Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2015er Challenger - Wie erkenne ich Litauer?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Nein,die roten Blinker hinten sind nicht eingetragen,laut TÜV Prüfer,wenn das so Original ist und es nichts anderes gibt wäre es ok.
    (obwohl das evtl mit eingefärbten Blinkerbirnen ganz einfach zu erledigen wäre)
    Mein Charger ist von 2006,wie gesagt,noch nie Probleme deswegen gehabt.



    QUOTE=Torcida Split 1950;n1180708]


    Bei den Charger Modellen ist es das Selbe in Grün, evtl bei den alten Modellen nicht der Fall.
    sind deine roten eingetragen?
    [/QUOTE]

    Kommentar


    • #17
      Zitat von dragvette Beitrag anzeigen
      Ich habe mich eigentlich nie mit diesem Thema befasst,

      aber wenn ich nun all diese Argumente lese, graut es mich schon...


      Wo ist den die Ehrlichkeit geblieben?


      Ein sehr böser Fall ist mir bekannt...

      ein Wasserschaden aus den Staaten, via Litauen hierher gekommen

      und von einem Händler in D - nicht so deklariert - verkauft.


      ... irreparabler Motorschaden als Folge der nun vor Gericht ausgefecht wird


      Das kann doch nicht sein...das man so verarscht wird.


      Jens
      Najoar Jens,

      Ich fahr zwar nur einen EU AMI, bin mit den Kisten aber zumindest aufgewachsen. Und ich kenn das nur so, dass man etwas mehr Reschersche betreiben sollte wenn man sich für solche "Exoten" entscheidet.

      "Auf die Schnauze" Fallen kannst du auch mit einem höherpreisigen A6, BMW oder Mercedes wenn die Historie nicht bekannt ist. Aber das sind ja Symptome seit Jahrzehnten.

      Letztendlich wird das gemacht, was Geld bringt. Man kann nur jedem Raten, der sich für solche Fahrzeuge interessiert, sammelt Informationen und schlagt nicht blind zu, vor allem nicht wenn der Preis zu gut als wahr zu seien scheint

      Die Scene ist ja relativ groß und geholfen wird einem immer wenn man denn fragt


      Warum man die paar Euros in eine Carfax Abfrage nicht investiert ist mir allerdings immer wieder ein Rätsel. Das ist kein Persilschein, aber es bewahrt dann doch vor all zu blinden Käufen
      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
      Ersatzteile und Trödelkammer

      Kommentar


      • #18
        Da kann ich dir ein Lied von singen, selbst wenn du bereit bist ordentlich Geld für dein Traumfahrzeug zu lassen, wollen dich die leute noch bescheißen.
        hiermal mein Lexikon welche ich mir angeeignet habe und mir nach 6monaten in Fleisch und Blut übergegangen ist.

        1. sei dir 1000% sicher welches MODELL du haben willst, Sprich auch welche Maschine, 5,7L 3,6L, Shaker, SRT, SXT, R/T usw usw

        2. Lasse dir ORIGINAL prospekte zukommen (/https://aeceurope.com/challenger/)

        3. Vergleiche dein Trummodell mit den Angeboten bei Mobile

        4. bei besichtigungen den Händler ganz klar auf Fehler ansprechen warum da z.b eine andere Motorhaube verbaut worden ist, sitzbezüge nicht passen usw usw.

        5. die VIN (windschutzscheibe unten rechts) Checken, sprich Fotos machen und mit der Vin im Kofferraum vergleichen, und zu hause ganz entspannt Google nach der Nummer fragen.

        6. Bei der Besichtung UNBEDINGT den Motorraum checken, wenn du Motorhaube auf machst lacht dich erstmal viel Plastik an, welches sich binnen sekunden demontieren lässt und dir freie sicht auf die PUFFER bzw feste Karossiereteile gewährt und du somit unfallschäde schnell erkennen kannst. (das Plastik was links und rechts vom hebel zum öffnen der Motorhaube ist trifft sich genau am Hebel, einfach am habel auseinander drücken und das ganze teil rausziehen (bei bedarf mache ich fotos).

        Kommentar

        Lädt...
        X