Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

    Da ich mit win 10 unglücklich bin möchte ich zurück zu win 7
    mit mögl. geringem Aufwand.

    Vorgeschichte: Ich habe 2 Desktop, ich nenne sie einfach A) und B)
    In A) war eine PCI-e SSD mit win 7 64 bit verbaut. Diese SSD habe ich vor einigen Monaten
    aus A) entnommen und in B) eingebaut und die läuft dort prima, inkl. aller Programme, Gesamtaufwand der "Migration" <1h
    In A) habe ich eine M.2 NVME eingebaut und ein neues win 10 und die komplette Software aufgespielt (hat mit allen Parametrierungen der Programme fast 3 Tage gedauert).
    Auf A) und B) sind die identischen Programme installiert, nur einmal laufen sie unter win10 und einmal unter win7

    Plan:
    1. Die M.2 NVME von A) "löschen"
    2. Backup von B) erstellen und auf A) übertragen, sodass beide praktisch identisch sind,
    natürlich müsste ich dann in A) die richtigen Seriennummern etc. eintragen, aber das ist ein Klacks.

    Nun meine Frage, funktioniert das mit einer kostenlosen Version von
    z.B. Acronis oder Paragon oder sollte man eine entsprechende Software
    (für diesen einen Zweck) kaufen?
    Win 7 neu aufzuspielen würde ich sehr ungerne machen, wegen
    der ganzen Parametrierungen, der installierten Software,
    es soll natürlich nicht nur win7 sondern die ganze Software danach wieder laufen,
    so wie sie auf B) jetzt läuft, bzw. wie sie auf A) unter win10 läuft.

    Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

  • #2
    Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

    Klar geht das, dafür ist ein Backup ja da um es auf einer "neuen" Platte auf zu spielen.

    Tools ist eigentlich egal, gibt ja unzählige auf dem Markt.
    &quot;Verbrennt den Hexer!&quot; <br>&quot;Ich bin Informatiker...&quot; <br>&quot;Formatiert ihn!!!&quot;

    Kommentar


    • #3
      Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

      Klar geht das, dafür ist ein Backup ja da um es auf einer "neuen" Platte auf zu spielen.

      Tools ist eigentlich egal, gibt ja unzählige auf dem Markt.
      Ganz egal ist es scheinbar nicht.

      Clonezilla ist mir eigentlich sehr sympathisch, da das kopieren "klonen"
      ohne Windows zu starten unter Linux läuft, leider erkennt Clonezilla
      nicht dass die PCI-e SSD in B) physisch aus 4 SSD besteht, die über
      einen internen Hardware-Controller im RAID 00 betrieben werden, d.h.
      Clonezilla bietet mir nur "jedes 4-te Bit" an.

      Wenn ich bei Acronis bestimmte Einstellungen ansehen will, heißt es:
      Kauf die Vollversion!

      Hat jemand Erfahrung mit den kostenlosen (kastrierten) Versionen?
      Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

      Kommentar


      • #4
        Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

        Hallo Mediator,

        ich benutze für das Kopieren von Partitionen oder Laufwerken, den MiniTool Partition Wizzard in der Free Edition.

        Kommentar


        • #5
          Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

          Hallo Mediator,

          ich benutze für das Kopieren von Partitionen oder Laufwerken, den MiniTool Partition Wizzard in der Free Edition.
          Moin,

          Besten Dank für die Info. Der Link führt leider ins Nirwana. Die Frage ist, hast du schon einmal
          eine aktive Windows Partition vollständig kopiert? Mit Acronis habe ich das einmal probiert, beim"Klonen"
          war aber anschließend das Quelllaufwerk unbrauchbar und beim Bit für Bit kopieren werden zahlreiche Systemdateien
          nicht mitkopiert. Ob Windows die danach selbst wieder erstellt weiß ich nicht, deshalb war meine Präferenz
          einen Kopierer von einem bootfähigen Medium zu starten, aber die linuxbasierten sehen meine SSD nicht als eine Festplatte.
          Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

          Kommentar


          • #6
            Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

            Entschuldigung, da war ein Fehler im Link. Ich habe den in meinem OP geändert. Für deinen Zweck wäre das
            bootbare ISO mit dem Partition Tool Wizard vielleicht besser geeignet.

            Ich habe eine USB Docking Station mit 2 SATA Anschlüssen. Da klappt das Kopieren der Partitionen von einer zur anderen SSD ohne Probleme.
            Es waren aber auch immer AHCI SSDs mit SATA Anschluss, also der einfache Fall.

