Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hu Mängel, Traggelenk, Spurstange, etc.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hu Mängel, Traggelenk, Spurstange, etc.

    Hallo zusammen,

    war gestern bei der HU und es wurden folgende Mängel festgestellt. 2 sind klar und kann ich abhaken auch nicht
    der Rede Wert. Aber bei diesen weis ich nicht so recht.

    1. Feststellbremse kaum Funktion?
    Kann man diese auch irgendwo nachziehen? Weil der Prüfer meinte die würde auch zu weit runter gehen (Pedal).

    2. Spurstange rechts innen, Gelenk ausgeschlagen
    Denke die muss komplett neu oder?

    3. Traggelenk / Führungsgelenk 1. Achse rechts unten ausgeschlagen.
    Ist wohl das einzelne Teil gemeint, aber wäre es nicht besser das gesamt Teil zu tauschen indem das Gelenk reingepresst ist?

    4. Automatische Leuchtweitenregulierung Einstellarm der Selbstjustierung gebrochen. Hängt noch dran, am oberen Ende abgebrochen.
    Kriegt man diese Einstellarme auch einzeln oder nur mit dem E-Teil da dran?

    Na ja, das wars "nur" oder auch nicht.

    Liege ich richtig das es mit dem Traggelenk Probleme geben könnte?

    Danke.

    3,5er, 2005

  • #2
    Ist ja noch machbar.
    Handbremse kann man an der Trommel nachstellen, aber mach Sie mal auf und schau rein. Neue Beläge kosten nicht die Welt.
    Vorderachse würde ich dann mit revidieren und fertig.
    ob es die LWR zu tauschen gibt, kann ich nicht sagen.
    '08er CRD Touring Facelift.SRT-Design/H&R Federn/SRT-Felgen, Spurplatten 25/30mm. Nebler, Blinker, Begrenzungsleuchten, Rückleuchten,Grill schwarz,Türleisten entfernt. GTO Cover Headlight. LED Fußraumbeleuchtung, TFL, Hurst Shifter, Clim Air.

    Kommentar


    • #3
      Hier gab es mal nen Thread, wo einer die Stange der LWR mit einfachen Mitteln nachgebaut hat. Ich glaube die gab es nicht einzeln zu bekommen.
      5.7 hemi AWD Touring mit Prins VSI Gasanlage,<br>blastin bobs 11db

      Kommentar


      • #4
        Danke sehr. Wenn es das Teil nicht gibt, muss man das Traggelenk raus bzw. reinpressen?

        Wie nennt man das Ding bei der Ersatzteilsuche, LWR Stange?
        Zuletzt geändert von Bär3000; 06.06.2018, 19:46.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von nojo84 Beitrag anzeigen
          Hier gab es mal nen Thread, wo einer die Stange der LWR mit einfachen Mitteln nachgebaut hat. Ich glaube die gab es nicht einzeln zu bekommen.
          Jep, hier:
          http://www.300c-forum.de/forum/teile...eauregulierung
          2005er Touring, schwarz, tiefer, 5,7, AWD, Bernds Bremse, LPG

          Kommentar


          • #6
            Das ein bzw. auspressen geht glaube ich am besten mit ausgebauten Achsschenkel. Müssen sich die RWD Fahrer mal zu äussern, da ich nen AWD fahre.
            5.7 hemi AWD Touring mit Prins VSI Gasanlage,<br>blastin bobs 11db

            Kommentar


            • #7
              Fast nur weil die mobilen Pressen von Mercedes nicht passen. UNd die Dinger sind wirklich bombig drin wenn es noch die ersten sind.

              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
              Ersatzteile und Trödelkammer

              Kommentar


              • #8
                Ja gut, dann kommt mal wohl ums pressen nicht rum.

                Hat jemand noch einen Tipp wegen der Feststellbremse?

