Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

    Hallo, ich heiße Arno, bin 31 und komme aus Österreich. Ich werde im laufenden Jahr ein neues Fahrzeug kaufen und bin seit Monaten interessiert an einem Lancia Thema CRD.
    Ich fahre derzeit einen Smart BJ 2003, davor einen Pontiac Trans Am LT1 und als damaligen Daily einen Toyota Celica T20. Nachdem sich der Pontiac als sehr unzuverlässig (oder schlecht gewartet vom Vorgänger) erwiesen hat, und nach etwa 100.000km bereits das Getriebe viel Öl verlor und die Dichtungen beim Motor fertig waren, musste eben der Smart herhalten - eine Reparatur von knapp 6000 Euro alles in Allem erschien mir selbst an meinem Traumauto nicht mehr sinnvoll, zumal ich kein Topverdiener, sondern nur Durchschnittsverdiener bin.

    Aber zurück zum Thema:
    Es gibt im Netz kaum Erfahrungsberichte zu diesem Fahrzeug - niemand scheint ihn zu haben und über typische Schwachstellen und regelmäßige Kosten berichten zu können. Probleme zu U-connect sind mir relativ egal - ich spiele Musik herkömmlich über CD oder USB ab, und verzichte auf Freisprecheinrichtung fürs Handy ;-)
    Das Einzige, was ich gefunden habe, waren mangelhafte und scheinbar jährlich zu wechselnde Bremsen (bei einer Fahrweise um die 30.000km). Ich will dazu sagen, ich bin ein sehr defensiver und vorausschauender Fahrer, halte immer einige Wagenlängen Abstand und benutze meistens nur die Motorbremswirkung. Doch sollten die Bremsen dennoch so stark verschleißen, wie von manchen Leuten angeben, stelle ich die Wirtschaftlichkeit des Italo-Amerikaners in arge Zweifel. Zumal ich das Fahrzeug etwa 300.000km betrieben möchte (ca. 10 Jahre also) und zwar ein optischer Auftritt gut und schön ist, aber deswegen einen nicht in die Armut stürzen soll.
    Meine Frage hierzu gleich mal: Werden nur die Bremsbeläge gewechselt (Preise?) oder die Scheiben ebenso - und wenn Scheiben länger leben sollten, in welchem Zyklus sind die fällig?nbsp;Ich finde es schade, dass scheinbar keine guten Autos mehr gemacht werden. Beim Smart und beim Celica war immer nur Öl nachzufüllen, also keine jährlichen Zusatzkosten von mehreren hundert Euros. Frage also: Mit welchen jährlichen Kosten ist zu rechnen, wenn man etwa 25.000-30.000km zurück legt?nbsp;Auch in Punkto Verschleiß (Bremsen). Kaufen würde ich ein Fahrzeug mit weniger als 50.000km am Tacho.

    Neben dem Lancia, stehen für mich noch ein Ford Mustang GT (BJ 2005-2013), ein VW Passat CC TDI (der leider über ein bekanntes Rostproblem an diversen Stellen verfügt, außerdem sind DSG-Reparaturen keine Seltenheit), ein Citroen C4 Picasso II 150 oder ein Renault Laguna Coupe V6 DCI als interessante Alternativen parat. Am liebsten wäre mir der Mustang, der sich jedoch vermutlich finanziell nicht ausgehen wird (als Daily und ohne LPG - über LPG habe ich zu viele Motorschäden im Netz im Zusammenspiel mit dem Mustang GT gefunden, um darüber nachzudenken!).

    Danke für alle Antworten!

  • #2
    Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

    Hallo Arno und Herzlich Willkommen.
    Berichte für Lancia Thema wird's du auch hier nicht viele finden, wenn du die Verkaufs zahlen anguckst dann weiß du warum.
    Wir haben natürlich paar Leute die diesen Wagen fahren, sind aber nicht viele. Wenn du einen Amerikanischen Neuwagen holen
    willst, warum nicht ein Import 300C?
    Life is too short for ugly cars.

    Kommentar


    • #3
      Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

      Zunächst einmal zur Bremse, meines Wissens ist die unverändert vom Vorgänger übernommen wurden
      und ein Verschleiß wie angegeben ist i.d.R. auf eine "sportliche" Fahrweise zurück zu führen.
      Es gibt eben Leute, die bewegen einen 300 C CRD mit unter 8L/100 km und einige brauchen über
      12 l/100km und regelmäßig neue Bremsen.

      Wenn z.B. auch ein Citroen C4 Picasso in der engeren Wahl ist, dann kauf ihn dir.

      Warum einen lebenden Hummer in Erwägung ziehen,
      wenn man auch ganz anspruchslos mit einer Dose Würstchen leben kann!
      Es gibt kein Problem das groß genug sein könnte, das wir es nicht ignorieren könnten - CRD Touring 2008-er Dänemark-Import

      Kommentar


      • #4
        Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

        In München fährt einer einen Lancia als Taxi. Hier in Lehrte auch.
        Kann also so schlecht nicht sein. Habe gehört, man soll ab BJ 2012 zugreifen, gibt dann keine Navi-Probleme mehr.
        Ich würde den Lancia nehmen !

