Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Überbrückung von Drallklappenstellmotor - gelöst! + ANLEITUNG!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Überbrückung von Drallklappenstellmotor - gelöst! + ANLEITUNG!

    hi leute , habe eine bitte..

    mit der sufu habe ich leider nichts gefunden, ich weiss aber das hier schonmal drüber gesprochen wurde und zwar gehts um die überbrückung für die
    drosselklappe wenn die am tag X mal den dienst quittiert. es gibt in diesem falle also 2 möglichkeiten, man kaufe eine neue drosselklappe für teuer geld oder
    man überbrücke diese ganz einfach mit einem baypass.. diesen bypass kann man ja kaufen oder ihn auch selber basteln (ganz einfach habe ich mir sagen lassen?)

    nun ist meine frage an euch: weiss jemand wie sowas geht und welche teile dazu benötigt werden?nbsp;wenn derjenige eine kurze liste mit den teilen und eine kurze bau/montage anleitung dazu erfassen und hier ins forum stellen könnte, wäre ich und
    sicher auch alle anderen treckerfahrer (früher oder später ) sehr froh und dankbar!

    edit: im anhang noch ein bild wie sowas aussehen könnte..

    lg & besten dank, marc

    Angehängte Dateien
    http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

  • #2
    Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

    Habe das auch mal gelesen, aber keine Ahnung wie das funktionieren soll, welche Stellung nimmt die Klappe denn dann im Überbrückten Zustand ein?

    Man kann glaub auch einfach einen Widerstand rein klemmen.

    Kommentar


    • #3
      Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

      soweit ich weiss ist die drosselklappe rein betriebstechnisch ein überflüssiges bauteil. sie dichdet den luftansaugetrakt bei abgestelltem motor ab, damit irgendwelche dämpfe nicht entweichen können und die grünen dann freude haben (kann sein das das völlig falsch ist keine ahnung!!) mit dem wiederstand wie du es richtig sagst bleibt die klappe halt immer offen und der sensor meint alles ist i.o.. soll auf alle fälle funktionieren!.

      lg marc
      http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

      Kommentar


      • #4
        Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

        Im drosselklappen thread wurde das erwähnt.
        Ein widerstand war dafür notwendig.
        22" Startech mit MICHELIN Pilot Super Sport/ K.A.W 40/30 Federn

        Remote-Start ala DB-ALL Xpresskit/FOX Sportauspuffanlage/3.0crd

        Kommentar


        • #5
          Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

          danke, heisse spur es wäre aber schön die lösung zu seperieren und hier im thread zu posten dann hättens alle einfacher.. also schiesst los!
          http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

          Kommentar


          • #6
            Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

            Da lese ich doch mal mit.
            Manipulation finde ich als Teilzeit Golf Fahrer
            sowieso nicht so schlimm
            Grüße aus Nidderau

            Kommentar


            • #7
              Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

              wenn die dürfen, dürfen wir auch kannste sagen beim tüv
              http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

              Kommentar


              • #8
                Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                Achtung: Hier geht es um den Drallklappen-Stellmotor, auch Swirl-Motor genannt.

                Die "Drosselklappe" ist etwas anderes und in der Tat nur zum (sanfteren) Abstellen des Motors durch Abwürgen der Luftzufuhr gedacht.

                Die Drallklappen (Swirlklappen) hingegen sind dazu da, die Luftströmung an den Zylindern zu beeinflussen und einen besseren Füllgrad
                der Zylinder zu ermöglichen. Dieser Effekt ist aber so gering, dass ein Fehlen, bzw. überbrücken dieser Funktion kaum auffällt. Irgendwo
                hatte ich mal gelesen, dass diese Funktion auch nur als Argument für bessere Abgaswerte dient.

