Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wasser dringt ein - aber von wo?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wasser dringt ein - aber von wo?

    Hallo liebe 300c-Gemeinde,

    ich benötige wirklich eure Hilfe, sonst verzweifel ich komplett.

    In meinen Dicken läuft Wasser. Sobald es regnet, egal ob das Fahrzeug steht oder fährt, dringt Wasser ein.
    Und das nur auf der Beifahrer Fond-Passagier Seite. (hinten rechts) Nur hier ist der Boden komplett nass.

    Durch die Tür kommt das Wasser nicht, habe ich geprüft und keine feuchten Stellen.
    Schiebedach ist eigentlich immer zu, kann also auch nicht von dort kommen. (denke ich)

    Unter der Windschutzscheibe habe ich alle Blätter etc. entfernt. Trotzdem weiterhin das Problem.
    Wo kann das nur herkommen und wie bekomme ich das wieder in den Griff?

    Ich fühle mich sooooooo unwohl, bei dem Gedanken, dass in meine "sichere" Kabine Wasser eindringt..

    Ich hoffe einer von euch kann mir helfen...

  • #2
    Würde behaupten ist das Schiebedach und da sind die Abläufe zu. Wäre der Klassiker.

    Wenn es das nicht ist, dann am Besten mit Kontrastmittel arbeiten und zum Schluss mit Druckluft testen. Haben so bei einem anderen Wagen zwei schlecht verklebte Bleche gefunden.
    Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

    0-100km/h in 5,82s

    Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

    0-100km/h in 7,2s

    Kommentar


    • #3
      Verstehe jedoch nicht, wie die Abläufe des Schiebedachs im geschlossenen Zustand Wasser beherbergen und somit meinen Innenraum fluten..

      Kommentar


      • #4
        Das geht, das Wasser dringt trotzdem rein, wirklich dicht ist der Schiebedach nicht, dafür sind aber auch Abläufe da.

        Prüfen geht follgelder massen: Schiebedach hat 4 Abläufe, 2 vorne, 2 hinten. Vorderen kannst du bei komplett geöffnetem Dach sehen, rechts und links.
        Du steckst ein stück 10mm dickes Schlauch in das Loch und pustest rein, falls es verstopft ist, wirds du sofort merken.

        Etwas schwierig ist es mit 2 hinteren. Die kannst du nicht sehen. Du muss die Leseleuchte hinten abschrauben, dann die 2 benachbarte Säulen
        Verkleidungen nur von oben abziehen. Sind oben nur gesteckt. Dann kannst du Himmel Verkleidung in der höhe von hintere Leseleuschte vorsichtig
        5 cm runter ziehen, so das du rein gucken und dein Hand rein stecken kannst. Auf die hinterseite von der Schiebedach Gehäuse steckt ein schwarzer
        Gummi-schlauch. Die kannst du abziehen, ist auch nur gesteckt, und darein pusten.
        Life is too short for ugly cars. CRD + SRT Power.

        Kommentar


        • #5
          Annatiko, vielen lieben Dank! Werde ich so testen. Bis jetzt wäre meine Tendenz zum gewaltsamen reinblasen mit Druckluft durch einen Kompressor.
          Ist das nicht auch eine gute alternative?

          Kommentar


          • #6
            Wenn du Pech hast, ist der Schlauch dann verschwunden, den muss man gut fixieren. Ist mir bei nem anderen Auto mal passiert, das war unlustig und der Grund, warum ich Autos lieber ohne Schiebedach habe, weil die nie 100% dicht sind.
            Viele fahren da auch mit der Seele eines Bowdenzugs durch, das ist aber auch mit Vorsicht zu genießen.

            Kommentar


            • #7
              Genau Tobs!! Das mit der Seele eines Bowdenzuges würde ich eher probieren als mit Druckluft.
              sunnyside of live

              Kommentar


              • #8
                Ich habe meine mit Druckluft freigepustet, du hörst ja wie das Luft von unten am Auto raus pustet. Und wenn der Schlauch von dem
                Schiebedach Flansch raus springt, ist auch keine Katastrophe, vordere Schlauch ist genau so leicht erreichbar wie hintere. In diesem
                Fall muss man Sonnenblende und A-Säulen Verkleidung abbauen und Dachhimmel leicht runter ziehen. Dann siehst du den Schlauch bereits.

                Das Schlauch ist bei dem Dicken, hinten wie vorne aus einem Stück, so kann es, wenn überhaupt, höchstens aus dem
                Flansch vom Schiebedach runter springen, mehr nicht.
                Zuletzt geändert von annatiko; 26.10.2017, 20:38.
                Life is too short for ugly cars. CRD + SRT Power.

                Kommentar


                • #9
                  War bei meinem Bruder in der Werkstatt, er hats mit einem Kompressor anscheinend frei geblasen.

                  Hab aber, da ich ein Fuchs bin, vorher schon etwas probiert. Hab bei ca. 160 kmh das Schiebedach komplett geöffnet und mal für 5-10 min ordentlich Luft reingejagt. Seit dem war es eigentlich nicht wieder feucht, meine ich. Trotzdem hab ich mal meinen Bruder da durchpusten lassen. Sicher ist sicher!

                  Danke nochmal an alle für die Hilfe, kann mich nun wieder wohl fühlen in der Kiste.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X