Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1% Regelung bei Selbständigen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 1% Regelung bei Selbständigen

    EDIT: jemand wollte seinen Dicken verkaufen und daraus entstand ganz spontan eine Steuerberatung.
    Damit nicht alles umsonst geschrieben wurde, hier der neue Thread.

    Zitat von Verkäufer
    Moin Leute,

    schweren Herzens muss er leider gehen. Hatte ne Bilanzbesprechung und mein Steuerberater meinte: entweder geht er zum Neupreis ins
    Firmenvermögen und danach 1% Regelung oder es muss ein Leasing Auto her.
    Fahrtenbuch geht doch auch?

    Ich hab auch die 1% Reglung... ist doch nicht sooo wild.
    Dafür sind dann alle Kosten voll absetzbar
    Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

  • #2
    Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

    nutze den Dicken zu 95% für den Betrieb hab mich auch schlau gemacht mit annerkannten Navis incl Fahrtenbuch etc .... alles sehr umständlich und wird im Prüfungsfall immer zu Diskussionen führen .... und was mich schockt ist das man den Neuwert Listenpreis ins Firmenvermögen aufnehmen muss ... und der will dann auch versteuert werden.... das ist einfach zu krass .... hab gefragt wie es aussieht wenn man nen 1967 Impala kauft .. neuwert 4.500,00 Dollar ... und auch da gib es schon wieder Sonderregelungen für Oldtimer .... Hab nen Ford Ranger Bestellt Leasing auf 4 Jahre ... und der Dicke muss gehen ... nur Verschachern will ich Ihn auch nicht dafür ist er einfach zu schön....
    Chrysler 300C CRD schwarz - stark

    Kommentar


    • #3
      Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

      naja, das ist nun ja nicht wirklich neu, dass die Autos immer zum Listenpreis in
      die Bücher kommen und sich darauf der geldwerte Vorteil berechnet. lich,
      aber ist so.

      Bei 95%iger Nutzung fürs Geschäft lohnt sich das bisschen Aufwand für ein
      Fahrtenbuch allemal. Aber wenn jetzt der neue schon bestellt ist, spielt
      das ja für den Dicken keine Rolle mehr. Nur wenn Du den neuen dann
      auch nur 5% privat nutzt, zahlst Du mit der 1% Regelung jeden Monat richtig drauf.

      Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie aber bitte nochmals Ihren Steuerberater.
      2005-2006: 300C Sedan 3,5 -- 2006-2010: 300C Sedan CRD -- 2010-2013: 300c Sedan CRD -- 2013-2015: Grand Cherokee CRD "S-Limited" -- seit 2015 Grand Cherokee SRT8

      Kommentar


      • #4
        Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

        für mich wars schon neu ... bin erst seit 01.01.2012 selbst und ständig
        Chrysler 300C CRD schwarz - stark

        Kommentar


        • #5
          Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

          nuja, das Fahrtenbuch ist ja allgemein auch als Lügenbuch bekannt.
          solang man Kunden im näheren Umkreis hat und nicht unbedingt am Wochenende tankt...
          solange noch ein privates Fahrzeug zur Verfügung steht, lohnt es sich durchaus, einmal im Monat
          das Fahrtenbuch zu den Tankquittungen und dem Kilometerstand "passend zu schreiben".
          rain - seperates the men from the boys.

          Kommentar


          • #6
            Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

            Edit: Antwort zurückgezogen
            Ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch nur ein Gartenzwerg.

            Kommentar


            • #7
              Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

              nein nicht der tatsächliche Kaufpreis.... dann würde ja jeder das auto vom Nachbarn für 5€ kaufen... meines Wissenstandes nach und das gilt für GmbH&Co.KG muss der Wagen mit Listenneupreis ohne Sonderzubehör ins Anlagevermögen der Firma und somit auch Versteuert werden dazu kommt dann die 1% Regelung.... So sagt es mein Steuerbüro und die kassiern knappe 400€ im Monat....

              Nichtsdestrotrotz gibt es bestimmt Foren welche sich um Steuerrecht im In und Ausland befassen ... ich hab nen Ford Ranger bestellt Leasing ist angesagt und kann mir den Dicken leider nicht als 2. Wagen leisten ...

              Weitere Steuertipps nehme ich gerne an ... aber bitte Via PN ... sollte sich hier ein Potenzieller Käufer finden lassen wäre es mir eine freude wenn er sich nicht erst durchs Deutsche Steuerrecht lesen müsste weil er vielleicht noch eine Information über das Fahrzeug erwartet die dann nicht zu finden ist....

              oder im Foren Deutsch BITTE KEINEN SPAM.

