Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The next Generation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The next Generation

    Liebe Gemeinde und Fans, die es vielleicht werden wollen!

    Auf Anregen einiger Forumsmitglieder doch Infos über die 2. Generation zu schreiben, folgt nun ein kleiner Bericht, der aufgrund eigener Erfahrungen und Eindrücken gemacht wird.

    Über die "Dicken" der 1. Generation ist sicherlich schon genug geschrieben worden und es verfügen doch schon so einige an Erfahrungen, Tips und Tricks. Wenn auch in gewissen Bereichen zur 2. Generationen Gemeinsamkeiten bestehen, so sind eben doch Dinge dabei, die neu und anders sind. Obwohl mir einschläge Erfahrungen zum ersten "Dicken" fehlen, erkenne ich schon ein paar Unterschiede.

    Da langsam der Generationenwechsel kommt, möchte ich in dieser Sache schon einmal etwas vorarbeiten.

    Wie hat es begonnen?

    Anfang des Jahres war mein Wunsch mir einen CRD-Touring der 1. Generation zuzulegen. Adäquate Angebote hatte ich aber nicht gefunden. Dann tauchte plötzlich einer aus der 2. Generation auf. Also hingefahren und angeschaut. Der oder keiner. Das war mir klar. Sowohl der Importeur als auch ich wussten nicht, dass es nicht irgendein 300er war, sondern ein "S". Ein Überraschungsei war es und ist es bis heute.

    Im Vergleich zum Vorgänger lassen sich äußerlich die etwas feministischeren Konturen ausmachen. Der Auffälligkeit ahnungsloser Passanten tut dies aber kein Abbruch. Denn an keiner E-Klasse werden jemals so viele Nasenabdrücke hinterlassen werden, wie an einer einzigen Seitenscheiben eines 300er. Und da auf Autobahnen dritte Spuren so schnell leer geräumt sind, kann sicherlich nicht nur mit meinen Fahrstil zu tun haben. Sorgenvolle Audi- oder BMW-Blicke im nächsten Moment in die hemisphärischen Brennräume gesaugt zu werden, lassen ein absolut entspanntes Fahren zu.

    Vom Gästezimmer zum Wohnzimmer

    Was das Wohlfühlen, die Habtik und das Ambiente des Innenraumes angeht, brauchte sich die 1. Generation sicherlich nicht zu verstecken. Der Nachfolger toppt dies allerdings gewaltig. Hier wurde erstklassige Arbeit geleistet. Von da her hat der Vergleich vom Gästezimmer zum Wohnzimmer schon seine Berechtigung. Dies drückt sich auch im Fahrbetrieb derart aus, dass man nicht mehr aussteigen möchte.

    Schwiegermutterfahrt oder Bad Boy

    In der Regel bevorzuge ich eine adrenalinärmere Autofahrt. In diesen lasse ich mich, einer Sänfte gleich, von A nach B tragen. Musik meiner Wahl rein, etwas zu knabbern oder trinken, Fenster zu und dann los. Egal ob die Strecke 50 oder 500 Km ist. Ich steige aus, als wäre ich gar nicht weg gewesen. Ab und an werde ich allerdings auch eines wilden Geistes übermächtigt, der mit diesem 300er seine Befriedigung findet. Sportmodus aktiviert, ESP deaktiviert, die Schaltung der Gänge selbst übernehmen und dem ganzen Pferdegestüt unter der Haube Auslauf geben. Kontrolliert gefahren, ersetzt ein solcher Ausritt einen Besuch im Fitnessstuduio. Resümee: In Fahrverhalten und Dynamik kommt dieser Wagen einer eierlegenden Wollmilchsau schon nahe.

