Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Öl nutzt ihr in eurem Hemi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Öl nutzt ihr in eurem Hemi

    Moin,

    gleich nach der Vorstellung, die erste Frage.

    Bin bald mit einem Ölwechsel dran, auf dem Nachfülldeckel im Motorraum steht 0W - 20 drauf, der Vorbesitzer hatte auch 0W - 20 drin. (Laut seiner Aussage das einzige damit die Zylinderabschaltung reibungslos läuft)

    Jetzt lese ich hier im Forum aber auch 5W-40 etc pp.

    Welches habt ihr denn drin und welches ist zu empfehlen?

    Gruß


  • #2
    Das ist ne Glaubensfrage und wurde hier schon Seitenweise diskutiert.
    Aber Null weeeh sollte da nicht drauf stehen
    Beim 5,7er eigentlich 5W20. Oder ich bin grad voll daneben.
    Ich fahr 5W30 weil es für mein technisches Verständnis mehr Sinn macht.
    Möchte das jetzt nicht ausführen da es sonst wieder zu den üblichen Diskussionen kommt.
    Explodiert ist er bis Dato noch nicht
    ... zum Manöver Ruff Racing R953 black/machined mit 255/30 22, CRD, Kraftwerk OCC, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + Totenkopf Duftbaum :-)
    ... Chrom Bling Bling mit 265/35 22, 5,7 V8 HEMI, Tief, Breit, Laut, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + natürlich wieder mit Totenkopf Duftbaum

    Kommentar


    • #3
      Zitat von PowerPaul Beitrag anzeigen
      Das ist ne Glaubensfrage und wurde hier schon Seitenweise diskutiert.
      Aber Null weeeh sollte da nicht drauf stehen
      Beim 5,7er eigentlich 5W20. Oder ich bin grad voll daneben.
      Ich fahr 5W30 weil es für mein technisches Verständnis mehr Sinn macht.
      Möchte das jetzt nicht ausführen da es sonst wieder zu den üblichen Diskussionen kommt.
      Explodiert ist er bis Dato noch nicht
      Ja gerade beim Stöbern im Forum gesehen, dass es wohl wie mit Religionen ist ^^

      Gerade nochmal geprüft 0W20 steht aufm Nachfülldeckel, ist auch drin. 5W 30 sagt das Handbuch, werde das wohl mal testen.

      Kommentar


      • #4
        Warum macht man nicht einfach das Öl rein, welches vom Hersteller gefordert wird? Ich meine die Motorenbauer sind Ingeneure die ihr Handwerk verstehen, und die sagen nicht grundlos welche Suppe da rein soll.......ich werde es nie verstehen!

        Kommentar


        • #5
          Verstehe das ganze auch nicht wirklich... schon seit Jahren nicht.

          und um nicht Motoröl von MOPAR aus den USA importieren zu müßen gibt es diese Hersteller-Freigaben für die jeweiligen
          ÖL-Produzenten entsprechend der Fahrzeuge/Motoren.
          Evtl. ist es etwas schwerer an eine "Import-Wagen-Freigabe" zu kommen .... sollte aber trotzdem möglich sein

          Für unsere Firmen-Transporter -inkl. Ranchero- habe ich jeweils die Firma WunschÖle angerufen ->
          nach der Herstellerfreigabe gefragt -> und befüllt.

          Ich muß feststellen das der einzige Motor der jemals bei mir verreckt ist der CRD war...
          (INFO: 1984 gab mir der blinde & taubstumme Fahrprüfer den Lappen)
          und der CRD wurde ausschließlich von der Vertragswerkstatt "befüllt"---> evtl. falsches ÖL?
          Zuletzt geändert von dtmv6; 09.08.2018, 19:49. Grund: Fragezeichen vergessen... Zeile 12 - Zeichen 23
          Herausforderer
          6,4L... der Umwelt zuliebe

          Kommentar


          • #6
            Zitat von peter05 Beitrag anzeigen
            Warum macht man nicht einfach das Öl rein, welches vom Hersteller gefordert wird? Ich meine die Motorenbauer sind Ingeneure die ihr Handwerk verstehen, und die sagen nicht grundlos welche Suppe da rein soll.......ich werde es nie verstehen!
            Nur wenn im Motorraum das eine aufgedruckt ist und im Handbuch wieder was anderes steht, welches ist denn dann das richtige laut den Ingenieuren ? Handbuch > Motorraum Aufdruck ??

            Daher meine Frage, damit ich beim Ölwechsel jetzt umspringe auf 5W30 gem. Handbuch.

            Kommentar


            • #7
              Ich hab 7 Jahre lang 5W30 von Liqui Moly in meinen Hemi getan, Zylinderabschaltung hat funktioniert und alles war wunderbar. Ich würde mich ja auf das Handbuch verlassen.
              2016- 2013er Dodge Charger SRT
              2010-2017 2007er Chrysler 300C Hemi- SOLD

              Kommentar


              • #8
                Zitat von peter05 Beitrag anzeigen
                Warum macht man nicht einfach das Öl rein, welches vom Hersteller gefordert wird? Ich meine die Motorenbauer sind Ingeneure die ihr Handwerk verstehen, und die sagen nicht grundlos welche Suppe da rein soll.......ich werde es nie verstehen!
                weil die Vorgeschriebenen Öle ein Kompromiss aus aus Bestmöglicher Schmierung und geringstmöglichem Widerstand sind (Umweltschutz) und du somi zwangsläufig einen Kompromiss eingehst

                das 5W20 ist im 5.7er weils weniger Reibung erzeugt und damit den Spritverbraucht senkt, kommt aber schnell an die Grenzen - deshalb fährt der SRT auch mit 0W40..

                der 5.7er fährt mit 5W30 0W40 und auch 5W50 oder 10W60 aber letztere merkt man schon deutlich im Motorlauf, gerade Kaltstart.