              Fragen zum Auto .... immer her damit .....
              Chrysler 300C CRD schwarz - stark

              Kommentar


              • #8
                Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

                Wäre doch auch eine Idee, der Firma die gefahren Kilometer in Rechnung zu stellen.
                2005-2006: 300C Sedan 3,5 -- 2006-2010: 300C Sedan CRD -- 2010-2013: 300c Sedan CRD -- 2013-2015: Grand Cherokee CRD "S-Limited" -- seit 2015 Grand Cherokee SRT8

                Kommentar


                • #9
                  Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

                  Ich bin kein Steuerberater, aber zahle natürlich auch Steuern und führe beruflich
                  Bewertungen (insbesondere von Anlagen und Maschinen) durch.
                  Der Neuwert ist nicht der ursprüngliche Anschaffungswert! In den Büchern sollte ein
                  buchalterischer Zeitwert stehen, der nichts mit dem Verkehrswert zu tun haben muss.
                  KFZ werden buchhalterisch üblicherweise innerhalb von 6 Jahren (siehe (steuerl.) AfA Tabelle) auf einen
                  Erinnerungswert von 1,- Euro abgewertet. Der geldwerte Vorteil, bei Pauschalbesteuerung
                  bezieht sich auf den ehemaligen Listenpreis (der vom Finanzamt regelmäßig über die
                  Schwackeliste ermittelt/angenommen wird).
                  Ins Betriebsvermögen muss er aber (eigentlich) nur, wenn die Firmennutzung 50%
                  überschreitet, d.h. wenn du jedes Jahr eine weite Urlaubsreise mit dem Wagen unternimmst
                  und dadurch den Privatanteil bei über 50% hältst,
                  kann er im Privatvermögen bleiben und die beruflich gefahrenen Kilometer können mit 30 Cent/km
                  geltend gemacht werden.
                  Natürlich kann man ihn auch (im Privatvermögen) behalten und zusätzlich einen reinen
                  Firmenwagen anschaffen (der nicht größer sein sollte als der Dicke) und den neuen Firmenwagen
                  ausschl. für die Firma nutzen, dann kann man um das (lästige) Fahrtenbuch herum kommen.
                  Den Privatwagen darf man trotzdem weiterhin auch berufl. nutzen, sofern die Privatnutzung überwiegt.
                  Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, dass wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

                    Moin Leute,
                    schweren Herzens muss er leider gehen. Hatte ne Bilanzbesprechung und mein Steuerberater meinte: entweder geht er zum Neupreis ins
                    Firmenvermögen und danach 1% Regelung oder es muss ein Leasing Auto her.
                    Wechsle erst mal den Steuerberater, denn der hat keine Ahnung.

                    Der Wagen wird zum Verkehrswert ins Betriebsvermögen aufgenommen, nicht zum Neuwert.
                    Bei Anwendung der 1%-Regelung wird vom damaligen Listenpreis ausgegangen.

                    Du kannst ein Fahrzeug mit mehr als 150 TKM Laufleistung über 2 Jahre komplett abschreiben.
                    Im ersten Jahr machst Du sogar zusätzlich von einer 20%igen Sonderabschreibung Gebrauch (§ 7g EStG).
                    Bei 95%iger geschäftlicher Nutzung ist ein Fahrtenbuch auch kein Problem (es gibt Vereinfachungsregeln
                    für bestimmte Berufe und Fahrten, sollte Dein Steuerberater auch kennen).
                    Falls Du noch Vorjahresabschlüsse "offen" hast, knallste dem Fiskus für den Dicken noch einen
                    Investitionsabzugsbetrag in 2013 nach § 7g EStG rein und minderst noch die Steuer,
                    denn Du kannst 40% der Anschaffungskosten ansetzen.

                    Was ist der Unterschied zwischen einem Arzt und einem Polen? Der Pole weiß, was Dir fehlt!

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: 1% Regelung bei Selbständigen

                      Der Wagen wird zum Verkehrswert ins Betriebsvermögen aufgenommen, nicht zum Neuwert.
                      Bei Anwendung der 1%-Regelung wird vom damaligen Listenpreis ausgegangen.
                      So habe ich das auch... nur mal so: Muss man den neuen Leasingwagen nicht auch 1%ten?
                      Ist doch genauso ein Firmenwagen?nbsp;

                      Ich zahle irgendwas um die 470.- (1% eben) dafür sind aber Benzin/Steuer/Versicherung und Reparaturen Firmenkosten und
                      brauchen nicht mehr von meinem privaten und bereits versteuerten Geld bezahlt werden...
                      und meine dicke Diva verbraucht mehr an Kosten im Monat

                      Wäre doch auch eine Idee, der Firma die gefahren Kilometer in Rechnung zu stellen.
                      Das habe ich damals auch gemacht, jedoch gab es einen Rüffel vom Finanzamtschergen bei meiner letzten Prüfung
                      Der hat mit Google-Maps die abgerechneten Kilometer nachvollzogen und ist dabei auf andere Zahlen gekommen
                      deshalb habe ich den Dicken an meine Firma verkauft und mit der 1% Regelung sollte nun Ruhe sein
                      Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: 1% Regelung bei Selbständigen

                        Die billigste Methode ist immer, ein Fahrtenbuch zu führen, da hier immer die Echtkosten
                        des Fahrzeugs und der private Nutzungsanteil daran zählen.

