei meinem Jeep wurde damals 6 mal Vollgas gegeben, bis ich mal gefragt habe, ob die daran so Spaß haben, dass der Boden schwarz ist
            Und wenn Bitches vor meinem Auto stehen , vergessen sie ihren Freund &' wollen fremd gehen.
            ★☆ D O D G E ★☆: Dodge Charger Scat Pack 392 Hemi 2016 Mod. http://www.300c-forum.de/index.php/topic,58774.0.html


            Alter Dicker: http://www.300c-forum.de/index.php/topic,24617.0.html

            Kommentar


            • #7
              schon immer müssen die bei meinem Dodge die Messung mit dem Abgas machen da eine OBD Messung erst ab Baujahr 2006 erlaubt ist. Die jagen den aber auch nicht hoch sondern halten ihn bei 2000 umdrehungen ca 30 Sekunden lang (das ist eher für den Prüfer die herausforderung).
              Dodge Chargum 5,7 Liter Hemi EZ: 12/2005<br>Autogas umbau Prinsanlage<br>Umbau auf Chargum SRT front 2012<br><br> http://images.spritmonitor.de/641162_5.png <br>Mein Dodge Chargum umbau

              Kommentar


              • #8
                Als ob's da keine Tricks wäre, der einfachste ist, dass die Sonde bei nem anderen Auto im Auspuff steckt...

                Kommentar


                • #9
                  Tobs das wollte ich jetzt nicht so direkt schreiben.... Aber daran hab ich auch gedacht
                  Und wenn Bitches vor meinem Auto stehen , vergessen sie ihren Freund &' wollen fremd gehen.
                  ★☆ D O D G E ★☆: Dodge Charger Scat Pack 392 Hemi 2016 Mod. http://www.300c-forum.de/index.php/topic,58774.0.html


                  Alter Dicker: http://www.300c-forum.de/index.php/topic,24617.0.html

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn's nicht offensichtlich manipulierte Autos sind, sind Patzer bei der AU doch eh meistens Autos auf der letzten Fahrt, die eh 2 Jahre weiter nicht noch mal durchkommen. Der TÜV-/GTÜ-/Dekramann will meiner Meinung vor allen Dingen das Geld für die Prüfung haben und nicht wegen Kinkerlitzchen wie nem zu hohen Trübungswert irgendwelchen armen Schweinen das Auto wegnehmen, wenn's nicht gerade ne Todesfalle ist, denke ich. Dann hängt bei der Prüfung für nen VW eben mal ein BMW dran oder es wird so lange geprüft, bis es einmal gerade noch passt. Beim nächsten Mal frisst der Rost das Auto und der Kunde kauft eins, was eine Generation neuer ist und von sich aus schadstoffärmer. Ist ja nicht so, als würde sich auf dem Markt nichts tun.

                    Kommentar


                    • #11
                      So wird es sein und so ist es. Das Traurige ist, dass wir an den Tatsachen komplett Vorbei Gesetze und Vorschriften erlassen, die uns dann, wenn doch mal einer hinguckt, auf die Füße fallen.

                      DPF wurden im Artikel ja angesprochen, bei Kurzstrecke sind die Dinger relativ früh fällig. Gerade bei Fahrzeugen in zweiter oder dritter Nutzung investiert da keine Sau für etwas, was man nicht merkt, mehrere tausend Euro.
                      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                      300C Teile zu verkaufen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Tobs79 Beitrag anzeigen
                        Der TÜV-/GTÜ-/Dekramann will meiner Meinung (...) nicht wegen Kinkerlitzchen(...) irgendwelchen armen Schweinen das Auto wegnehmen, wenn's nicht gerade ne Todesfalle ist, .
                        Ich hatte beim Ranchero keinen TÜV bekommen weil die 2 Auspuffrohre vor dem Hinterrad rauskommen und nicht dahinter
                        soviel zu den "armen Schweinen"

                        Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von dtmv6 Beitrag anzeigen

                          Ich hatte beim Ranchero keinen TÜV bekommen weil die 2 Auspuffrohre vor dem Hinterrad rauskommen und nicht dahinter
                          soviel zu den "armen Schweinen"
                          Wat für ein Schwachsinn, steht nirgendwo geschrieben das dass nicht darf!
                          Nur die rechte Seite darf die Fußgänger nicht anblasen.....
                          Außer beim Dicken hören bei allen meinen Autos die Rohre vor der Hinterachse auf.
                          Die vom Rod kommen noch nicht mal bis zur Fahrertür

                          Was viel schlimmer ist, ist die Tatsache, das bis vor einigen Jahren die Gutachten mit der Eintragung vom TÜV eingezogen wurden.
                          Der TÜV hebt die Unterlagen nur 10 Jahre auf und jetzt fährst du zu einem Treffen und irgend ein Horst zweifelt die Eintragung an
                          und stellt die Kiste sicher.
                          Jetzt bist du in der Beweispflicht das damals alles rechtens war. Das mach mal!!!!!!!
                          Der Prüfer ist schon in Rente, das Gutachten vom TÜV selbst vernichtet, den Hersteller gibt es nicht mehr.
                          Karre hat noch Schrottwert und was noch dazu kommt.
                          Die Fahrzeuge werden in so einem Fall nach den jetzigen Richtlinien geprüft und nicht nach denen
                          die gültig waren als man es hat eintragen lassen vor X Jahren wo andere Richtlinien gültig waren.

