Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zurück zum Ursprung ?

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zurück zum Ursprung ?

    Der Unmut unter den fast 3.300 Mitgliedern in diesem Forum ist ja anscheinend sehr groß und wir sollten das mal in echte Zahlen fassen: also bitte reichlich abstimmen, gerne auch mit Kommentar !

    Und vielleicht verirrt sich ja der ein oder andere Entscheider hier mal rein und sieht, was im "echten" Markt die Meinung ist...
    0
    JA !
    0%
    0
    NEIN !
    0%
    0
    Ist doch egal.
    0%
    0
    Viele Antworten, ohne Fragen: DICKIPEDIAHIER gibt's Werkstattempfehlungen und HIER (bald) die Forumshilfe. BL-Tippliste

  • #2
    Re: Zurück zum Ursprung ?

    Dann mal ein Kommentar:

    Chrysler hat eine eigene Geschichte, die Fahrzeuge einen eigenen Style - und eigene Tradition, die nicht in Italien begonnen hat. Auch wenn in der Vergangenheit einiges schiefgelaufen ist, hat der Name Chrysler (und auch besonders Dodge) in Deutschland einen ganz anderen Stellenwert als Lancia.
    Lancia war immer ein "Italo" Produkt, das im Schatten von Fiat stand, und die Käufergruppen waren niemals identisch (ich hätte mir im Leben niemals einen Lancia gekauft).
    Eine Kooperation wäre bestimmt denkbar, auch ein technologie transfer (wie in der VW Group auch) aber ich kann die vielen Kunden verstehen, die den Thema kaufen und direkt einen neuen Kühlergrill aus den USA mitbestellen...
    Ich würde es gerne sehen, wenn ein Chrysler ein Chrysler wäre, ein Dodge ein Dodge - dann denke ich mal wäre auch ein Leben unter einer Lancia Marke einfacher und "ehrlicher" und zudem, ich könnte mir vorstellen, wenn Lancia als "Mutter" auftritt und Chrysler und Dodge (und zwar alle Modelle) auf Wunsch auch importiert - könnte so manches Lancia Autohaus wieder mehr Kunden begrüßen.
    Wer einen Italokleinwagen will - kann dann ja ebenfalls weiterhin dort einkaufen...da bekommt er ja einen "echten" Lancia...

    Sorry wenn ich einen Italofan auf die Füße getreten sein sollte - aber das ist nicht meine Welt

    Greets

    blacktop

    Kommentar


    • #3
      Re: Zurück zum Ursprung ?

      Wie gewünscht ein Kommentar für die Fiat-Entscheider, die das hier lesen. (Als Ergänzung zu Blacktop, dem ich zustimme):

      Liebe Fiat-Manager, ich teile die Autofahrer mal ganz banal in zwei Gruppen:
      Manche Menschen kaufen Autos aus rationalen Gründen. Das müssen nützliche, günstige und zuverlässige Autos sein.
      Solche Menschen kaufen dann Fahrzeuge wie einen VW Golf, einen Toyota Avensis eine Mercedes C-Klasse oder ähnliches.
      Natürlich alle mit Basismotor und nur der Ausstattung, die im Alltag notwendig ist.

      Andere Menschen kaufen Autos aus emotionalen Gründen. Das müssen dann Autos zum Liebhaben sein, Zuverlässigkeit steht auf dem Lastenzettel nicht ganz vorne. Solche Menschen kaufen dann zum Beispiel Chrysler 300C oder Lancia Thesis oder ähnlich polarisierende Fahrzeuge.

      Ich denke, der ersten Personengruppe ist es in der Regel wurscht ob der Avensis mit Toyota-Logo oder VW-Logo daher kommt.

      Aber huch... jetzt wurde von Euch und Euren Kollegen plötzlich bei der Personengruppe, die sich Autos aus emotionalen Gründen kauft, das Erbe zweier großer Marken in einen noch größeren Topf geworfen und kräftig durchgemischt. OK, der neue Lancia Thema ist ein gutes Auto. Da habt Ihr bzw. die Chrysler-Leute, die Ihr eingekauft habt, inhaltlich wirklich was richtig gemacht. Dabei gibts aber ein Problem. Die Autofahrer, denen der sachliche Inhalt wichtig ist, gehören zur Personengruppe 1. Und die kaufen keine Lancias...nein, nein, das haben sie noch nie, und das werden sie auch nicht. Die bleiben bei ihrem Golf. Und was ist mit den anderen. Ja, genau, die wollen Emotionen. Und die habt Ihr Ihnen überwiegend genommen.

