Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

milde Würze für meinen V8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • milde Würze für meinen V8

    Hallo Schrauberfreunde.
    Mein Galaxie besitzt einem 400cui(6.6l)
    V8 Motor, der dank der damalige(heutigen?)
    Ölkrise auf überschaubare 173PS kastriert wurde.
    Man kann diesen Motor auf über 500PS bringen (ohne Kompressor)
    aber man kann's ja auch übertreiben.
    Wollte erst mal langsam die Leistung steigern.
    Dachte an einen 650er Edelbrock Vergaser mit
    passender Performer Ansaugspinne.
    Dann noch Heaters, weil die passende Auspuffanlage
    hat er schon drauf.
    Werd ich da Leistungstechnisch schon was spüren,
    oder sollte ich auch die Nockenwelle wechseln?
    Freu mich auf Tipps
    Grüße aus Nidderau

  • #2
    Re: milde Würze für meinen V8

    Da wird Dir nur der Rundumschlag bleiben: Kompletter Neuaufbau mit Kurbelwelle, Pleuel, Kolben, Köpfe, Nockenwelle, Zündung, etc. pp.
    Nur mit n Vergaser und ner Nocke bekommste die Verdichtung nicht hoch. Mehr als 8:1 wird der ja nicht haben....
    Und n 650er ist im Augenblick noch reichlich überdimensioniert.

    Kommentar


    • #3
      Re: milde Würze für meinen V8

      Wo komm ich denn die Teile her,
      hast du da Adressen?
      Aber wenn ich den Motor komplett zerlegen
      muss dann mach ich's auch richtig.
      Dachte mit Vergaser Spinne und Krümer
      bekomm ich wenigsten 50PS mehr hin.
      Hab ja momentan nur ein 2fach Vergaser
      drauf
      Grüße aus Nidderau

      Kommentar


      • #4
        Re: milde Würze für meinen V8



        Nee, das wird wohl nix mit 50PS und Vergasertausch. Wenn Du da zum Rundumschlag ausholst, bringst Du auch Dein H mit in Gefahr....

        Meine Adressenkenntnis bezieht sich leider nur auf Mopar und Chevy. Mit Ford hab ich nix am Hut.

        Kommentar


        • #5
          milde Würze für meinen V8

          Ich denk auch, dass Du die Verdichtung erhöhen müsstest. Das sollte dann aber wirklich gut gemacht sein.
          Bei der Motorinstandsetzung meines Galaxie habe ich die Kolben extra anfertigen lassen, weil es meine nicht gab.
          Die Alternative wären jüngere Kolben, ich glaub sogar aus Deinem BJ gewesen, aber den damit verbundenen Leistungsverlust wollte ich nicht hinnehmen.

          Aber grundsätzlich ist, bei dem was die Wandler von der Power schlucken, eine milde Würze eh kaum spürbar. Doppel auf Vierfachvergaser hab ich bei mir nicht wirklich gespürt.
          Mr.Big / Daniel G.

          300C Limousine - MY 2008 - schwarz
          DIESEL-POWER

          Kommentar


          • #6
            Re: milde Würze für meinen V8



            Nach der "Faustformel" kann man die Vergasergröße berechnen. Da Dein Motor sich im Serienzustand befindet, nimmt man hier einen Effizienzwert von 65% bis 75% an, welcher für Serienmotoren definiert ist.
            Hubraum hattest Du mit 400cui angegeben und ich setze mal eine maximale Drehzahl von 5000U/min1 voraus.

            Dabei unterscheidet man grob 4 Effizienzklassen:
            65-75% für Serienmotoren
            80-83% für leicht getunte Motoren
            90-93% für stärker getunte Motoren
            95-105% für Raceengines
            dabei gelten 100% für aufgeladene Maschinen

            Die Formel lautet: Hubraum x Effizienzklasse x max Drehzahl / 3456 = benötigte Vergasergröße

            400 x 0,65 x 5000 / 3456 = 376cfm

            Du kannst natürlich auch gerne Deine Werte einsetzen.