            Bei dir würde ich es so versuchen:
            1) Bei Rechner B den W7 NVMe Treiber für deine M2 NVMe SSD installieren, denn W7 bringt von Haus aus keinen NVMe Treiber mit, die sind erst seit W8 serienmäßig
            2) Dann Rechner B mit dem Partition Tool Iso booten und die W7 Installation auf ein externes Medium klonen
            3) Rechner A mit dem Partition Tool Iso booten, seine M2 SSD löschen und dann W7 von der externen Platte auf die M2 SSD kopieren

            Da ich aber weder für die PCIE SSD mit AHCI noch für die M2 SSD mit NVMe versprechen möchte, dass der Partition Wizard sie korrekt erkennt
            würde ich zuerst beide PCs mit den Partition Wizard Iso booten und schauen, ob er die SSDs korrekt erkennt.

            Kommentar


            • #7
              Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

              Besten Dank,
              leider erkennt auch der Minitool Partition Wizzard die PCI-e SSD als 4 separate SSDs,
              sodass ich hiermit nicht weiter komme.

              Da OCZ von Toshiba übernommen wurde ist von dort auch keine Unterstützung zu erwarten.

              Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

              Kommentar


              • #8
                Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                Ach, hast du das OCZ Revodrive?
                Da wurden doch mehrere Sandforce Controller mit SSD zu einer logischen SSD zusammengefasst. Wenn ich mich nicht irre
                war für den Betrieb der SSD trotz AHCI Protokoll immer ein OCZ Treiber notwendig, der dem Windows eine einzelne SSD vorgegaukelt hat.
                Die Revo ist ja mindestens so ein Exot wie unser Dicker. Da werden wahrscheinlich auch die kostenpflichtigen Tools scheitern.

                Eine Idee habe ich noch. W7 bietet ja auch an im laufenden Betrieb den kompletten PC auf ein externes Medium zu sichern. Wenn du dann
                den anderen PC mit der W7 DVD bootest, kommst du ja ein kleines Menü, in dem du auch eine Sicherung zurück spielen kannst. Aber auch da
                müsste vor der Sicherung der NVME W7 Treiber der Ziel SSD installiert werden, sonst würde der andere PC selbst nach erfolgreicher Rücksicherung
                nicht booten.

                Von OCZ gibt es die OCZ Toolbox als Hilfsprogramm, aber meiner Erinnerung nach kann das keine Partitionen klonen, sondern nur die SSD sicher löschen,
                SMART Werte anzeigen oder ein Firmware Update durchführen.

                Kommentar


                • #9
                  Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                  Besten Dank für die Unterstützung!

                  Ja, es ist ein Revodrive.

                  Wenn ich mich richtig erinnere,
                  wurde da nie ein Windows-Treiber benötigt (das Teil habe ich gefühlt seit 5 Jahren),
                  das war plug and play, auf der Karte ist ein Hardware-RAID 00,
                  d.h. die 4 Teile werden werden vom Revo-Bios verwaltet und Windows sieht direkt nur ein Laufwerk,
                  falls ich mich nicht irre.

                  Das mit der PC Sicherung werde ich probieren. Das sollte relativ einfach sein,
                  auf den SSDs sind nur Betriebssystem und Programme, für Daten und Backups
                  nutze ich hotswap SAS Platten, die von vorne in ein LianLi Festplattengehäuse geschoben werden.
                  (Schnappschuss von PC "A" anbei zur Info)
                  Angehängte Dateien
                  Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                    Schick, ein edles Lian Li Alu-Gehäuse
                    Das ist ja schon eher eine Workstation, denn ein PC.

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                      Hallo,
                      also das Gehäuse von PC-A gefällt mir auch sehr gut

                      Gruss
                      HaJueRue
                      http://images.spritmonitor.de/365263.png <br><br>Alltagsmobil bis 02.2017: Chrysler 300C CRD Sedan MJ 2008 EZ 290409<br>Alltagsmobil ab 02.2017: Mercedes B250e MJ 2017 EZ 020217 <br>Spassmobil: Opel Manta B CC 2.0i-Spezial MJ 1980 EZ 040580

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                        ich hab auch noch so ein Trumm rumstehen, könnt man mal wieder anwerfen
                        In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                        300C Teile zu verkaufen

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Downgrade von win10 auf win7 64 pro durch backup?

                          Ach, hast du das OCZ Revodrive?nbsp;
                          Noch einmal herzlichen Dank für die Tipps!
                          Nun läuft auf beiden PC win7 Pro
                          Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X