Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem SRT. Wegen einem Verdacht auf Lagerschaden habe ich eine Motoröl-Analyse machen lassen diese hat leider zu Tage gebracht das einige Metallpartikel im Öl sind und auch einiges an Benzin. Der Wagen hat ca. 150tkm gelaufen, der Motor wurde eigentlich bevor ich ihn gekauft habe komplett Revidiert. Der schaden macht sich momentan dadurch bemerkbar, dass der Öldruck bis auf 0,35 Bar abfällt und ein doch noch sehr leises Klackern zu hören ist. Nun stellt sich mir natürlich die Frage "was jetzt?".... Ich habe einige Bilder von verschiedenen Brennräumen mit einer kleinen Endoskop-Kamera gemacht. Leider konnte ich aber nur 6 von 8 Zylinder Fotografieren da ich mit meinem Werkzeug nicht alle Zündkerzen rausschrauben konnte.

    Anbei habe ich natürlich die Bilder und die Öl-Analyse. Ich werde wahrscheinlich nicht drumherum kommen jemanden damit zu beauftragen nach zu schauen, jedoch habe ich auch keine Lust unnötig Geld auszugeben. Denn sollte es so sein das im schlimmsten Fall der Motorblock ausgetauscht werden muss werde ich mir die Reparatur ohnehin nicht leisten können. Was denkt ihr auf den Bildern zu erkennen? Ist dort etwas zu sehen oder sieht das soweit Normal aus? Ich finde es komisch soviel Ablagerungen in einem Motor zu sehen der Angeblich vor gerade mal 3000km Revidiert wurde. Außerdem finde ich es komisch das es da drinnen so "feucht" aussieht.

    Ich möchte hier keine Diskussion starten was ich rechtlich tun sollte. Dessen bin ich mir an sich sehr bewusst die gesamte Situation gestaltet sich allerdings kompliziert und hat derzeit nichts in einem Forum zu suchen. Es geht mir vor allem darum wie es technisch um den Motor bestellt ist. Sind Schäden zu erkennen? Sind solche Ablagerungen normal? Wodurch kann Sprit ins Öl geraten? Was würdet ihr machen? Bin über jeden Beitrag froh und hoffe das mich die ganze Sache hier irgendwie weiterbringt.


  • #2
    Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

    Hi Mike,

    Sprit kann in den Brennraum geraten durch undichte Einspritzventile. Das wäscht dir dann den Schmierfilm weg und der Kolben reibt an der Laufbahn. Das ist z.B. ein riesen Problem bei Bmw 8 Zylinder. Die sind so undicht das es teilweise hydro knocking kommt und dann Pleuel krum sind....
    Also wie ein Komplett revidierter Motor sieht er nicht aus aber für viele ist eine revision ansichtssache. Bei manchen ist das mit paar Dichtungen tauschen eine revision u d bei anderen mit bohren, hohnen usw

    Hoffe das alles ein gutes Ende nimmt für dich!

    Grüße

    Andre

    Kommentar


    • #3
      Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

      Die Frage war nicht - Sprit in Brennraum, sondern Sprit in Motoröl! Und diese passiert dadurch das Kraftstoff an den Kolbenringen
      vorbei ins Öl gelingt. Wenn der Motor noch läuft, könnte ein Kompressionstest für Diagnose Hilfreich sein.
      Wie sehen denn die Zündkerzen aus? Hast du (oder Vorgänger) vielleicht viel Kurzstrecke gefahren?
      Life is too short for ugly cars. SRT Power.

      Kommentar


      • #4
        Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

        Aca hat schon recht, wenn das Zeug zuviel im Brennraum landet, und zwar auch dann wenn er da eigentlich grad nicht hin soll, dann landet er auch im Öl Wobei das auch bei viel Kurzstrecke passiert.
        In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
        Ersatzteile und Trödelkammer

        Kommentar


        • #5
          Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

          Ich bin so gut wie keine Kurzstrecke gefahren. Konnte den Wagen aber selbst nur an die 37 Tage fahren. Bin auch der erste der ihn in DE bewegt. Mittlerweile ist er wieder abgemeldet, angemeldet war er ein halbes Jahr... Da ich natürlich nichts Riskieren will, habe ich den Wagen nach der ersten Diagnose nur noch auf den Hänger gefahren und vom Hänger auf den Parkplatz.
          Hier noch ein Bild einer meiner Zündkerzen. Sie sahen alle so aus.

