Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lenkgetriebe blutet..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lenkgetriebe blutet..

    So meine Pechsträhne mit meinem Dicken (06 SRT) geht weiter...

    Lenkgetriebe scheint irgendwas zu haben, kommt eh noch in die Werkstatt aber vielleicht hat ja Jemand Erfahrungen die mir helfen würden.
    Oder n Tipp wo ich im Raum Hamm/Unna/Köln meines überholen lassen könnte, falls sich das mehr lohnt als n neues.

    Also das Servoöl läuft Links und Rechts jeweils am Ende aus den Dichtungen raus.
    Mehr kann ich bis dato noch nicht sagen.

    Lg, Cypher

  • #2
    Ich habe mittlerweile das 3te lenkgetriebe drin und habe das letzte für ca. 250-300€ inkl. Zoll und Versand über rockauto bezogen. Davor war es eins von Mike and franks welches nur ein knappes Jahr gehalten hat
    Gruß Kai

    Kommentar


    • #3
      Magst du mir dir Teilenummer verraten ? Finde es bei rockauto irgendwie nicht..

      Kommentar


      • #4
        https://www.rockauto.com/de/catalog/...nd+pinion,7388

        Ich habe das von a1 Cardone genommen weil meine Recherchen ergeben haben das das letzte was nur ein Jahr gehalten hat von Mike and franks das a c Delco war
        Gruß Kai

        Kommentar


        • #5
          4854551AB bis AF

          Life is too short for ugly cars. SRT Power.

          Kommentar


          • #6
            Habe nun eins aus AmiLand (Lieferzeit waren nur 2 Tage, Verpackung war aber unter aller Sau) .. jemand ne Idee wo ich es kurzfristig einbauen lassen kann im Umkreis Köln/Unna/Hamm ?
            Am besten dieses WE zwischen Fr und So.
            Die meisten Werkstätten wo ich angerufen habe, haben die nächsten 2 Wochen keine Termine mehr frei wegen den ganzen Reifen wechseln.

            Würde es selber machen.. sieht nun nicht so zeitauwändig aus.. man kommt ja gut ran, traue mich aber nicht.

            Will ungern 2 Wochen mit dem kaputten Lenkgetriebe rum fahren... musste ja sogar schon Servoöl nachkippen..

            Kommentar


            • #7
              Wenn du irgendwas hast um das Auto an zu heben ist das auch kein grosser Akt. Auffahrrampen sollten bei einem nicht tiefergelegtem Auto reichen. So habe ich am Wochenende bei einem Kumpel auf jeden Fall die druxkleitubgen von der servo getauscht. Es sind eigentlich nur die beiden spurstangenköpfe die raus müssen die beiden Leitungen am getriebe abmachen die 2 befestigungsschrauben vom lenkgetriebe und die schraube am Gelenk zwischen getriebe und lenkstange. Naja und dann muss nachher halt alles luftfrei gefüllt werden.
              Gruß Kai

              Kommentar


              • #8
                Ach ja ich wuerde die spurstangenköpfe auf jeden Fall auch direkt neu machen die sind ja nicht wirklich teuer
                Gruß Kai

                Kommentar


                • #9
                  Werde es dann denke ich mal am WE selber machen in einer Mietwerkstatt, da gibts ja Hebebühnen für n 10er pro Std.
                  Bei dem luftfreien füllen bin ich mir nun aber nicht sicher.. wie wird das am besten gemacht ?

                  Kommentar


                  • #10
                    Rücklaufschlauch vom ausgleichsbehalter ab. Ein stopfen auf den jetzt offenen nippel vom behälter machen. Das Ende vom Schlauch in einen Eimer. Ausgleichsbehalter mit Öl füllen und ab dann brauchst du mind. 2 Personen .. Einer setzt sich ins Auto und startet den Motor und lenkt hin und her der andere kippt solange Öl in den ausgleichsbehälter bis im Eimer nur noch schön blutrotes Öl läuft. Schlauch aus dem Eimer wieder an den ausgleichsbehälter anschließen und noch mal Öl einfüllen bis der korrekte Stand erreicht ist. Dann Probefahrt und noch mal Ölstand kontrollieren hoffe das war verständlich.. Die Amis machen das einfacher
                    Gruß Kai

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja so wilde ist das befüllen nicht einfach behälter füllen und schonmal ohne Motor ein paar mal hin und her lenken dann nachfüllen und Motor starten dann mit laufendem Motor nochmal das selbe. Danach flüssigkeitsstand korrigieren und wenn du eine Weile gefahren bist nochmals kontrollieren.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von kingkerosin Beitrag anzeigen
                        Rücklaufschlauch vom ausgleichsbehalter ab. Ein stopfen auf den jetzt offenen nippel vom behälter machen. Das Ende vom Schlauch in einen Eimer. Ausgleichsbehalter mit Öl füllen und ab dann brauchst du mind. 2 Personen .. Einer setzt sich ins Auto und startet den Motor und lenkt hin und her der andere kippt solange Öl in den ausgleichsbehälter bis im Eimer nur noch schön blutrotes Öl läuft. Schlauch aus dem Eimer wieder an den ausgleichsbehälter anschließen und noch mal Öl einfüllen bis der korrekte Stand erreicht ist. Dann Probefahrt und noch mal Ölstand kontrollieren hoffe das war verständlich.. Die Amis machen das einfacher
                        Also so hab ich das noch nie machen müssen und ich habe schon sehr viele Autos gemacht wo ich die Servo füllen musste.
                        Was soll das bringen den Rücklauf in einen Eimer zu legen?
                        Wo hast du denn die Anleitung her?
                        Pure Ölverschwendung und eine Sauerei.
                        Nee also das lass mal.
                        Zuletzt geändert von Seppi 1604; 12.04.2018, 12:08.

                        Kommentar


                        • #13
                          So hast du aber einmal alles durch gespült ​​ deine Methode meinte ich mit der anderen. Wo ist das denn ne Sauerei? Also es war bei mir keine Sauerei und viel Öl hat es auch nicht verbraucht nicht mal 2 l frisches Öl waren es.
                          Zuletzt geändert von kingkerosin; 12.04.2018, 12:18.
                          Gruß Kai

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm OK, der Aufwand mit 2 Personen wäre mir trotzdem zu viel. Wenn ich da was durchspülen möchte dann lasse ich ab fülle neu auf fahre ein Stück mit sehr viel lenken. Dann lass ich wieder ab lenke ein paar mal schnell hin und her damit bekommt man fast das ganze öl raus. Und fülle neu auf.

                            Kommentar


                            • #15
                              Klar wenn keine zweite Person zur Hand ist das natürlich genauso möglich
                              Gruß Kai

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X