                        Die 1%-Methode leidet vor allem unter dem Ansatz des "deutschen Listenpreises", der der ganzen
                        Sache zugrunde gelegt wird. Gibt es einen solchen nicht, weil das Auto nie offiziell in Deutschland
                        verkauft wurde - rein zufällig fahre ich gerade so ein Auto - dann wird der tatsächliche
                        Kaufpreis des Autos angesetzt. Mein 300C SRT8 hatte seinerzeit eine Listenpreis incl. Zubehör
                        von 61T€. Mein Charger hat echte 42,8T€ gekostet. Das ist schonmal von vornherein ein netter
                        Vorteil. Das macht den Charger gleich um 1/3 für mich privat günstiger. Da muß eine alte Frau
                        lange für stricken!

                        Da ich zu faul bin, bei jeder Fahrt das Fahrtenbuch zu führen oder hinterher das Fahrtenbuch
                        zu den Belegen passend zu "erfinden" und sowieso, schon aufgrund der Entfernung
                        Wohnung-Arbeitsstätte, sehr viel mehr privat als geschäftlich unterwegs bin, habe ich mich
                        für die 1%-Methode und die Kostendeckelung entschieden. Kostendeckelung heißt, daß ich,
                        sollte ich mit der 1%-Methode mehr als geldwerten Vorteil angerechnet bekommen, als
                        das Auto tatsächlich echte Kosten (incl. Leasing oder Abschreibung) produziert hat, die
                        Differenz nach der Einkommenssteuererklärung wieder rausbekomme. Bei dem 300C hat das
                        auch schonmal einige Tausender vom angerechneten geldwerten Vorteil zurückgebracht ,
                        als bei dem ab dem 5.Jahr nur noch eine geringe Restabschreibung anstatt des sehr viel
                        höheren Leasings angefallen ist. Dazu muß "einfach" eine Kopie sämtlicher Belege zu dem
                        Auto aus dem Jahr mit der Einkommenssteuererklärung eingereicht werden. Das sollte für
                        eine ordentlich geführte Buchhaltung kein Problem sein.
                        Ab 06/2014 Charger SRT8 Bj. 2012, weiß, Corsa Sport, Lockpick, Vialle LPI mit Doppeltankanlage (85l netto)
                        Von 12/2006 bis 06/2014 300C SRT8, Prins VSI mit Doppeltankanlange (145l netto) - 280.000km vernünftiger Spaß ;-)

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: 1% Regelung bei Selbständigen

                          So habe ich das auch... nur mal so: Muss man den neuen Leasingwagen nicht auch 1%ten?
                          Ist doch genauso ein Firmenwagen?
                          Das ist richtig, wenn das Fahrzeug zur privaten Nutzung (auch schon Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte) überlassen
                          und kein Fahrtenbuch geführt wird.

                          Was ist der Unterschied zwischen einem Arzt und einem Polen? Der Pole weiß, was Dir fehlt!

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: 1% Regelung bei Selbständigen

                            Kann man ein Fahrtenbuch "erfinden" ?nbsp;

                            Das mit der Kostendeckelung muss ich mir mal anschauen, wenn die Karre im nächsten Jahr abgeschrieben ist.

                            Sonst ist das Fahrtenbuch bei mir nicht so aufwendig, wenige, dafür lange geschäftliche Fahrten, privat gehe ich zu Fuß.
                            Ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch nur ein Gartenzwerg.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Verkauf 300c crd wegen dem Finanzamt

                              Wäre doch auch eine Idee, der Firma die gefahren Kilometer in Rechnung zu stellen.
                              Kannst gemäß BRKG (Bundesreisekostengesetz) die Kilometerpauschale geltend machen, derzeit 0,30 €/km
                              Alternativ und aufwendig lassen sich alle beruflich bedingten Fahrten auch im Rahmen eines Fahrtenbuchs
                              (um den Anteil von privater und geschäftlicher Nutzung des Autos zu bestimmen) notieren und es können die
                              tatsächlich angefallenen Kosten abgerechnet werden.

                              Einen Dicken bewegt man nicht mit 0,30€/km

                              Was ist der Unterschied zwischen einem Arzt und einem Polen? Der Pole weiß, was Dir fehlt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X