Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Deutsche Zulassung von US-Import

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Deutsche Zulassung von US-Import

    Hallo,

    ich bin im Begriff einen Chrysler 300C von 2011 (2. Generation) mit 5.7l Hemi zu kaufen. Dabei handelt es sich um einen US-Import. Das Fahrzeug hatte mal einen Unfall in den USA.
    Der Besitzer verkauft ihn weil er für das Fahrzeug in Bayern keine Zulassung erhält bzw. der TÜV ihm keine Papiere ausstellen möchte. Der TÜV begründet das unter anderem mit fehlendem E-Prüfzeichen auf den Scheinwerfern.
    Daher die Frage ob es hier Leute gibt die bereits Erfahrung darin haben einen 300C zu importieren. Habt ihr ein Datenblatt dafür und wie habt ihr euren Dicken auf die Straße gebracht?
    Falls ihr es noch wisst würde mich auch interessieren was euch der Spaß gekostet hat?
    (die Scheinwerfer des Lancia haben ebenfalls keine E-Prüfnummer und es gibt meines Wissens auch keine solchen Scheinwerfer für das Auto zu kaufen)

    hoffe ihr könnt mir helfen
    gruß, Robert

    #2
    http://www.300c-forum.de/forum/impor...on-importieren

    Sicher das es an den papieren liegt und nicht weil der wagen dermassen was abbekommen hat das der TÜV ihn nicht mag ?!
    Wenn ich sehe zu welchem Kurs die 300C aktuell so wegehen verstehe icha uch nicht warum es ein Import sein muss.
    Für diesen Beitrag haben sich:
    46 Mitglieder bedankt.
    141 würden mir am liebsten dafür in die Fresse hauen.
    2 wollen ein Kind von mir.


    Kommentar


      #3
      Bei der zweiten Generation gibt es doch gar keine andere Möglichkeit als einen Import zu nehmen.
      Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

      0-100km/h in 5,82s

      Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

      0-100km/h in 7,2s

      Kommentar


        #4
        Zitat von TomDK Beitrag anzeigen
        Wenn ich sehe zu welchem Kurs die 300C aktuell so wegehen verstehe icha uch nicht warum es ein Import sein muss.
        Dass die alten Böcke (>150000 oder gar >200000km, 10-14 Winterbetriebe mit größtenteils erheblichen Korrosionsschäden) keine Liebhaberpreise erzielen, dürfte auch klar sein. Da würde ich auch eher im "Kalifornien-Import" greifen... Den 2. Gen. gibt es - wie oben geschrieben - auch sowieso nur als Import, ober man labelt den Lancia um.

        US 99.5 - America´s Country Station

        Kommentar


          #5
          Zitat von MOPAR-or-no-CAR Beitrag anzeigen
          Bei der zweiten Generation gibt es doch gar keine andere Möglichkeit als einen Import zu nehmen.
          Die Themas wurden doch ganz normal über Lancia vertrieben, halt nur als Diesel. Wer einen Benziner wollte musste einen Chrysler importieren.

          Und die Themas waren doch auch homologisiert in der EU, also komplette EU abnahme oder bin ich da auf dem Holzweg?
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          Ersatzteile und Trödelkammer

          Kommentar


            #6
            Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
            Und die Themas waren doch auch homologisiert in der EU, also komplette EU abnahme oder bin ich da auf dem Holzweg?
            Gehe ich auch von aus. Ich weiß jedoch nicht wie sich die Scheinwerfer unterscheiden. Schlimmstenfalls lichttechnisches Gutachten erstellen lassen, was es aber schon geben sollte, oder Lancia Scheinwerfer verbauen.
            Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

            0-100km/h in 5,82s

            Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

            0-100km/h in 7,2s

            Kommentar


              #7
              Das geht doch auch einfacher - eine einzige Suchanfrage bei Mobile beispielsweise führt sofort zum Erfolg. Und die Angebote waren bestimmt schon mal in "D" zugelassen und sollten also keine Probleme bereiten.

              Beispiel :

              Zuletzt geändert von BlackBullet; 20.03.2020, 23:52.
              2015er Dodge Charger R/T 5.7 HEMI schwarz

              Kommentar


                #8
                Nur wenn es für die Scheinwerfer ein lichttechnisches Gutachten gibt. Beim meinem Ford Explorer III gab es zwei Scheinwerferserien, optisch identisch, mit Gutachten war damals nur eine Serie. Ähnlich beim Chevy Tahoe den ich hatte. Dass es die 2.Gen vom 300C in D zugelassen gibt ist ja nichts neues.
                Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

                0-100km/h in 5,82s

                Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

                0-100km/h in 7,2s

                Kommentar

                Lädt...
                X