Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Projekt 1974 Chevy Nova

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    Re: Projekt 1974 Chevy Nova

    Das ist quatsch.
    Wenn du die Benzinleitung die vom Tank kommt an deiner Mechanischen Pumpe ab ziehst kommt da genau so viel Benzin mit dem gleichen Druck an
    wie 5 cm hinter dem Tank. Probiere es aus. 1 L Messbecher und Stoppuhr mehr brauchst du nicht
    Du weist doch, dem Ami muss man auch erklären das der Kaffee bei MC Doof heiß ist wenn du ihn bekommst................

    Ein Problem entsteht nur dann, wenn du einen Performance Motor fährst mit zwei Vergasern oder Blower und eine 8mm Benzinleitung.
    Die könnte dann zu dünn sein und es kommt zu wenig Sprit an.
    Aber auch hier ist es Wurst ob die Pumpe vorne oder hinten ist. Leitung zu dünn ist Leitung zu dünn.
    Der Benzindruck ist dann zwar höher aber die Menge die durch die Leitung geht immer noch begrenzt.

    Ist das umgekehrte Prinzip wie bei den Warmwasser Untertischgeräten. Da ist der Wasserdruck annähernd gleich
    aber durch Leitungsreduzierung erhält man eine Durchflussreduzierung und der Boiler hat mehr Zeit das Wasser zu erwärmen.

    Deshalb achte auf die Pumpenleistung und die Durchflussleistung deines Filters.
    Was bringt es wenn die Pumpe 1 L pro sek. schafft aber der Filter nur 0,5 L pro sek. Pumpe läuft heiß und verreckt.......
    Da achten die wenigsten drauf
    Die starke Vibration deiner Pumpe könnte schon ein Hinweis darauf sein das die Pumpe immer am Filter nuggelt aber nicht genug bekommt.
    Is wie mit dem Baby an Muttis Titte......... wenn die Augen groß werden ist leer

    Hier nur mal für die Theoretiker
    Verbrennungsluftverhältnis 14,7 Kg Luft : 1,33 Liter Benzin
    Gesammtvolumen bei Max Drehzahl pro min errechnen
    dann bekommt man raus wie viel Liter Benzin pro min benötigt werden
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verbre...erh%C3%A4ltnis
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hubraum

    Das muss Pumpe, Leitung und Filter bringen
    Männer bleiben Kinder, nur die Spielzeuge werden teurer!

    Kommentar


    • #77
      Re: Projekt 1974 Chevy Nova

      Also die Filter sind für den Big Block geeignet und die Pumpe fördert 95gph. Ich glaub die Mechanischen am BB waren 65 gph Pumpen. Der Durchlass an den Filtern wurde leider nicht beschrieben. Das Mistdingen von Pumpe ist übrigens direkt beim ersten Anlaufen heute ausgelaufen. Summit will jetzt auf Kulanz eine neue schicken. Ich bin gespannt... Naja. Wie dem auch sei. Der Druck war soweit ok. Laut ist sie leider immer noch. Das spiegelt aber auch die Bewertungen der Pumpe in den Foren etc. wieder. Ich kann zur Abstimmung der Filter und des Gesamtsystems leider erst wirklich etwas sagen, wenn ich gefahren bin. Und das dauert noch etwas... Aber ich werde das im Hinterkopf halten.

      Alle Maßnahmen, die ich bislang getroffen hatte, beruhten auf Erfahrungsberichten dritter mit den Pumpen. Aber so wie es sich verhält, hatten die wohl recht. Laut und vibrationsstark ist diese Bauart. Mittlerweile gibt es wohl deutlich leisere... Mal sehen wann die anfängt mir auf die zu gehen.

      Kommentar


      • #78
        Re: Projekt 1974 Chevy Nova

        Nimm doch ne Moderne
        Das "H" ist da bestimmt nicht in Gefahr
        Grüße aus Nidderau

        Kommentar


        • #79
          Re: Projekt 1974 Chevy Nova

          Werde ich, sobald die ihren Geist aufgibt. Kann bei der Qualität ja nicht lange dauern

          Kommentar


          • #80
            Re: Projekt 1974 Chevy Nova

            Wie werden solche E-Pumpen eigentlich ausgelegt?

            edit: Hab dazu mal einen eigenen Thread aufgemacht, um hier nicht zu schreddern...
            LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
            LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
            LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
            LINK: Youtube - ElTobbyOB

            Kommentar


            • #81
              Re: Projekt 1974 Chevy Nova

              Ich kann dir sagen, was ich bisher weiß. Allerdings alles nur gelesen und somit ohne Gewähr:

              Bis grob 95 gph braucht man keinen Regulator. Der Druck am Vergaser sollte im Leerlauf bei 55 PSI für zB Edelbrock liegen. Die originalen Rochester können einen Maximaldruck von 60 PSI. (die Messuhren zeigen mein ich Wert mal 10 PSI an - ansonsten Kommastellen entsprechend verschieben) Über 95 gph ist der Regulator zwingend notwendig und ein Rücklauf vom Querschnitt der Zulaufleitung wird in den Beschreibungen empfohlen. Eine Benzindruckanzeige macht aus Kontrollgründen Sinn. Ebenso ist eine Relaisschaltung für die Pumpen sinnvoll. Einbaukits dazu gibt es bei zB Summit. Die Absicherung der Pumpen ist hier mit 30 Ampere vorgegeben, der Leitungsquerschnitt der Pumpe von Summit ist 6 mm², falls man die Teile selbst zusammenstellen will.