            Kommentar


            • #7
              Re: milde Würze für meinen V8

              Man müsste bei einer H Zulassung erstmal Schauen was damals so gemacht wurde um die Leitung zu Erhöhen das ist dan Zeitgemäßes Tuning und wenn du das Nachweisen kannst
              das das Üblich war dann bleibt dir das H Erhalten.
              Vergaser und Ansaugbrücke müssen dementsprechend auch Zeitgemäß sei um das H nicht zu Gefärden.

              Allerdings ist das ein guter Ansatzpunkt die V8 sind ziemlich lange Motoren da haben die Hersteller gerne an den Ansaugwegen gespart und Vergasern gespart.
              So das zwar die mittleren Zylinder etwas zu Fett liefen und die äusseren, durch die Entfernung zum Vergaser, zu mager hier gleichgewicht zu schaffen bringt schon was und lässt eine
              genauere Abstimmung des Motors zu.
              Ebenfalls kann es Hilfreich sein die Zündung zu Verbessern und ggf. durch eine Elektronische auszutauschen da sich hier der Zündzeitpunkt sehr genau Einstellen lässt.

              Und damit sind wir auch beim Thema du brauchst eine Werkstatt/tuner der das alles noch kann.
              Denn die gesamten Einstellarbeiten an so einem Klassiker bringen evtl. auch schon ein deutliches Plus an Leistung.

              Kauf dir das Oldtimer Praxis Sonderheft Klassik Tuning
              http://www.oldtimer-markt.de/zeitsch...klassik-tuning

              Da steht alles drin was man so Wissen muss und es ist relativ gut Verständlich auch für Technik Laien.

              Kommentar


              • #8
                Re: milde Würze für meinen V8

                aber jetz mal ganz ehrlich.. wenn der n anderen kopf z.B. drauf hat mit ner anderen spinne.. macht da keiner stress!!! find mal einen, der bei nem ammi v8 noch den orginalen vergaser drauf hat!!!!...

                wir reden ja hier nicht von irgendwelchen rennumbauten!!

                also ich hab auch ne andere aga mit anderen vergaser etc.. bin jetz schon durch n tüv und polizeikontrollen etc durch...noch nie was..nur einmal , weil ich den auspuff weg hat... da gabs ne mängel karte!!

                Dodge Magnum SRT8
                ---
                BMW 730D in CandyRed matt, 22 Zoll Royal GT Felgen und AC-Schnitzer Spoiler
                ---
                Chrysler Newport Bj.70 440er in LightGreen
                18´´ und 20´´ Bullit Rimms
                ---
                Lincoln TownCar 4,6 Stretch 120er in Weiss
                ---
                Porsche Cayenne Turbo mit 22Zoll Keskin Felgen

                Kommentar


                • #9
                  Re: milde Würze für meinen V8

                  Also mein Motor war auch so ne Spaarkerze mit 6,3L und 220PS... ich hab dann auch wieder die alte Nocke vom vorgängermodell,Köpfe,
                  vergaser etc. drauf gepackt und jetz leistet er auch nach feinarbeit knapp 400 aber das sind auch immer diese Ammi SAE PS.. was am Rad rauskommt will ich garnicht wissen
                  und es interessiert mcih eig auch nicht
                  Der 383er hatte immer, je nach Modelljahr, eine Serienleistung von 290 bis 335 SAE-PS, das ist ganz weit weg von 400SAE-PS, nur mit "Feinarbeit" kommt man da nicht hin.
                  Deine eingetragenen PS sollten aber bereits umgerechnete DIN-PS sein, so dass Du davon ausgehen kannst, dass Dein Motor die angegebene Serienleistung in
                  SAE-PS (~300 - je nach Vergaserbestückung) haben wird.

                  Lass Dich nicht von diesen amerikanischen PS blenden, das ist nicht aussagekräftig.