      Wobei...Es gibt noch eine Gruppe. Die auf Hybrid-Modelle scharf sind. Und einen Hybriden habt Ihr mit dem Thema zweifelsfrei geschaffen.
      Dann wünsche ich Euch mal viel Erfolg!

      Liebe Grüße
      Mr.Big
      Mr.Big / Daniel G.

      300C Limousine - MY 2008 - schwarz
      DIESEL-POWER

      Kommentar


      • #4
        Re: Zurück zum Ursprung ?

        Ich schließe mich dem an!!!

        Auch ich kann nicht verstehen, wie ein international agierender Konzern solch eine miserable Marktanalyse durchführen konnte! Allein die Tatsache 1.000.000.000 Euro (in Worten: Eine Milliarde Euro) auszugeben, um einem amerikanischem Auto ein italienisches Flair verpassen zu wollen, finde ich in der aktuellen Situation in denen sich alle beteiligten Konzerne befinden nicht nur dumm, sondern unverantwortlich!

        Warum? Weil niemand (potentielle Kunden) diese Maßnahme wollte, weil niemand die Maßnahme wirklich brauchte und weil es einfach total an der Realität vorbei ist!

        Sicherlich ist der Lancia Thema ein tolles Auto geworden, dass für den Preis seines gleichen sucht, aber die eigentliche Zielgruppe ist und bleibt der bereits angesprochene Personenkreis 2.

        Ein Großteil der Chryslerkäufer fragt, was der Italo-Mist an einem Ami zu suchen hat... Und dann gibt es auch nur Mickeymaus-Motoren (bitte nicht persönlich nehmen - aber 3.6 V6 als Top-Motorisierung für so ein riesen Schiff?)! "Nein Danke!"

        Auch ein Großteil der Freunde italienischer Autos sind der Meinung, dass dieser US-Klotz absolut nichts filigranes hat und erst recht kein italienisches Flair ausstrahlt! Also auch hier: "Nein Danke!"

        Gut, wahrscheinlich gibt es 10-15% die ihrem Autohaus treu bleiben wollen, aber der Rest...?

        Sowas muss man doch vorher wissen!!!

        Ich mein Gutfried und Zentis tun sich ja auch nicht zusammen und verkaufen dann in den USA Leberwurst mit Erdbeergeschmack und in Europa Konfitüre mit Leberwurstgeschmack!
        Andi Sommer Fotografie - Fahrzeug- und Hochzeitsfotografie in Celle und deutschlandweit.

        Kommentar


        • #5
          Re: Zurück zum Ursprung ?

          Allein die Tatsache 1.000.000.000 Euro (in Worten: Eine Milliarde Euro) auszugeben, um einem amerikanischem Auto ein italienisches Flair verpassen zu wollen,
          finde ich in der aktuellen Situation in denen sich alle beteiligten Konzerne befinden nicht nur dumm, sondern unverantwortlich!
          Das habe ich anders verstanden: Die 1 Mrd. hat es gekostet den Chrysler 300C MY 2011 zu entwickeln. Das Umlabeln auf Lancia für die alte Welt dürfte deutlich
          günstiger gewesen sein.
          Mr.Big / Daniel G.

          300C Limousine - MY 2008 - schwarz
          DIESEL-POWER

          Kommentar


          • #6
            Re: Zurück zum Ursprung ?

            Ich meinte damit nicht nur das Umlabeln...
            Lancia legt Wert auf die Feststellung, dass in das neue Auto eine Milliarde US-Dollar investiert wurde, um ihm einen Character zu verleihen, der dem italienischen Markenzeichen gerecht wird...
            Damit ist natürlich auch die komplette Entwicklung nebst Design und Co. gemeint!
            Andi Sommer Fotografie - Fahrzeug- und Hochzeitsfotografie in Celle und deutschlandweit.

            Kommentar


            • #7
              Re: Zurück zum Ursprung ?