                Ich fahr den nun seit fast 100t km mit 0W40 und kann das auch nur empfehlen, keine Ölkohle, keine Temperaturprobleme und der Verbrauch hält sich auch in Grenzen zudem ist es deutlich Temperaturstabiler als das 5W20.

                mit dem MDS hat das alles nichts zu tun, diese Falschinfo ist aber nicht mehr aus dem Netz zu bekommen.
                In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                Ersatzteile und Trödelkammer

                Kommentar


                • #9
                  Also meinen fahre ich mit 5W40 und habe Null Probleme damit.

                  Bei meinem Ford Explorer V8 soll ich auch 5W20 fahren und fahre mit 5W40. Ebenfalls ohne Probleme. Beim Chevy muss ich erst nachschauen, würde mich aber nicht wundern wenn es auch 5W20 ist

                  In den USA scheint 5W20 ein gängiges Öl zu sein.
                  Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

                  0-100km/h in 5,82s

                  Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

                  0-100km/h in 7,2s

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von BM1984 Beitrag anzeigen

                    Ja gerade beim Stöbern im Forum gesehen, dass es wohl wie mit Religionen ist ^^

                    Gerade nochmal geprüft 0W20 steht aufm Nachfülldeckel, ist auch drin. 5W 30 sagt das Handbuch, werde das wohl mal testen.
                    Will hier keine Werbung machen aber ich werde demnächst mal zu mac OIL nach Frankfurt fahren.
                    Da kannst du ohne Termin hinfahren und es gibt einen Pauschalpreis egal wieviel Öl da reinkommt. Shell HELIX wird da eingefüllt, du kannst aber auch mit deinem eigenen Öli mitnehmen und für 20 EUR wechseln lassen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen

                      weil die Vorgeschriebenen Öle ein Kompromiss aus aus Bestmöglicher Schmierung und geringstmöglichem Widerstand sind (Umweltschutz) und du somi zwangsläufig einen Kompromiss eingehst

                      das 5W20 ist im 5.7er weils weniger Reibung erzeugt und damit den Spritverbraucht senkt, kommt aber schnell an die Grenzen - deshalb fährt der SRT auch mit 0W40..

                      der 5.7er fährt mit 5W30 0W40 und auch 5W50 oder 10W60 aber letztere merkt man schon deutlich im Motorlauf, gerade Kaltstart.

                      Ich fahr den nun seit fast 100t km mit 0W40 und kann das auch nur empfehlen, keine Ölkohle, keine Temperaturprobleme und der Verbrauch hält sich auch in Grenzen zudem ist es deutlich Temperaturstabiler als das 5W20.

                      mit dem MDS hat das alles nichts zu tun, diese Falschinfo ist aber nicht mehr aus dem Netz zu bekommen.
                      Das ganze Auto ist ein Kompromiss.....die Wägelchen müssen in Sibirien genauso funktionieren wie in der Sahara. Siehste doch am Steuergerät wenn du das Kennfeld optimieren lässt, das hat nur Vorteile inkl weniger Sprit verbrauch.
                      Das ist mir schon klar. DENNOCH hält man sich an die Vorgaben.
                      Es ist schon sonderbar das sich jeder daran hält wenn man einen Neuwagen hat, und sobald die Garantie abgelaufen ist, war alles scheisse und die Hersteller machen alles falsch und haben keine Ahnung.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja eben, wo ist nun das Problem, dass man die Schmierstoffe seinem Fahrstil und Umgebung anpasst? jedem selbst überlassen zumal Chrysler das 5W30 oder auch 0W40 als alternative vorschreibt wenn man so geil auf Vorschriften ist.

                        hat auch niemand gesagt, dass die Hersteller was falsch machen oder keine Ahnung haben - ist das hier ne Interpretationsstunde?
                        In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                        Ersatzteile und Trödelkammer

                        Kommentar


                        • #13
                          Dem TE seine Frage wurde ja beantwortet.

                          Ich empfehle grundsätzlich kaltgepresste Öle, die sind gesünder
                          300C MY2009 SRT 8; FOX Edelstahlanlage ab KAT, LED Innenraumbeleuchtung

                          Kommentar


                          • #14
                            ich sag dazu nichts...

                            ... zum Manöver Ruff Racing R953 black/machined mit 255/30 22, CRD, Kraftwerk OCC, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + Totenkopf Duftbaum :-)
                            ... Chrom Bling Bling mit 265/35 22, 5,7 V8 HEMI, Tief, Breit, Laut, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + natürlich wieder mit Totenkopf Duftbaum

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
                              Ja eben, wo ist nun das Problem, dass man die Schmierstoffe seinem Fahrstil und Umgebung anpasst? jedem selbst überlassen zumal Chrysler das 5W30 oder auch 0W40 als alternative vorschreibt wenn man so geil auf Vorschriften ist.

                              hat auch niemand gesagt, dass die Hersteller was falsch machen oder keine Ahnung haben - ist das hier ne Interpretationsstunde?
                              Komm mal wieder runter. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, aber wenn danach gefragt wird, so ist selbstverständlich das man richtig antwortet und nicht nach dem Motto.....schütt rein was du willst.
                              Das hat nichts mit Interpretationsstunde zu tun, denn wenn du sagst das man auch anderes Öl rein kippen kann, dann stellst du sehr wohl den Hersteller in Frage.
                              Aber von mir aus darfst du auch Salatöl rein kippen, allerdings solltest du das dann lieber für dich behalten und nicht als Tip verbreiten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X