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: milde Würze für meinen V8

                    Wie gesagt in dem Heft steht vieles drin und wird auch alles super Erklärt.
                    Und wenn ihr eine Werkstatt an der Hand habt die euch den Wagen Optimal einstellt dann habt ihr auch einen Ansprechpartner in Sachen Tuning.
                    Zumal eben eine Optimale einstellung schon Leistung bringen kann.

                    Wo lässt du deinen Motor einstellen Sammy? Was für eine Zündanlage haben die dir eingebaut MDS ?

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: milde Würze für meinen V8

                      Mit Köpfen von Edelbrock hab ich auch
                      schon geliebäugelt.
                      Wollte halt erst mal mit den einfacheren
                      Dingen anfangen. Wenn ich mir jetzt nen
                      500er Vergaser kaufe, brauch ich evtl. nächstes
                      Jahr wieder einen Neuen. Meinen original Vergaser
                      kann man auch nicht wirklich gut einstellen.
                      Grüße aus Nidderau

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: milde Würze für meinen V8

                        in meinem 5,8ter (145PS eingetragen) hat der "H"-Tüv als Veränderung den Edelbrockvergaser und Spinne reingeschrieben und
                        als unbedenklich (oder so) gekennzeichnet. Also ohne Prob. H bekommen.
                        Das der Wagen dadurch etwas mehr PS hat hatte ihn (Tüv) wohl nicht interessiert...
                        Wenn´s hilft kann ich Dir ne Kopie von der H-Zulassung schicken

                        Ich persönlich würde/werde aber an meinem Ranchero nix mehr tunen wollen... ich cruise damit
                        wenn unglaublich schnell sein muß habe ich ja den CRD
                        Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: milde Würze für meinen V8

                          Als ich mich 1998 dazu entschied, meinen untermotorisierten Fullsize B-body `nen Upgrade von 350cui auf 455cui zu verpassen, wendete ich mich an Matthias Müller von Yankee Motors. Neuer Motor wurde dann 6 Wochen später geliefert und in Nürnberg fand auch der komplette Umbau statt. Zusätzlich wurden noch andere Köpfe, EDE-Ansaugspinne, EDE-750 Vergaser, EDE-Nocke, Mallory Zündung, Headers (Fächerkrümmer) und 3 Zoll Auspuffanlage mit Flowmaster Töpfen wurde verbaut. Zum Glück hatte mein B-body bereits vorne eine gr. Scheibenbremsanlage vom Werk verbaut. Dennoch hielten andere Bauteile nicht der neuen gewachsenen Leistung stand. Zuerst gab das Getriebe seinen Geist auf und wurde durch ein neues verstärktes TH-400 mit BM-Shiftkit ausgetauscht. Danach zerlegte sich das Diff in 1.000 Teile und musste ebenfalls durch ein neues und stärkeres ersetzt werden. Jetzt hab ich mit allen geänderten Bauteilen bis dato rund 40.000 Meilen abgerissen... ohne Probleme

                          Jetzt fehlt mir nur noch ESP, denn bei leicht nasser Fahrbahn, Tempo 120km/h und Kickdown... überholt mich mein Hinterteil auf der Bahn

                          Edit: EDE = Edelbrock
                          Wie dein Auto hat 1,9 Liter….
                          meine Cola-Flasche hat ja schon 2 Liter!

                          Beim Tanken nun auch mit einem breiten Grinsen...

                          Zum Glück damals NICHT in SILBER oder SCHWARZ gordert!

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: milde Würze für meinen V8

                            Na das hört sich sauber an. Bin ja noch
                            Anfänger, aber Stück für Stück schwebt
                            mir Ähnliches vor. Wobei ich hoffe das mein
                            Getriebe hält
                            Würd ich gerne mal sehen
                            Grüße aus Nidderau

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: milde Würze für meinen V8

                              Die Jungs von Yankee haben auch meine Maschine gemacht.

                              Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
                              Mr.Big / Daniel G.

                              300C Limousine - MY 2008 - schwarz
                              DIESEL-POWER

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X