                          Mit H kennzeichen das gleiche Problem.
                          Der Anforderungskatalog hat sich mehrfach geändert.
                          Gültig ist natürlich immer die neuste Fassung, was alle zwei Jahre beim Plakette erbetteln geprüft wird.
                          Passt der Karton nicht mehr zur neusten Fassung ist das H weg und die Prüfer können noch nicht mal
                          Gnade vor Recht ergehen lassen weil sie den TÜV Bericht mittlerweile zur Doku bebildern müssen.
                          Die Kameras haben aber alle Zeitstempel und die Lapptops GPS.
                          Es ist also jederzeit prüfbar wann und wo der Prüfer den Karton zwischen hatte, sogar in Echtzeit.

                          Hatte letzte Woche den Fall.
                          Fahre mit einem Silverado ( original) zum TÜV.
                          Bekomme ohne Probleme 2 Jahre, Auto war auch wirklich gut.
                          Will von der Prüfstelle runter fahren, kommen zwei Gurken auf mich zu; entschuldigen sie, sie haben doch gerade TÜV bekommen?
                          Können wir den Bericht mal sehen, wir wollen den Wagen nachprüfen, wir sind von TÜV Nord Eigenüberwachung!
                          Die hatten aber schon meinen TÜV Bericht als Kopie in den Fingern............
                          Gut ist nix passiert der Wagen war wirklich suber aber zwei Stunden Nachuntersuchung zahlt mir keiner
                          und der Prüfer der den Wagen geprüft hat stand auch wie son kleiner Junge da.
                          Hab die Deppen gefragt was das ganze soll, darauf die Antwort, es werden bei älteren Fahrzeugen zu wenig Mängel fest gestellt.
                          Die müssen Mängel haben!
                          Ich sag gut das ich das weiß, baue beim nächsten mal ne kaputte Birne ins Standlicht oder schmeiß einen abgelaufenen Verbandskasten
                          in den Kofferraum. Was für Vollhongs.......

                          Bin mal gespannt was nächstes Jahr abgeht wenn ich mit den ganzen Karren zwei Jahre brauche die zwei bis drei Anhänge am Fahrzeugschein haben
                          mit den ganzen §21 Abnahmen wo der TÜV selbst natürlich auch keine Unterlagen mehr hat weil sie schon so alt sind.
                          Ich weiß noch genau das ich 2002 für die Eintragung vom Turbo auf meiner XJR 6800,- beim TÜV in Essen für das Gutachten, Leistungs und Emisionsmessung bezahlt habe was ich genau einen Tag hatte, bei der Eintragung wurde es ja vom TÜV eingezogen!
                          Hab mal in Essen angerufen, Antwort; Nein, so lange bewaren wir keine Unterlagen auf aber es ist doch in den Papieren eingetragen!!!!!!!!!!!!
                          Zuletzt geändert von Moonshiner; 03.11.2017, 14:39.
                          Männer bleiben Kinder, nur die Spielzeuge werden teurer!

                          Kommentar


                          • #14
                            Nicht der TÜV zieht die Gutachten ein sondern die Straßenverkehrsämter, Dieses Jahr hat die alte mir das allerdings nach Eintragung wieder in die Hand gedrückt, was mich auch gewundert hat.

                            Nun sind unsere Beamten ja nicht die schnellsten und IT affinsten, aber immerhin gründlich Was sagt den das StvA zu den Gutachten? die Scannen doch schon seit fast 15 Jahren alles.

                            In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                            300C Teile zu verkaufen

                            Kommentar


                            • #15
                              Sind alles noch die die guten alten Eintragungen wo der TÜV dir das in den Schein eingetragen hat und folglich hat dann auch der TÜV die Gutachten einbehalten.
                              Oder hat er das früher in den Brief eingetragen? Genau so war es und du musstest dann mit dem Brief zum STVA und die haben es dann in den Schein eingetragen
                              bzw. einen neuen ausgestellt.
                              Jedenfalls irgend wie so. Mit der Einführung der neuen Biefe / Scheine hat sich das geändert. Seit dem Änderungen in den Papieren nur noch über STVA unter
                              Vorlage des Gutachten vom TÜV / DEKRA oder so. Jetzt bekommt man auch die Gutachten wieder ausgehändigt.

                              Das Problem, hast du noch ein Fahrzeug was du in den letzten 10 Jahren nicht abgemeldet hast, hast du nur die Eintragungen im Brief bzw. im Schein
                              Es ist aber noch nichts beim STVA erfasst. Somit können auch die Streifenhörnchen bei einer Kontrolle
                              keine Daten bezüglich Eintragungen abrufen und dann kommt es schnell zu der Vermutung das die Eintragungen nicht Legal sind.
                              Dann guckst du ganz sparsam mit einem C Coupe Breitbau 2,6 L Manzel und BBS Felgen, oder nem Suhe Capri.
                              Männer bleiben Kinder, nur die Spielzeuge werden teurer!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X