Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zu dicke Trommelbremse??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DjSamyG
    hat ein Thema erstellt Zu dicke Trommelbremse??.

    Zu dicke Trommelbremse??

    Moinsen ihr lieben.. da die idoten vom MoparForum zu blööd sind um sachliche Antworten zu geben versuch ichs einfach nochmal hier..

    ICh hab mir neue Felgen fürrn Newport gekauft gestern abend drauf geschraubt.. hinten alles super!

    vorne drauf gemacht und gesehen , dass das gewinde zu kurz ist.. ich geschaut und geschaut und irgendwann nach nochmaliger demontage des rads gesehen.. die Felge liegt nicht richtig auf.. die form der riffelung der trommel verhindert ein richtiges aufsitzen der felge.. nun dacht ich mir.. haja lässte dir längere radbolzen einschlagen und spurplatten drauf machen... nun is nur meine frage..

    ich hab ja auch 5x114,3.. sind das die gleichen spurplatten wie der awd?? ich hab ja auch in der mitte so n dicken narben deckel... oder hat einer von euch noch ne andere idee??

    lg samy

  • Pattistuta
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Wie schaut's, Felgen drauf?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pattistuta
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Hast ja recht. Wenn sich jemand ne rostige
    Rübe kauft, Fette Felgen drauf schnallt
    und dann billig rum fahren will, dann sollten
    sie kein H bekommen.
    Meiner ist komplett original... nur die
    Alufelgen sind nicht ab Werk.
    Gabs aber früher schon und sind auf vielen
    Oldies zu sehen. Problem laut TÜV:
    Keine ABE und nicht original...
    das meine ich... bissi übertrieben

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seppi 1604
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Wenn ich mein Ford "normal" zulasse
    dann kostet er mich 1600€ im Jahr Steuern.
    Für alle Woche am So mal ein paar Kilometer
    fahren bisschen viel. Desweiteren kostet
    so ein Oldie generell mehr (Ersatzteile,Spritt etc)
    Das Ende vom Lied.
    Keiner kauft sich einen und Automobilgeschichte geht
    verloren.
    Wenn du hier im Forum alle rauswerfen würdest
    deren Dicker nicht original ist, wärs hier ziemlich leer
    und das sind neue Autos.
    Bei Autos mit 30 Jahren und mehr kann es schonmal
    vorkommen dass etwas verändert wurde, oder
    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde das Zeitgenössisches
    Tuning erlaubt sein sollte....
    Back to....
    Zeitgenösisches Tuning ist ja auch Erlaubt nur muss der Fahrzeughalter eben nachweisen das es Zeitgenösisch ist.
    Anhand von Tuning Katalogen oder Fotos von damals zum Beispiel und das klappt nunmal besser wenn man mit dem Prüfer Spricht und sagt was man tun will und was
    er braucht um das Abzunicken.
    Es gibt genug Leute die sich nen H holten um billig rumzuheizen, um das zu unterbinden wurden die Anforderungen fürs H nun schon Angehoben ich glaube Inzwischen muss die Zustandsnote von 3 Eingehalten werden um das Kennzeichen zu bekommen.
    Nun kommen die Leute ins Visier die nicht Eingetragene Umbauten fahren daher kann ich euch nur Raten Arbeitet mit dem Prüfer zusammen sonst kann es schnell teuer werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pattistuta
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Wenn ich mein Ford "normal" zulasse
    dann kostet er mich 1600€ im Jahr Steuern.
    Für alle Woche am So mal ein paar Kilometer
    fahren bisschen viel. Desweiteren kostet
    so ein Oldie generell mehr (Ersatzteile,Spritt etc)
    Das Ende vom Lied.
    Keiner kauft sich einen und Automobilgeschichte geht
    verloren.
    Wenn du hier im Forum alle rauswerfen würdest
    deren Dicker nicht original ist, wärs hier ziemlich leer
    und das sind neue Autos.
    Bei Autos mit 30 Jahren und mehr kann es schonmal
    vorkommen dass etwas verändert wurde, oder
    Bitte nicht falsch verstehen, ich finde das Zeitgenössisches
    Tuning erlaubt sein sollte....
    Back to....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chrysli
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    So originalgetreu wie möglich ist das Motto
    Was gibt es daran auszusetzen?Um an das Privileg des H-Kennzeichens zu kommen (Steuer+Versicherung sind ja erheblich günstiger bei einem großvolumigen V gibt es
    nun mal Regeln der StVZO. Niemand ist gezwungen, ein H-Kennzeichen zu beantragen. Man kann auch mit "normalem" Kennzeichen fahren, wenn man unbedingt Veränderungen
    am Fahrzeug vornehmen will, die mit einem H-Kennzeichen unvereinbar sind. Nur dann muss man halt mehr zahlen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pattistuta
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Tüvler tun sich leider etwas schwer mit
    nachträglichen Eintragungen bei einem H-Kennzeichen.
    Kann mir nicht vorstellen dass dir eine
    Spurverbreiterung abnehmen.
    Würde aber mal anfragen.
    Hast du schon mal über eine Umrüstung auf Scheibenbremse nachgedacht? So etwas tragen Sie sie herein da es Sicherheit zugute kommt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seppi 1604
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Mach doch mal ein paar Fotos, kann mir
    da nix drunter vorstellen...
    Zum H-Kennzeichen:
    Bei mir stellt sich der TüV im Moment
    auch noch quer. Habe Centerline Felgen
    mit 255/70-15 hinten und 215/70-15 vorne
    drauf. Nix Eintragung weil nix original
    Die gabs damals auch schon zu kaufen, will
    mir aber keine Alus eintragen... Mischbereifung
    schon mal gar nicht.
    So originalgetreu wie möglich ist das Motto
    Das Problem könntest du löäsen wenn du vom Hersteller einen Schriebs hast das die Felgen seit dem Baujahr des Wagens schon Produziert wurden.
    Auch Zeitgenössische Fotos und Kataloge können den Prüfer Überzeugen.
    Mischbereifung mit Modernen Reifen wollen die auch nicht so gerne aber evtl. Stimmen ein paar klasische Reifen den Prüfer milde es
    gibt inzwischen einige Reifenhändler die Moderne Reifen mit Klassischer Anmutung Verkaufen z.B. die Firma MOR
    http://www.oldtimer-reifen.com/