                Zum Überbrücken des Swirlmotors wird diesem der Stecker abgezogen und anstelle der Motors dann ein Widerstand an die Leitung angeschlossen,
                welcher dem Steuergerät dann einen vorhandenen Swirlmotor vortäuscht. (Ich meine, 10KΩ müssten es sein.)
                LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
                LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
                LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
                LINK: Youtube - ElTobbyOB

                Kommentar


                • #9
                  Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                  Hab's gefunden:

                  Zitat von IgnatzG (im Thema: Drallklappenclub - nun bin ich auch dabei (ehemals Drosselklappenclub))
                  Ja ein einfacher Wiederstand reicht.

                  Der Motor hat einen 4Poligen Stecker, es sind aber nur 3 belegt:
                  Pin1 - Masse
                  Pin2 - ZündPlus
                  Pin3 - vom Motorsteuergerät
                  Pin4 - leer

                  Wenn man die mittleren Pins (Pin2 / Pin3) mit dem 4.7 kOhm Wiederstand verbindet, dann reicht das.

                  Warum?
                  Das Motorsteuergerät regelt den Servomotor mittels PWM (Pin3).
                  wenn man den Motor einfach absteckt dann schreibt das STG den Fehler "Circuit Open"
                  Über den Wiederstand "denkt" das STG das der Servomotor noch da ist und gibt Ruhe.
                  LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
                  LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
                  LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
                  LINK: Youtube - ElTobbyOB

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                    Achtung: Hier geht es um den Drallklappen-Stellmotor, auch Swirl-Motor genannt.

                    Die "Drosselklappe" ist etwas anderes und in der Tat nur zum (sanfteren) Abstellen des Motors durch Abwürgen der Luftzufuhr gedacht.
                    hmmmmhhh .. wenn ich aber google nach "swirlmotor" frage zeigt der mir "drosselklappe" an... wenn ich nach "swirlflaps" suche zeigt er mir die "drallklappen" an!

                    wie auch immer dieses Teil siehe unten verreckt ja immer weil öl über den sensor läuft und dieses gilt es zu überbrücken. dies tut man in dem man einen wiederstand anbringt..

                    Angehängte Dateien
                    http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                      ich glaube die lösung fürs problem gefunden zu haben. man benötigt 4.7 K wiederstände und klemme diese dann einfach wie auf dem bild oben zwischen die beiden pole im stecker.. ist das so einfach? kann das hier ein fachmann bestätigen?

                      hier den quellenlink: http://www.jeepforum.com/forum/f67/s...r-mod-1397852/

                      und noch ein bild der wiederstände
                      Angehängte Dateien
                      http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                        Ja, es ist so einfach (Siehe oben im Zitat von IgnatzG - Er hatte es schon probiert.).
                        LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
                        LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
                        LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
                        LINK: Youtube - ElTobbyOB

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                          supi dann hätten wir das ja mal geklärt! bestelle ich mir gleich welche von den wiederständen.. wenn der motor dann überbrückt ist muss ich den nicht mehr wechseln oder? habe im jeepforum gelesen dass jemand nun schon 1.5 jahre im überbrückten zustand rumfährt und alles tip top ist.?
                          http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                            Nachteil dieser Lösung:

                            Wenn die Drallklappen nun dauerhaft nicht mehr bewegt werden, kann die Mechanik wohl festgammeln,
                            womit eine spätere "Rückrüstung" eventuell deutlich aufwändiger werden könnte, als nur den Motor zu erneuern.
                            LINK: 2013er Charger SRT8 - 6.4 (392 cui) ............................
                            LINK: ehemaliger 2007/08er 300C Touring CRD (182 cui)
                            LINK: 1966er elCamino 400cui (noch immer mein Hubraumstärkster)
                            LINK: Youtube - ElTobbyOB

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Drosselklappe-Bypass bauen Anleitung?

                              na gut stellt sich die frage warum jemals wieder ersetzen wenn das teil sowieso nicht nötig ist und immer flöte geht?!

                              wenn ich den bypass rein mache, muss ich dann den stellmotor von hand in die position setzen dass die drallklappen offen sind oder machts das selber?
                              http://signatures.mylivesignature.co...F09E02F72C.pnggrz marc (:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X