    Innere Werte

    Motorentechnisch ist der neue 300er mit dem Dodge Charger/Challenger R/T identisch. Nach einigen Feinheiten kommen 274 Kw an die Kurbelwelle. Nach neueren Infos soll weiterhin auf das AMG-Mercedes Getriebe gesetzt werden, da es unproblematisch mit dem hohen Drehmoment zurecht kommt. Waren schon beim Vorgänger die Bremsenprobleme ein leidiges Thema, so hat Chrysler Kosten und Mühe gescheut das auch im aktuellen Modell zu ändern. Mein Tip: Die Serienbremsanlage rausschmeissen und vernüftig dimensionierte einbauen. Fahrwerktechnisch ist der "S" dem SRT 8 angeglichen worden. Dies kann von den Sitzen allerdings nicht behauptet werden. Für die Schwiegermutterfahren zwar absolut ok, aber bei ambitionierter Fahrweise ohne genügendem Seitenhalt. Dies muss durch festere Umklammerung der Hände am Lenkrad ausgeglichen werden.

    Das Herz der Multimediaeinheit bildet nun das Uconnect 8.4 AN/RB5. Wie im Vorgänger, gibt es kein "hidden menu" mehr im EVIC. Einige Features wie Beschleunigungswerte oder Temperaturwerte lassen sich nicht abrufen. Wer darauf Wert legt, muss sich die Softwareversion des SRT 8 installieren, in dem das Uconnect 8.4 AN/RA4 verbaut ist. Anleitungen und links für Karteninstallstionen oder Updates des Uconnect stelle bei Bedarf zur Verfügung.

    Ich werde diesen Thread immer weiter mit technischen Details ergänzen und hoffe allen Interessierten einen Einblick zu geben, welche Dinge eben anders zum Vorgänger sind.

    Also, viel Spaß

    BlackMamba

    Angehängte Dateien

  • #2
    Re: The next Generation

    Super angefangen, freue mich schon auf mehr.

    Was steht eigentlich bei Dir in den Papieren? Steht da echt 300S drin, oder läuft der als 300C?
    Viele Antworten, ohne Fragen: DICKIPEDIAHIER gibt's Werkstattempfehlungen und HIER (bald) die Forumshilfe. BL-Tippliste

    Kommentar


    • #3
      Re: The next Generation

      Guten Abend Häsin,

      Pech oder Glück, in den Papieren ist er als 300 C notiert. Wäre es 300 S gewesen, wären Probleme bei der Versicherung entstanden, da ein solcher im System nicht vorgesehen ist.

      An der VIN ist er allerdings eindeutig als "S" zu identifizieren.

      Kommentar


      • #4
        Re: The next Generation

        Als erste Maßnahme habe ich sowohl die vorderen Seitenscheiben (... ich weiss was jetzt kommt), als auch die Rückleuchten folieren lassen.
        Letzteres hat den Hintergrund, da die Leuchte ein hellgraues Gehäuse und einen billig wirkenden Chromrahmen hat, der im Gesamtbild für mich
        nicht stimmig war.

        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          Re: The next Generation

          Nun geht es an den Aus-, bzw. Einbau des Uconnect. Für Hardwarmodifikationen ist dies notwendig. Bei mir war durch den Import aus Texas noch amerikanisches Kartenmaterial drauf. Ebenso ließen sich die Radiofrequenzen nicht sauber einstellen.

          Die Einheit ist mit 4 Schrauben hinter dem unteren Blendenteil der Mittelkonsole verbaut. In dieser Blende befinden sich 4 Clips, die recht stramm sitzen. Beim Abnehmen ist unbedingt darauf zu achten, nur mäßig zu hebeln, damit sie nicht bricht. Am kritischsten sind die beiden oberen. Tip: Die Blende leicht anhebeln und den Clipsbreich dahinter mit etwas Silikonöl einsprühen, dann geht es leichter.

          Die weiter Montage dürfte eigentlich selbsterklärend sein. Bei der Steckerverteilung kann nicht falsch gesteckt werden, da jeder ein anderes Profil hat.
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Re: The next Generation

            Wofür ist dieser Behälter im Motorraum neben Sicherungskasten und Wischwasserbehälter?nbsp;

            Btw. was mir jetzt eingefallen ist, dass z.B. eine Birne zu wechseln sieht nicht mehr so einfach aus wie beim Vorgänger...
            F.I.A.T. - FCAk Italian Automobiles from Turin, drive Mopars!