              Der "Cult" ist mit dem Logo von Lancia völlig dahin... wer kauft schon einen FIAT?
              Vom neuen "weichgespülten" Design mal ganz zu schweigen

              Nur 6,4L... der Umwelt zuliebe

              Kommentar


              • #8
                Re: Zurück zum Ursprung ?

                Ich kaufe meine Autos auch aus emotionalen Gründen und immer mit ordentlich Hubraum und als langjähriger und eingefleischter US Car Freak wird bei mir auf dem Hof sicherlich kein Lancia stehen, selbst wenn er nicht so weichgespült wäre!

                Zukünftig heißt es bei mir... Grab Life By The Horns!
                Wie dein Auto hat 1,9 Liter….
                meine Cola-Flasche hat ja schon 2 Liter!

                Beim Tanken nun auch mit einem breiten Grinsen...

                Zum Glück damals NICHT in SILBER oder SCHWARZ gordert!

                Kommentar


                • #9
                  Re: Zurück zum Ursprung ?

                  Wenn mir irgendwann ein Nachfolger für den dicken ins Haus kommen sollte

                  Entweder Original Chrysler aus den Staaten, Dodge, Mercedes oder ein edles Britisches Auto, was noch wenigstens Stil hat!
                  BMW 750Li E66 - Bj. 2006 -> Saphirschwarz
                  BMW 118i E87 - Bj. 2007 -> Saphirschwarz
                  Opel Astra H 1.4 - Bj. 2006 -> Ultrablau

                  Ex-Chrysler 300C CRD Sedan - Bj.2008 (Facelift) -> Mineral Grey

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Zurück zum Ursprung ?

                    Zukünftig heißt es bei mir... Grab Life By The Horns!
                    die Hörner hat Dodge mit dem MJ 2011 aber abgestoßen
                    US 99.5 - America´s Country Station

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Zurück zum Ursprung ?

                      Zukünftig heißt es bei mir... Grab Life By The Horns!
                      die Hörner hat Dodge mit dem MJ 2011 aber abgestoßen
                      Mit dem obigen Werbeslogan wollte ich nur kundtun, wo bei mir Emotionen ausgelöst werden und ich meine nächsten Taler investiere!
                      Wie dein Auto hat 1,9 Liter….
                      meine Cola-Flasche hat ja schon 2 Liter!

                      Beim Tanken nun auch mit einem breiten Grinsen...

                      Zum Glück damals NICHT in SILBER oder SCHWARZ gordert!

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Zurück zum Ursprung ?

                        Ich werde keinen Lancia fahren, auch nicht wenn es einen SRT8 geben würde

                        Entweder american way of life mit einem fetten amerikanischen V8 oder wieder Audi, BMW

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Zurück zum Ursprung ?

                          Der "Cult" ist mit dem Logo von Lancia völlig dahin... wer kauft schon einen FIAT?
                          Vom neuen "weichgespülten" Design mal ganz zu schweigen
                          Nana, ein Lancia ist genauso wenig Fiat wie ein Chrysler, vor allem wenn es hier um Label geht.
                          So fair muss man schon sein.
                          Mr.Big / Daniel G.

                          300C Limousine - MY 2008 - schwarz
                          DIESEL-POWER

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Zurück zum Ursprung ?

                            Schönes und interessantes "Thema". Ich habe ja schon mehrfach geschrieben,
                            dass ich vom einfache Umlabeln (beim Sebring ist das ja noch schlimmer) nicht
                            viel halte und auch nicht glaube, dass die Idee von Fiat, Chrysler als Lancia in den
                            Markt zu drücken, funktionieren wird. Aber die Zeit wird es zeigen ... Ich hätte mir
                            aber auch sofort einen Lancia Thema geholt ...
                            2005-2006: 300C Sedan 3,5 -- 2006-2010: 300C Sedan CRD -- 2010-2013: 300c Sedan CRD -- 2013-2015: Grand Cherokee CRD "S-Limited" -- seit 2015 Grand Cherokee SRT8

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Zurück zum Ursprung ?

                              Kurz und klar: Würde am Lancia Thema 2011 Chrysler dran stehen, würde ich ihn glatt kaufen. Hab drinne gesessen, er gefällt mir. ABER: es steht eben nicht Chrysler dran, also fällt das Thema Kaufen aus.

                              Allzeit gute Fahrt
                              2006er HEMI 5,7 LX Limo,brilliant black chrystal metallic ohne Umbauten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X