Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rückruf U03

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rückruf U03

    Heute hab ich Post von AEC bekommen, dass mein Charger vom dem Rückruf U03 betroffen ist. Gleich mal meinen nächsten Servicepartner angerufen und der sagt mir, dass er sich schlau machen muss, ob sie den Austausch der Gasgenerator überhaupt machen dürfen. Na hoffentlich darf ich jetzt nicht alle Servicepartner abklappern, bis das einer machen darf. Wozu sind die Servicepartner, wenn es Sachen gibt, die die nicht dürfen? Verstehe ich nicht.
    2016- 2013er Dodge Charger SRT
    2010-2017 2007er Chrysler 300C Hemi- SOLD

  • #2
    Bei den Service-Partnern hat Fiat ziemlich "gewütet" .

    Gibt kaum noch welche, die FCA-Rückrufe machen dürfen!

    Meinem in Buchloe haben sie im Sommer die Erlaubnis entzogen, Rückrufe durchzuführen . Aber einer der Heinis in München darf weiterhin "rumbasteln"
    "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

    Kommentar


    • #3
      Also unser Chrysler Händler in Wesel macht/darf Rückrufe machen. Zum Glück.
      '08er CRD Touring Facelift.SRT-Design/H&R Federn/SRT-Felgen, Spurplatten 25/30mm. Nebler, Blinker, Begrenzungsleuchten, Rückleuchten,Grill schwarz,Türleisten entfernt. GTO Cover Headlight. LED Fußraumbeleuchtung, TFL, Hurst Shifter, Clim Air.

      Kommentar


      • #4
        So das erste Autohaus hat abgesagt, die dürfen den Rückruf nicht durchführen darf. Also ab zum nächsten. Die Frage ist doch, wenn ich hunderte Kilometer zu nem AEC Vertreter fahren muss, wer ersetzt mir meine Zeit und den Sprit, den ich da verfahre? Weil der nächste AEC Vertreter ist 85km weit weg. Da fahre ich locker 1,5h durch die Gegend.
        2016- 2013er Dodge Charger SRT
        2010-2017 2007er Chrysler 300C Hemi- SOLD

        Kommentar


        • #5
          Das ist halt die italienische Philosophie zur Kundenzufriedenheit
          "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

          Kommentar


          • #6
            Naja, der nächste Händler, den ich angeschrieben habe, darf es wohl machen, das heißt ich muss nur 50km fahren. Geht noch. Lustigerweise ist das ein Opel/KIA/Fiat/Abarth/Peugot/Renault/Dacia Händler, der auch für jeep und Corvette Service macht. Weiß der Teufel, warum Chrysler/Dodge Händler das nicht machen dürfen. Da hat sicher ein Schreibtischtäter seine Hand im Spiel gehabt.
            2016- 2013er Dodge Charger SRT
            2010-2017 2007er Chrysler 300C Hemi- SOLD

            Kommentar


            • #7

              Zitat von Wahni Beitrag anzeigen
              ...Da hat sicher ein Schreibtischtäter seine Hand im Spiel gehabt.
              Will jetzt keine Äußerungen machen, die dann von Irgendjemandem als Unterstellung gesehen werden, aber...


              Hab ja schon erwähnt, mein darf auch nicht mehr. Ist ein top professioneller Betrieb . naja, kanns ja sagen:

              Allrad Pauli in Buchloe

              Was da den Ausschlag gibt, wer Rückrufe darf und wer nicht , einfach nur



              "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Wahni Beitrag anzeigen
                So das erste Autohaus hat abgesagt, die dürfen den Rückruf nicht durchführen darf. Also ab zum nächsten. Die Frage ist doch, wenn ich hunderte Kilometer zu nem AEC Vertreter fahren muss, wer ersetzt mir meine Zeit und den Sprit, den ich da verfahre? Weil der nächste AEC Vertreter ist 85km weit weg. Da fahre ich locker 1,5h durch die Gegend.
                Ist etwas blöd als Betroffener sowas lesen zu müssen aber es ist die Wahrheit (ist auch nicht böse gemeint):

                Wer sich bewusst für exotische Fahrzeuge entscheidet (wie wir alle es getan haben) der darf sich nicht wundern dass man sowas in Kauf nehmen muss bei Rückrufaktionen.
                Es sind Vollblut-Amis die hier für Enthusiasten angeboten werden die gerne mehr an der Tanke zahlen und sich abheben wollen von den europäischen Fahrzeugen, das müssen wir alle in Kauf nehmen.
                Das Gleiche würde dir passieren wenn du einen Porsche fahren würdest und im tiefsten Hinterland in den USA leben würdest wo die Bevölkerung überwiegend Autos von den einheimischen Anbietern kaufen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich hab kein Problem, auch mal ein paar Meter zu fahren, aber dieses bewußte abbauen von Servicewerkstätten, die jetzt meinen Rückruf machen dürfen, finde ich zum kotzen. Die Werkstatt, die ich zuerst angeschrieben hatte, hat mir vor 3 Jahren schon den Airbag im Chrysler gewechselt und nun dürfen sie das nicht mehr machen...toll.
                  2016- 2013er Dodge Charger SRT
                  2010-2017 2007er Chrysler 300C Hemi- SOLD

                  Kommentar


                  • #10
                    Autohaus Glink in Burgau Chrysler Dodge Jeep dürfen auch noch Rückrufaktionen durchführen. War da erst im Juni.
                    <br>
                    <br>Spinat schmeckt am besten,<br>wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein großes Steak ersetzt.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Wahni Beitrag anzeigen
                      So das erste Autohaus hat abgesagt, die dürfen den Rückruf nicht durchführen darf. Also ab zum nächsten. Die Frage ist doch, wenn ich hunderte Kilometer zu nem AEC Vertreter fahren muss, wer ersetzt mir meine Zeit und den Sprit, den ich da verfahre? Weil der nächste AEC Vertreter ist 85km weit weg. Da fahre ich locker 1,5h durch die Gegend.
                      sei mal froh, dass es überhaupt direkten Service gibt... da kenn ich aber noch ganz andere Zeiten mit Importfahrzeugen...
                      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                      Ersatzteile und Trödelkammer

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X