            Buy & drive Hybrids...because I need the Gas!

            TFL? Licht aus - Denken ein! www.dadrl.pl

            Kommentar


            • #7
              Re: The next Generation

              Sieht schon giftig aus
              Und wenn Bitches vor meinem Auto stehen , vergessen sie ihren Freund &' wollen fremd gehen.
              ★☆ D O D G E ★☆: Dodge Charger Scat Pack 392 Hemi 2016 Mod. http://www.300c-forum.de/index.php/topic,58774.0.html


              Alter Dicker: http://www.300c-forum.de/index.php/topic,24617.0.html

              Kommentar


              • #8
                Re: The next Generation

                @ ARON

                Der Behälter, den du meinst, ist für den Valve Saver von JLM für die Gasanlage. Diese ist von BLC und bin bisher sehr zufrieden damit.

                Naja, die Servicefreundlichkeit hat ja bei allen nachgelassen. Beim PT Cruiser ist es aber noch schlimmer.

                Kommentar


                • #9
                  Re: The next Generation

                  Sieht nicht schlecht aus.

                  Wo er von außen an seinen Vorgänger nicht rankommt, ist er dafür innen um Längen vorraus

                  Aber, ist die dritte Bremsleuchte im Kofferraumdeckel bitte mit zwei fetten Schrauben befestigt?

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: The next Generation

                    Good morning

                    Die eine "Schraube" ist der Taster zum Öffnen des Kofferraums, die andere ist die Kamera

                    Gruß
                    Freddy

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: The next Generation

                      Jörsch, schöner Bericht
                      Sehr schönes Auto
                      Die Rückleuchten sehen gut aus.
                      ... zum Manöver Ruff Racing R953 black/machined mit 255/30 22, CRD, Kraftwerk OCC, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + Totenkopf Duftbaum :-)
                      ... Chrom Bling Bling mit 265/35 22, 5,7 V8 HEMI, Tief, Breit, Laut, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + natürlich wieder mit Totenkopf Duftbaum

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: The next Generation

                        Sieht nicht schlecht aus.

                        Wo er von außen an seinen Vorgänger nicht rankommt, ist er dafür innen um Längen vorraus

                        Aber, ist die dritte Bremsleuchte im Kofferraumdeckel bitte mit zwei fetten Schrauben befestigt?nbsp;
                        Eine dürfte die rückwärtskamera sein.
                        Und wenn Bitches vor meinem Auto stehen , vergessen sie ihren Freund &' wollen fremd gehen.
                        ★☆ D O D G E ★☆: Dodge Charger Scat Pack 392 Hemi 2016 Mod. http://www.300c-forum.de/index.php/topic,58774.0.html


                        Alter Dicker: http://www.300c-forum.de/index.php/topic,24617.0.html

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: The next Generation

                          Hallo, Sehr schöner Wagen. Gefällt mir sehr gut. Elegant und trotzdem sportlich. und der innenraum ist einfach nur

                          Viel Spass und gute fahrt

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: The next Generation

                            Hallo Leute,

                            das Echo scheint ja durch die Bank positiv zu sein.

                            Vom Außendesign bin ich fast durch. Nur noch Auspuff (er kommt die nächsten Tage an ), Fahrwerk und Felgen. Wobei ich genau auf Veränderungen achte, damit das Gesamtbild erhalten bleibt.

                            Thematisier hat es genau richtig ausgedrückt. In der Bremsleuchte befindet sich links die Kameralinse der Rückfahrkamera (bei dem Wagen auch schon ein Muss) und rechts der Taster für den Kofferraum.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: The next Generation

                              Moin,

                              jetzt mal ne ganz blöde Frage. Wat issn der Unterschied zwischen 300C und 300S
                              Ick steh gerade uffn Schlauch....
                              http://soa-root.de/~gonzo/HemCo/gonzo_sig.jpg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X