    Einen Kommentar schreiben:


  • DjSamyG
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    http://board.moparts.org/ubbthreads/...=0#Post7920310

    Einfach mal auf den kink klicken.. da iss das gleiche problem wie ich hab sehr gut auch mit bildern beschrieben!..

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pattistuta
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    Mach doch mal ein paar Fotos, kann mir
    da nix drunter vorstellen...
    Zum H-Kennzeichen:
    Bei mir stellt sich der TüV im Moment
    auch noch quer. Habe Centerline Felgen
    mit 255/70-15 hinten und 215/70-15 vorne
    drauf. Nix Eintragung weil nix original
    Die gabs damals auch schon zu kaufen, will
    mir aber keine Alus eintragen... Mischbereifung
    schon mal gar nicht.
    So originalgetreu wie möglich ist das Motto

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seppi 1604
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    was iss an einer 8.5x 15 er Felge aus der Zeit mit 245/60 15er bereifung mit cooper cobra whiteletter beschriftung nicht zeitgenösisch
    Über die Felge hatten wir bisher nicht Gesprochen.
    Und nicht Zeitgenössisch ist das sie nicht über die Trommel passt also warscheinlich nicht für das Fahrzeug ist.
    Und wenn es zur Bauzeit des Wagens noch keine Spurplatten gab dann wär der Anbau der Felge mit einer Spurplatte nicht Zeitgenössisch.

    Da das aber alles Punkte sind die hier kaum zu klären ein werden rate ich dir fahr zum TÜV Prüfer der auch das H Kenzeichen Abnimmt und lass dich Beraten wie du die Felge ohne Verlust des H Kennzeichens und warscheinlich ohne ABE für evtl. Spurplatten EAbgenommen bekommst.

    Gerade der Punkt mit dem H macht die Sache nun mal heikel da die Prüfer da sehr genau hinschauen,
    seit in großen Deutschen Städten bis zur Unkentlichkeit Getunte VW Golf mit H Kennzeichen und weit mehr als 200 PS auftauchten.

    Solltest du mit einer nicht Eingetragen bzw. Abgenommen Felge an deinem H Fahrzeug an den Richtigen Beamten geraten stehst du schnell wegen Steuerhinterziehung vorm Richter.
    Das würde ich in deiner Geschäftlichen Position nicht Riskieren. Das H Kennzeichen ist eine Steuerliche Vergünstigung die an Bedingungen Geknüpft ist (H Gutachten)
    Und dann kommt auch noch der Punkt mit der Versicherung und der erloschen Betriebserlaubnis.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DjSamyG
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    was iss an einer 8.5x 15 er Felge aus der Zeit mit 245/60 15er bereifung mit cooper cobra whiteletter beschriftung nicht zeitgenösisch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seppi 1604
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    ... lass mal die zulassung erstmal nebensache sein!! Is n H da sind manche sachen nicht so wild ^^

    es geht erst mal ums problem an sich.. also felgen mit zulassung fürrn 43 jahre alten wagen wird glaub eh n wengle schwer
    Gerade der Punkt mit dem H ist das wichtige das biste schneller los als du Denkst gerade bei nicht Zeitgemäßen Umbauten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • satanic
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??



    Liest sich so, als würden die Felgen nicht auf das Auto passen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DjSamyG
    antwortet
    Re: Zu dicke Trommelbremse??

    ... lass mal die zulassung erstmal nebensache sein!! Is n H da sind manche sachen nicht so wild ^^

    es geht erst mal ums problem an sich.. also felgen mit zulassung fürrn 43 jahre alten wagen wird glaub eh n wengle schwer

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X