Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vergleich US-Qualität und EU Qualität

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergleich US-Qualität und EU Qualität

    Hallo erstmal an alle.
    Bin neu hier und beabsichtige mir einen Dicken 300 c zu kaufen.
    Nun eine Frage zu einem eventuellen Direktimport aus den USA.

    Ein Chrysler Verkäufer sagte mir, dass die europäischen 300 c Modelle in Österreich gebaut werden um die Qualität für den europäischen Markt zu sichern.
    Nun würde man aber einen 1-2 Jahre alten 300 c weit aus günstiger in den USA bekommen (inkl. aller Kosten)

    Gibt es qualitative Unterschiede zwischen der Produktion in der USA und in Europa ??

    Ciao Micha

  • #2
    Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

    Bei der Serienausstattung gibt es gravierende Unterschiede, das muß man direkt vergleichen. In Österreich werden auch ein Teil der 300C für den US-Markt produziert.
    Die Qualität, naja, da gibt es ja bei allen Herstellern heutzutage was auszusetzen, ob es da Unterschiede zwischen US-und D-Modellen gibt, weiß ich nicht, glaube ich aber nicht. Die US-300c machen zumindest optisch den gleichen Eindruck. Grundsätzlich muß man sich einen Chrysler bei der Auslieferung schon genau ansehen, da steht schon mal eine Türe etwas schrägt, oder das Lenkrad steht nicht genau auf gerade aus, alles nur Kleinigkeiten. Technisch müßte man sich mal informieren, ob z.B. die Kühler der Automatikgetriebe für unsere Autobahngeschwindigkeiten ausgelegt sind, das war bei den Amis zumindest nicht immer so. Der 300C CRD hat zumindest eines der stärksten Getriebe im DC-Konzern, angeblich soll das für 1000 Nm gut sein.

    Grüße

    Gotti

    Kommentar


    • #3
      Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

      mein dicker kommt aus den staaten. ist vor einigen tagen in antwerben angekommen.
      Sittin' on chrome

      Kommentar


      • #4
        Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

        meiner wurde bei steyr in österreich gebaut

        Kommentar


        • #5
          Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

          300C touring HEMI ... wenn ich das im Intenet richtig recherchiert habe wurde der in
          Toronto, Kanada gebaut.
          Bodengruppe E-Klasse, Getriebe auc Mercedes. Motor aus US-Produktion.

          Berichtigt mich wenn ich irre !

          Vergleiche den Dicken nie mit BMW oder Mercedes !! Das passt nicht, weder in der Qualität noch im preis !
          Für diesen Beitrag haben sich:
          46 Mitglieder bedankt.
          141 würden mir am liebsten dafür in die Fresse hauen.
          2 wollen ein Kind von mir.


          Kommentar


          • #6
            Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

            ...genau, die Europa-Modelle kommen von Magna in Graz (wie auch die alte E-Klasse 4-MATIC und diverse andere Chryslers und Jeeps, aber auch z. B. der BMW X3).

            Der HEMI-Motor ist aus Mexiko (mit schaltbaren Rollenstößeln von INA), die Plattform ist von der alten E-Klasse, die Achsen dito. Das Getriebe ist das NAG1 von Mercedes, der AWD hat die 4-MATIC. Im Innenraum finden sich noch ein paar nette Mercedes-Details wie z. B. der Blinkerhebel. Ein österreichischer Ami mit deutschen Baugruppen sozusagen...

            Grüße!
            Ab Juli 2016: 2014er Charger SRT8 mit BRC
            Bis Juni 2016: 2009er Charger SRT8 mit Prins VSI
            Bis Mai 2014: 2011er Jaguar XF 5.0
            Bis Jul 2012: 2007er Charger R/T mit Prins VSI
            Bis Apr 2012: 2005er Hemi AWD Touring mit Prins VSI
            Bis Okt 2011: 2008er SRT8 Touring in silber mit I. E. Abgasanlage und Prins VSI.
            Bis Jul 2010: 2006er SRT8 Touring in schwarz mit Prins VSI Gasanlage.
            Bis Mai 2009: 2006er Hemi Touring AWD in schwarz mit Prins VSI und I. E. Abgasanlage.

            Kommentar


            • #7
              Re: Vergleich US-Qualität und EU Qualität

              Hallo,

              ich bin neu im Forum, und ich möchte mir nächste Woche endlich einen (gebrauchten) Dicken 5,7 HEMI zulegen. Ich muss mich nur noch zwischen zwei Fahrzeugen entscheiden, doch da der eine aus den Staaten importiert wurde, habe ich mir natürlich die Frage gestellt, wo hier Unterschiede sind, die man nicht sofort sieht, vorallem in Qualität, Sicherheit und Serienausstattung.

              Da diese Frage hier schon mal gestellt wurde, möchte ich diesen Thread noch mal wiederbeleben, denn die Antworten fand ich ich jetzt noch nicht so aussagekräftig, um danach zu entscheiden (Sorry!).

              Hier ist ja eine Menge Erfahrung vertreten, und ich hoffe, dass mir jemand sagen kann, worauf man bei einem US-Modell (EZ 200 achten muss.

              Vielen Dank vorweg für Eure Hilfe
              followme

              Kommentar

              Lädt...
              X