          Kommentar


          • #6
            Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

            hm, sieht nun nicht sooooo verkehrt aus. Ich würde hier erstmal eine Kompressions und Druckverlustprüfung machen lassen. Danach die Einspritzdüsen mal checken. der fehlende öldruck ist aber schon gravierend, minimum sind 0,7 Bar beim Hemi.

            klackert er schon? ansonsten ölwanne mal ab, lagerschalen und Kurbelwelle/pleuel checken, wenns die nocht in Ordnung ist ist und es nur das ist geht das noch mit kleinem Geld.
            In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
            Ersatzteile und Trödelkammer

            Kommentar


            • #7
              Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

              Moin, beim SRT klackern auch die Einspritzventile recht laut. Einfach die Einspritzventile mal lösen, dicke Pappe drunter und den Motor drehen lassen. Das Sprühbild der Ventile ansehen, müssten dann alle gleichmäßig sein. Dann Zündung aus und sehen, ob die Ventile Kraftstoff verlieren (z.B. Tropfen).
              Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....<br><br>300C SRT8 Touring MY2008, schwarz (zu verkaufen)<br>JEEP GC WK2, SRT8

              Kommentar


              • #8
                Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                Laut Werkstatt ist ein leises Klackern wahrzunehmen welches nicht von den Einspritzdüsen kommt. Es ist aber wie in der Öl-Analyse zu sehen ein dickeres Öl im Motor als zu erwarten wäre... Dies hat zur folge das eventuelle Geräusche etwas abgemildert werden. Was mich arg wundert ist das alles so feucht aussieht. Vor allem im Zylinder welchen ich hier nochmal hinzugefügt habe.

                Kommentar


                • #9
                  Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                  DAs im Zylinder sieht sehr nach Wasser aus, auch durch den gelben schleim. oder es täuscht.

                  leises klackern ist beim Hemi nun nicht ungewöhnlich, wenn der nicht klappert ist er kaputt
                  In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                  Ersatzteile und Trödelkammer

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                    co test der Kühlflüssigkeit , und Kompression messen.
                    einmal frisch Ölwechsel (das was reingehört) incl filter
                    kerzenbild sieht gut aus.. wenn alle so ca. aussehen.

                    wie bereits geschrieben, sieht es eher nach kurzstrckenbetrieb aus oder oder oft einfach nur kurz gestartet.

                    klackern der Ventile ist nicht selten beim srt
                    2006 Dodge CHARGUM EU01 SRT-8 LPG VERKAUFT
                    2007 Dodge CHARGUM EU03 SXT-6 LPG VERKAUFT

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                      Also der Eisen und Alu Anteil im Öl spricht eigentlich für das Einlaufen (erhöhter Abrieb der Neuteile zueinander) des revidierten Motors.
                      Sind die Lagerschalen oder Lager nicht auch mit oder aus Nickel ?
                      Dann wären die wohl ok
                      Der Öldruck müßte aber schon etwas höher sein.
                      Wenn du eine Gewährleistung hast ist doch alles Easy.
                      Öl nochmal wechseln und nochmal etwas fahren.
                      Vielleicht braucht er wegen des guten Öles einfach noch ein paar KM bis sich das wieder einpegelt

                      Etwas Klackern ? Welch Hemi tut das nicht
                      Dodge Charger Police 5,7 Bj.2008

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                        Wo hast Du denn die Motorölanalyse machen lassen und was kostet die ? Würde mich mal bei meinem auch interessieren, wie die Suppe nach ca. 5.000 km bewertet würde.
                        Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine ....<br><br>300C SRT8 Touring MY2008, schwarz (zu verkaufen)<br>JEEP GC WK2, SRT8

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                          Weisst Du, wie die Revision gemacht wurde? Vielleicht ist beim Honen was schief gelaufen oder die Kolbendichtung sitzt nicht vernünftig
                          und der Sprit gerät deshalb aus dem Brennraum ins Öl.
                          Mr.Big / Daniel G.

                          300C Limousine - MY 2008 - schwarz
                          DIESEL-POWER

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                            Ich habe es bei einer Werkstatt in Auftrag gegeben. Es wurde dann bei www.oelcheck.de gemacht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Motorschaden nach 3000km mit angeblich überholten Motor.

                              Das einzige das ich über die Motor Instandsetzung weiß, ist das er in Amerika mit Motorschaden verkauft wurde und in Deutschland instand gesetzt. Es steht im Kaufvertrag das es gemacht wurde.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X