              Der Nova hatte werksseitig bereits eine Rücklaufleitung unten an der Benzinpumpe. Deswegen habe ich das System übernommen. Ich hätte den Rücklauf aber auch einfach tot legen können. Auch gibt es zB von Holley Regulatoren mit Rücklauf, sowie Benzinfilter mit Rücklauf. Chevrolet hatte von der Entwicklung her zuerst den Rücklauf direkt an der Benzinpumpe ersonnen. Es kam aber wohl häufig zu Verdampfungen innerhalb der Restleitung weswegen spätere Modelle den Filter mit Rücklauf nah am Vergaser bekamen. Die ständige Zirkulation reduziert die Temperatur des Krafstoffs am Vergaser, bzw sorgt dafür, dass sich dieser nicht lange am warmen Motor aufhält.

              Ich hoffe das hilft deinem Bruder bzw euch.

              Kommentar


              • #82
                Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                Jo, danke!
                Geb ich mal so weiter.

                ((hab dazu eben noch mal in einem eigenen Thread eröffnet.))
                LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
                LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
                LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
                LINK: Youtube - ElTobbyOB

                Kommentar


                • #83
                  Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                  Kein Ding. Hab ich gesehen und die Antwort dahin kopiert...

                  Kommentar


                  • #84
                    Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                    Kleines Update.
                    Die letzten Wochen war ich auf Kabelsalat-Diät. Es war wirklich mehr arbeit als man erwartet aber so langsam neigt sich alles dem Ende zu. Neben den Zusatzinstrumenten wurde die Batterie nach hinten sowie die Handbremsseile in den Innenraum verlegt. Unten stören die nur mit den Abgasanlage und wirklich gut hat das System auch noch nie funktioniert. Um die Wärme aus dem Innenraum zu halten, habe ich die zwei (!) Originalen Bitumen-Matten um ein paar aluminiumbeschichtete Quadratmeter ergänzt. Ok ein bisschen Musik kommt auch rein und wehe jetzt meckert Jemand über die Marke! Ich wollte keinen Subwoofer haben, daher versuche ich die Gehäuse der Lautsprecher so optimal wie möglich zu bauen, aber das gibt es erst beim nächsten mal

                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #85
                      Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                      Also ich habe mich die Tage wieder mal am Schweißgerät versucht. Der Nova sollte ein paar zusätzliche Endschalldämpfer sowie, um in NASCAR Thema zu bleiben den passenden Ausgang an der Seite. Diese beiden Sachen zu vereinen war etwas umfangreicher, als ich gedacht hatte, zumal die Werkzeugauswahl nicht gerade gigantisch war... Jedenfalls gab es ein paar Hürden, wie zB das Handbremsseil, die Hinterachse bzw. Kardanwelle, die unterschiedliche Bauhöhe der Krümmer usw...

                      Ich habe mich dazu entschieden die alten Dämpfer als Terminator Box auszuführen. Die neuen Dynomax-Dämpfer sind auf den erwarten Durchfluss ausgelegt. Hinter diesen werden die beiden Abgasstränge zusammengeführt, bzw gekreuzt. Das soll die gesamte Anlage leiser machen und der Beifahrerseite helfen, die längere Abgasführung zu kompensieren. Der Bauraum ist aufgrund der größeren Achse und des Stabis zusätzlich geschrumpft, was eine etwas abenteuerlich wirkende Konstruktion zur Folge hatte. Ich bin jetzt schon gespannt, wie sie klingt... naja und ob sie dicht ist

                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                      • #86
                        Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                        Denkmal sollen gut klingen, bin auch gespannt.
                        Und wenn Bitches vor meinem Auto stehen , vergessen sie ihren Freund &' wollen fremd gehen.
                        ★☆ D O D G E ★☆: Dodge Charger Scat Pack 392 Hemi 2016 Mod. http://www.300c-forum.de/index.php/topic,58774.0.html


                        Alter Dicker: http://www.300c-forum.de/index.php/topic,24617.0.html

                        Kommentar


                        • #87
                          Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                          Ich hab mir das einfacher gemacht
                          Aber schaut nach guter Arbeit aus
                          Angehängte Dateien
                          Grüße aus Nidderau

                          Kommentar


                          • #88
                            Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                            Sieht abenteuerlich aus die Konstruktion. Aber ich denke du hast dir da eine Leistungsdrossel gebaut. Der Querschnitt ist teilweise stark verengt.
                            Hubraum statt Spoiler

                            Kommentar


                            • #89
                              Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                              ich rall den Verlauf nicht so wirklich, was soll das U ?
                              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                              Ersatzteile und Trödelkammer

                              Kommentar


                              • #90
                                Re: Projekt 1974 Chevy Nova

                                Ich hab mir das einfacher gemacht
                                Aber schaut nach guter Arbeit aus
                                Danke
                                Ja ich hatte auch daran gedacht die Dämpfer einfach mit zur Seite zu schwenken, aber ich wollte mir ein hohes Maß an Bodenfreiheit erhalten. Das sind jetzt immer noch 14 cm +-

                                Wenn die Rohre flacher werden, werden sie auch gleichzeitig breiter. Der Umfang bleibt erhalten. Es ist alles 2,5 Zoll. Hinter den Resonatoren muss das ganze auch nicht mehr so strömungsgünstig sein. Die Wellen müssen nur irgendwo ins Freie gelangen. Daher denke ich funktioniert die Konstruktion.

                                Zum Verlauf:

                                rechte Bank-> Resonator-> Schalldämpfer-> Brücke über Achse-> X-Pipe im U-Rohr mit linker Bank-> Endrohr

                                linke Bank-> Resonator-> Schalldämpfer-> X-Pipe im U-Rohr mit rechter Bank-> Endrohr

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X