Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Testtag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Testtag

    Hallo Leute

    Ich war am Samstag bei der Firma Vogel (das grösste US Car Autohaus in der Schweiz)

    mein Kumpel und ich hatten einen coolen Test Tag

    Mal vorne weg das ist das coolste Autohaus das ich je gesehen habe RESPECT ein wunderschöner Neubau und alles drinn was das Herz begehert inkl. Hellcat Challenger wie Hellcat Charger :-thumbub :-thumbub

    Mir wurden super empfangen und haben uns direkt sehr wohl gefühlt Mein Kumpel fährt den Charger SRT8 2013 und ich den Challenger SRT8 2013
    (wir sind natürlich mit beiden hingefahren

    Wir durften den Hellcat fahren Chally wie Charger
    Wir durften die neuen 2015er SRT8 fahren Chally wie Charger

    Wir fahren beide in der Schweiz (hust) und zwischdurch auf der Autobahn in Deutschland wir waren auch schon ein paar mal auf der Rennstrecke in Frankreich (wir kennen unsere Autos)

    Test 1
    Als erstes natürlich in die Hellcat und was da abging ist unglaublich das Ding geht ab wie Saaaau und ist extrem im Handling wir haben alle Modis ausprobiert und das Ding ist extrem geil zu fahren doch auch sehr nervös (in der Schweiz wegen der Steuergerät Anpassung hat die Hellcat 730 PS so stand es auf dem Leistungsdiagramm)
    Fahrverhalten war gut aber auch im Streetmodus musste man vorsichtig auf das Pedal treten weil die Hellcat die will und die will und die will smile
    Fahrvergnügen pur absolut geil keine Frage aber im Alltag zu nervös , weil mit dem Auto kannst du nicht ruhig fahren smile ob es jetz im Kopf ist oder im Fuss aber die Hellcat ist gigantisch der Sound das gefühl wie die abgeht und bei jedem beschleunigen trotz ESP drehten die Räder kurz durch und das wird mit der Zeit teuer (lach in der schweiz sowieso)
    Was mir nicht gefiehl ist die Hellcat hat weniger Optionen drinnen als der neue SRT8 (haben wir im 2.test heraus gefunden) und das fand ich irgendwie schade.
    Verbrauch hmmmm sieht man dann wenn man diese Höllenkatze länger fährt.
    Der händler meinte so bei 16.5 bis 17 liter sind realistisch tendenz steigend.....

    Dann der neue SRT8 2015 wir sind auch beide gefahren Chally und Charger

    Test 2
    Beim Charger hat sich im Innenrau nicht viel geändert mein Kumpel aber strahlte trotzdem das
    8 Gang getriebe ist aaaabsolut hammer die gänge schalten hervorragend und der Sound beim neuen Charger ist bedeutend lauter als beim Charger wo mein Kumpel hat.
    Die Sitze sind bisschen anders, es hat weniger Lederanteil, aber der Rest war wie er es gewohnt war von seinem Charger, die neue Front der neue Flügel das andere Heck mit den schmaleren Rückleuchten haben ihm gut gefallen und mir auch aber das ist ja Geschmackssache.

    Beim Challenger war vieles anders smile ,wie schon bei der Hellcat, das neue Innenstyling hat mir gut gefallen ,obwohl ich mehr auf mein Interieur stehe, die Sound Anlage das neue grosse Display die geschwungene Mittelkonsole und der Ganghebel (automat) passte gut zu allem was noch drinnen war ,das Display in der mitte von den beiden Rundinstrumenten war sehr schön und war endlich Zeit dass sich hier was getan hat. Cool ist auch es sind alle Sprachen verfügbar nicht nur Englisch Französisch und Spanisch sondern alle anderen auch, Subwoofer im Heck und der klang der Musikanlage war sehr gut.

    Jetzt Startbutton und los gehts ich dachte ok Innenraum neu alles andere gleich wie bei mir doch weit gefehlt.
    Der Sound vom Auspuff war schon im Standgas extrem geil schöner tiefer sonorer klang (so in der Schweiz geprüft) und beim Gas geben waren meine Ohren extrem gut zufrieden es klang nach V8


    Dann merkte ich Unterschiede beim fahren die ich mir so nicht gedacht hätte
    Das 8 Gang Getriebe ist ja der oberhammer der Chally fährt sich ganz aders als ich es gewohnt bin es ist sehr schwierig zu beschreiben wie anders aber einfach vel besser er schaltet sehr sehr gut und es passt wie ich das gefühlt habe viel besser mit dem Motor zusammen als ich es von meinem gewohnt bin (war bis dato sehr zufrieden mit meinem)
    das neue Bilstein Fahrwerk ist sehr gut ausbalanciert und das Auto macht einen sehr geilen Eindruck.
    Die Aussenansicht finde ich perfekt die Daylight Ringe das LED Heck wo jetzt geteilt ist plus die andere Haube haben mir auf Anhieb gefallen sieht super aus.

    Ich war begeistert von beiden Challys von der Hellcat wie vom neuen SRT8 es waren Eindrücke die werde ich nicht mehr so schnell vergessen
    Danke Vogel US Car Autohaus.

    Mein Entschluss nach diesem Tag stand fest wenn ich dieses Jahr wechseln sollte dann wird es der neue SRT8
    Bei aller Liebe zur Hellcat aber ich würde den SRT8 kaufen.

