Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spurstangenkopf wechseln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spurstangenkopf wechseln

    Hallo ihr da draußen,

    ich war heute beim TÜV, leider rechter Spurstangenkopf ausgeschlagen. Brauche ich zum Wechseln irgendwelches "Spezialwissen"? Was ich hier im Forum gefunden habe, scheint das kein großer Akt zu sein. Wie gehe ich am Besten vor?

    cu
    Robert

  • #2
    Hallo, Kann Dir zwar nicht helfen, denn ich habe demnächst das Gleiche vor. Habs auch noch nie gemacht.

    Kommentar


    • #3
      nö, n paar Schraubenschlüssel (SW 15,16 für die Spurstange und SW 22/24 für die Sicherungsmutter und den Kopf) undn dicken Hammer um ihn aus dem Schwenklager zu schlagen Danach nach auge einstellen und den Wagen vermessen lassen.
      In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
      300C Teile zu verkaufen

      Kommentar


      • #4
        Als Anhaltspunkt die Umdrehungen merken die du zum Abdrehen gebraucht hast. Genau so viel wieder zum aufdrehen benutzen. Gemäss der Kopf ist baugleich.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Blaaxri Beitrag anzeigen
          ... Gemäss der Kopf ist baugleich.
          ... sind aber oft leider nicht identisch viele Windungen in dem Arm drin. Daher einfacher: vor dem ausbau Wagen auf ebene Fläsche abstellen, Lenkrad
          in gerade Position bringen, eine Schnur von hintere Rad Flanke zum vordere Radflanke ziehen, Position des Vorderrades merken. Nach dem Einbau die Spurstange so
          drehen bis das die alte position der Räder wiederhergestellt ist. Funktioniert 100%, vorausgesetzt, die Spur war vorher nicht verstellt.

          Beim Ausbau des Kopfes, falls es so fest sitzt, das ein Hammer beim raus schlagen nicht hilft, gibt es für preiswertes Werkzeug:
          http://www.ebay.de/itm/Kugelgelenk-A...QAAOSwOMdZXES6

          Life is too short for ugly cars. CRD + SRT Power.

          Kommentar


          • #6
            annatiko: danke für die Tipps. Genau diesen Kugelkopfabzieher hatte ich mir letztes Jahr gekauft, als ich die oberen Querlenker getauscht habe. Hat sich bewährt, damit war das Ausdrücken ein Kinderspiel - angesetzt, gespannt und nach einem einzigen Schlag sprang der raus.

            Kommentar


            • #7
              erledigt, das ist wirklich ein Kinderspiel. Halbe Stunde und die Kiste ist wieder gefahren. Ich mußte mir lediglich 2 große Maulschlüssel besorgen (SW 22 und 24).
              Mein Kugelkopfabzieher hatte leider eine zu geringe Spannbreite, der Kopf ging aber mit ein paar Hammerschlägen von alleine raus.
              TÜV war zufrieden, somit gabs die Plakette dann ohne Mängel

              Kommentar


              • #8

                Kommentar

                Lädt...
                X