                Kommentar


                • #9
                  Meine Handbremse hat nicht mehr funktioniert, weil ich ausversehen ein paar Kilometer angezogen gefahren bin, die hat schon nicht mehr richtig gezogen zu dem Zeitpunkt.
                  ich habe einfah nachgestellt auf beiden Seiten und die hebt bombig. Grade erst TÜV bekommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ah ok, super. Wo hast du denn da genau nachgestellt? Hast du noch mehr Infos dazu? Danke

                    Kommentar


                    • #11
                      Zur "Handbremse":

                      Da die bei Automatikautos i.d.R. ein Schattendasein fristet, empfiehlt es sich, vor dem TÜV die Beläge und Trommeln freizubremsen. Einfach während (langsamer!) Fahrt gefühlvoll(!) betätigen und beim Stillstand wieder lösen. Das ein paar Mal und es sollte für den TÜV reichen.

                      Das mit dem "bei der 3. Raste müssen die Räder blockieren" ist meines Wissens nicht mehr Bestandteil der HU bzw. kein erheblicher Mangel mehr.

                      Gruß,
                      Harald

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke sehr, guter Tipp. Nur leider hätte ich es vor dem Tüv machen sollen, evtl. wäre es kein Mangel.
                        Na ja gewußt wie, nächstes Mal weis ich Bescheid. Werde es aber auch so mal ausprobieren.

                        Kommentar


                        • #13
                          Am Spritzschutz der Drommel ist ein Gummipropfen. den raus machen, dann sieht man das Rendelrad.
                          Mit einem Schraubenzieher das Rendelrad drehen. Erst eine Seite und die Anzahl merken wie oft Du am Renedel gedreht hast.
                          Hinterachse aufgebockt natürlich. Die Bremse habe ich halb durchgedrückt und so lange den Rendel gedreht bis ich ein Rad nur noch mit grossem Kraftaufwand drehen konnte per Hand.
                          Die gleiche Anzahl auf der anderen Seite gedreht und getestet ob es ich gleich schwer drehen lässt. Dann DIe F-Bremse wie normal gedrehten und dann nochmal getestet, es darf sich kein Rad mehr drehen lassen.
                          Wagen runter gelassen. Festellbrems durchgedrück. Dann Versuchen anzufahren. Sollte nicht mehr gehen. Wenn Du das gefühl hast eine Seite geht weniger runter, dann diese nochmal nachstellen.

                          Gibt hier eine Anleitung irgendwo dazu.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wechsel die Spreizer aus, in denen die Enden der Bremsseile eingehakt sind. Die sind ganz sicher nicht mehr im Neuzustand. Dann die Nachsteller mit eingebauten neuen Belägen so einstellen, das die Bremsscheibe /-trommel kurz vor'm Blockieren ist.

                            Feststellbremse Spreizer 1.jpg
                            Das geht so recht einfach und genau, weil dazu die Bremse eh zerlegt werden muss und man kann sich das Gefummel von hinten
                            durch die Mini-Öffnung sparen.


                            Und die Traggelenke lassen sich am einfachsten Wechseln, indem man den Achsschenkel ausbaut und zusammen mit neuem Traggelenk in die Werkstatt seines Vertrauens bringt. Da alt raus und neu rein.

                            Und die Spurstange muss nicht komplett gewechselt werden, wenn "nur" das innere Gelenk im Eimer ist.

                            Das Teil für die LWR kann man komplett bei RockAuto bekommen, glaube so ungefähr für 80,- Taler. WWenn man die Koppelstange nicht selber reparieren will.

                            Traggelenk 1.jpg
                            Traggelenk 2.jpg

                            .
                            Zuletzt geändert von BlackBullet; 08.06.2018, 21:52.
                            2006er HEMI 5,7 LX Limo, schwarz, ohne Umbauten, mit Rost

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi, vielen Dank für die Tipps. Kann man den Achsschenkel gut abbekommen evtl. auch ohne Bühne also nur aufbocken oder
                              eher nicht?

                              Muss schauen was da die beste Lösung ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X