        Kommentar


        • #5
          Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

          In München fährt einer einen Lancia als Taxi. Hier in Lehrte auch.
          Kann also so schlecht nicht sein. Habe gehört, man soll ab BJ 2012 zugreifen, gibt dann keine Navi-Probleme mehr.
          Ich würde den Lancia nehmen !
          München 2!

          ich hab 2 unterschiedliche gesehen (hab das kennzeichen gemerkt)
          Dodge Chargum 5,7 Liter Hemi EZ: 12/2005<br>Autogas umbau Prinsanlage<br>Umbau auf Chargum SRT front 2012<br><br> http://images.spritmonitor.de/641162_5.png <br>Mein Dodge Chargum umbau

          Kommentar


          • #6
            Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

            In München fährt einer einen Lancia als Taxi. Hier in Lehrte auch.
            Kann also so schlecht nicht sein. Habe gehört, man soll ab BJ 2012 zugreifen, gibt dann keine Navi-Probleme mehr.
            Ich würde den Lancia nehmen !
            Ist ja eben doch ein MB in Großen und Ganzen drunter (nur nicht so kompliziert wie der Benz heute) und so viel ich weiß leben die Taxifahrer den "Stern", also so schlecht muss es doch nicht sein...
            F.I.A.T. - FCAk Italian Automobiles from Turin, drive Mopars!

            Buy & drive Hybrids...because I need the Gas!

            TFL? Licht aus - Denken ein! www.dadrl.pl

            Kommentar


            • #7
              Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

              In München fährt einer einen Lancia als Taxi. Hier in Lehrte auch.
              Kann also so schlecht nicht sein. Habe gehört, man soll ab BJ 2012 zugreifen, gibt dann keine Navi-Probleme mehr.
              Ich würde den Lancia nehmen !
              Hab auch schon Daciataxen gesehn
              Chrysler Runs on Diesel.<br>Nur der letzte Wagen wird ein Kombi.

              Kommentar


              • #8
                Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

                in Rumänien vielleicht ! Hier steigt da wohl keiner ein

                Kommentar


                • #9
                  Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

                  zählt der Airport auch noch zu München?
                  dann warens schon mal drei
                  Lebe dein Leben.
                  Denn der Tod ist sicher, das Leben nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

                    Schon mal danke für die ersten Antworten, die hier eingegangen sind!

                    Ob Chrysler oder Lancia - das spielt für mich keine Rolle.... es ist das gleiche Auto, mit einem anderen Sticker drauf... Ich bin kein Markenfetishist! ;-)

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)


                      Ob Chrysler oder Lancia - das spielt für mich keine Rolle.... es ist das gleiche Auto, mit einem anderen Sticker drauf...
                      Wäre dass so gewesen, hätten die ganz andere Verkaufszahlen.
                      Life is too short for ugly cars.

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)



                        Man sollte bedenken, dass es beim Lancia Thema Diesel wohl kaum bis gar keine Hilfestellung im Proplem- / Defektfall geben wird, weil dieser Motor keine Rolle am Markt spielt.

                        Wenn, dann sollte es zwingend ein Chrysler sein und kein Lancia.

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

                          Ob Chrysler oder Lancia - das spielt für mich keine Rolle.... es ist das gleiche Auto,
                          mit einem anderen Sticker drauf... Ich bin kein Markenfetishist! ;-)
                          Korrekt, sehe ich genauso und die Lancias bekommst Du hinterher geworfen.
                          2005-2006: 300C Sedan 3,5 -- 2006-2010: 300C Sedan CRD -- 2010-2013: 300c Sedan CRD -- 2013-2015: Grand Cherokee CRD "S-Limited" -- seit 2015 Grand Cherokee SRT8

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)

                            Hallo zusammen,
                            es gibt schon großartige Ignoranten gegenüber einem so großartigen Fahrzeug wie dem Lancia Thema, der für mich zu den
                            zuverlässigsten Fahrzeugen gehört, die ich in 40 Jahren Erfahrung als Taxifahrer fahren durfte. Allerdings haben sich bis
                            162 000 km als Taxi schon ein paar Schwachpunkte vor allem in der Vorderachse und in der Bremsanlage aufgetan,
                            die er vor allem vom Vorgänger geerbt hat. Zu nennen sind da vor allem die Stabilisatorgummis, die Traggelenke und die
                            Bremsscheiben, wo sich nichts geändert hat. Verbessert wurden anscheinend die Koppelstangen, die Querlenker, die
                            Spurstangenköpfe und vor allem die vorderen Zugstreben, die erst jetzt fällig wurden.
                            Bei den Bremsscheiben kann nur die Lösung mit den Scheiben vom Bernd von Automobile Ebert in Weinheim helfen.
                            Auch der Öl- und Klimakühler hat die Standfestigkeit vom Vorgänger und war jetzt fällig.
                            Ansonsten ist es einfach nur so, die Freude am Fahren dieses Autos lässt alle Schwächen vergessen.

                            Liebe Grüße

                            Wolfgang

                            PS
                            Übrigens, so selten ist der 3.0 Crd nun auch nicht, siehe unter anderem Jaguar XF, Jaguar Xj, Maserati, Jeep Grand Cherokee,
                            Opel Insigna, Citroen, Peugeot, Fiat Ducato, Opel Lieferwagen
                            http://www.woguehrleo.de/taxi.html

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Zuverlässigkeit Chrysler 300C / Lancia Thema ab 2011 (Kaufbereitung)


                              PS
                              Übrigens, so selten ist der 3.0 Crd nun auch nicht, siehe unter anderem Jaguar XF, Jaguar Xj, Maserati, Jeep Grand Cherokee,
                              Opel Insigna, Citroen, Peugeot, Fiat Ducato, Opel Lieferwagen
                              Seit Markteinführung bis Heute 691 Zulassungen Deutschlandweit, und das alle Motorisierungen zusammen.
                              Im Vergleich Opel Insignia: 115.928 Stück.
                              Life is too short for ugly cars.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X