Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Noch so ein Neuer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Noch so ein Neuer

    Hallo Dicken-Fans,

    ich bin neu im Forum und plane in 2020 mir endlich einen automobilen Wunsch zu erfüllen - ich schwärme schon lange vom 300C.

    Kurz zu meiner Person:
    Ich heiße Yannic, bin 27 Jahre alt, glücklich liiert, Fahrzeugingenieur aus Karlsruhe, arbeite in Aachen bei einem Automobildienstleister, wohne jedoch in Bonn.
    Bewege mich aktuell im Raum NRW und BW bzw. im dazwischenliegenden RLP.
    Fahre aktuell immer noch mein erstes Kfz, ein Hyundai i30 1.4 FDH mit 109PS und 225/40 R18 auf 8,5x18 ET40. Werde diesen nächstes Jahr in die guten Hände meiner Partnerin übergeben und mir so endlich ein emotionaleres Kfz kaufen. Kein Hate für Hyundai bitte, die Teile sind Preis-Leistungs-technisch unschlagbar. War nie was dran, und ich hab das Teil in meiner Fahranfängerphase auch des öfteren um die Kurven geprügelt oder bin querfeldein "Rallye" gefahren.
    Ich bin totaler Felgennarr! Einer der vielen Hauptgründe für den 300C. Da geht einfach viel drauf - breit, groß, konkav durch tiefe ET.

    Randbedingungen für das neue Kfz sind: 3L Hubraum, 300PS und Heckantrieb. Gerade auf nem langen Arbeitsweg um ein paar Kurven sliden muss möglich sein - großes Spielkind.
    Ich bin totaler Ami und Japan Fan. Zudem, Individualität ist mir wichtig, damit fallen die deutschen Kfz's in Deutschland raus.

    Habe 2015 mal einen 300C V6 mit 296PS während eines Roadtrips in Kanada gefahren. MEGA Teil!
    Bin nun in der Findungsphase, sprich Expertise über die einzelnen Modelle, technischen Gegebenheiten, Unterschiede, Vorteile, Nachteile, etc.zu sammeln - oder wie Doug DeMuro sagen würde: "quirks and features".

    Aktuell habe ich den Lancia Thema V6 mit 286PS im Fokus. Liebäugle jedoch auch mit einem 300C S-Line, da aber nur die neueren Modelle mit dem Wahlstufendrehknopf.
    Für mich kaufentscheidend ist 8-Gang Automatik und LPG bzw. als Basis Benziner.
    Ob es dann ein V6 oder V8 wird ... ist auch budgetabhängig. Wenn es nächstes Jahr passt bin ich bereit bis zu 20k€ auszugeben, 22"/24" Felgen und KW Fahrwerk sollten dann rasch folgen.

    Das wärs soweit zu mir.
    Meine Kaufabsicht für einen 300C ist ernstgemeint, weiß jedoch noch nicht ob V6 oder V8 und ob Lancia Thema, Chrysler 300C oder Dodge Charger.

    Vielen Dank.

    #2
    Gruss aus DUS

    PS.... Challenger fehlt noch dann haste alle zusammen
    Es gibt nur zwei Arten von Autos:
    Widderlich oder hässlich

    Kommentar


      #3
      Dodge Challenger SRT Hellcat wäre natürlich hamma geil. Verbinde Challenger mit Vin Diesel - bin ebenfalls die The Fast and the Furious Generation
      Ich weiß jedoch von YouTube, dass sich der längere Radstand besser aufs Fahrverhalten auswirkt. Außerdem sind vier Türen praktikabler.
      Also wenn dann Charger. Klar, Design-mäßig ist ein Coupe meist schöner als eine Limousine.

      717PS sind natürlich ein Wort - kosten aber auch das dreifache laut AutoScout24 oder mobile. Mit der Richtung die Deutschland aktuell nimmt, habe ich jedoch nicht mehr lange Zeit, falls ich wirklich noch so ein Teil besitzen will. Auf der anderen Seite, 40k€ finanzieren ist auch ein Wort. Da zahl ich die nächsten 5+ Jahre dran ab und bin hinterher blank. Sozusagen Neustart mit 32, dann aber mit nem Hellcat.

      Kommentar


        #4
        der längere Radstand besser aufs Fahrverhalten
        Im normalen Leben habe ich das noch nicht bemerkt . Hatte vor meinem Chally den großen 300c CRD und n Charger SRT8
        Aber 4 Türen bleiben 4 Türen und n "5" Sitzer ist der Cally auch nicht... eher ein 2-Sitzer mit einem Notsitz wenn der Beifahrer mitspielt

        weiß jedoch noch nicht ob V6 oder V8
        V8 (wird es nicht mehr lange geben)
        Zuletzt geändert von dtmv6; 13.05.2019, 07:37.
        Es gibt nur zwei Arten von Autos:
        Widderlich oder hässlich

        Kommentar

        Lädt...
        X