    Ist Logischeweise nur meine Meinung ich möchte hier die Hellcat auf keinen Fall runterziehen aber im Alltag sehe ich dieses Geschoss nicht. Als zweitwagen auf jeden fall

    Der Preisunterschied der beiden Modelle von ca. 35000 Sfr. ist auch beträchtlich
    Plus der SRT8 Chally hat alle Optionen drinn wie man sie kennt vom Charger SRT8
    (Seitenradar, Auffahrtempomat mit Active Breaksystem, Heckkamera, Launch Control usw.)

    so ich hoffe habe euch nicht gelangweilt mit diesem Bericht aber ich musste das niederschreiben was ich für geie Eindrücke hatte am Samstag

    gruss Stephan
    Vom Magnum SRT8 zum Challenger 392er

  • #2
    Test tag

    Hallo Leute

    Ich war am Samstag bei der Firma Vogel (das grösste US Car Autohaus in der Schweiz)

    mein Kumpel und ich hatten einen coolen Test Tag

    Mal vorne weg das ist das coolste Autohaus das ich je gesehen habe RESPECT ein wunderschöner Neubau und alles drinn was das Herz begehert inkl. Hellcat Challenger wie Hellcat Charger :-thumbub :-thumbub

    Mir wurden super empfangen und haben uns direkt sehr wohl gefühlt Mein Kumpel fährt den Charger SRT8 2013 und ich den Challenger SRT8 2013
    (wir sind natürlich mit beiden hingefahren

    Wir durften den Hellcat fahren Chally wie Charger
    Wir durften die neuen 2015er SRT8 fahren Chally wie Charger

    Wir fahren beide in der Schweiz (hust) und zwischdurch auf der Autobahn in Deutschland wir waren auch schon ein paar mal auf der Rennstrecke in Frankreich (wir kennen unsere Autos)

    Test 1
    Als erstes natürlich in die Hellcat und was da abging ist unglaublich das Ding geht ab wie Saaaau und ist extrem im Handling wir haben alle Modis ausprobiert und das Ding ist extrem geil zu fahren doch auch sehr nervös (in der Schweiz wegen der Steuergerät Anpassung hat die Hellcat 730 PS so stand es auf dem Leistungsdiagramm)
    Fahrverhalten war gut aber auch im Streetmodus musste man vorsichtig auf das Pedal treten weil die Hellcat die will und die will und die will smile
    Fahrvergnügen pur absolut geil keine Frage aber im Alltag zu nervös , weil mit dem Auto kannst du nicht ruhig fahren smile ob es jetz im Kopf ist oder im Fuss aber die Hellcat ist gigantisch der Sound das gefühl wie die abgeht und bei jedem beschleunigen trotz ESP drehten die Räder kurz durch und das wird mit der Zeit teuer (lach in der schweiz sowieso)
    Was mir nicht gefiehl ist die Hellcat hat weniger Optionen drinnen als der neue SRT8 (haben wir im 2.test heraus gefunden) und das fand ich irgendwie schade.
    Verbrauch hmmmm sieht man dann wenn man diese Höllenkatze länger fährt.
    Der händler meinte so bei 16.5 bis 17 liter sind realistisch tendenz steigend.....

    Dann der neue SRT8 2015 wir sind auch beide gefahren Chally und Charger

    Test 2
    Beim Charger hat sich im Innenrau nicht viel geändert mein Kumpel aber strahlte trotzdem das
    8 Gang getriebe ist aaaabsolut hammer die gänge schalten hervorragend und der Sound beim neuen Charger ist bedeutend lauter als beim Charger wo mein Kumpel hat.
    Die Sitze sind bisschen anders, es hat weniger Lederanteil, aber der Rest war wie er es gewohnt war von seinem Charger, die neue Front der neue Flügel das andere Heck mit den schmaleren Rückleuchten haben ihm gut gefallen und mir auch aber das ist ja Geschmackssache.

    Beim Challenger war vieles anders smile ,wie schon bei der Hellcat, das neue Innenstyling hat mir gut gefallen ,obwohl ich mehr auf mein Interieur stehe, die Sound Anlage das neue grosse Display die geschwungene Mittelkonsole und der Ganghebel (automat) passte gut zu allem was noch drinnen war ,das Display in der mitte von den beiden Rundinstrumenten war sehr schön und war endlich Zeit dass sich hier was getan hat. Cool ist auch es sind alle Sprachen verfügbar nicht nur Englisch Französisch und Spanisch sondern alle anderen auch, Subwoofer im Heck und der klang der Musikanlage war sehr gut.

    Jetzt Startbutton und los gehts ich dachte ok Innenraum neu alles andere gleich wie bei mir doch weit gefehlt.
    Der Sound vom Auspuff war schon im Standgas extrem geil schöner tiefer sonorer klang (so in der Schweiz geprüft) und beim Gas geben waren meine Ohren extrem gut zufrieden es klang nach V8


    Dann merkte ich Unterschiede beim fahren die ich mir so nicht gedacht hätte
    Das 8 Gang Getriebe ist ja der oberhammer der Chally fährt sich ganz aders als ich es gewohnt bin es ist sehr schwierig zu beschreiben wie anders aber einfach vel besser er schaltet sehr sehr gut und es passt wie ich das gefühlt habe viel besser mit dem Motor zusammen als ich es von meinem gewohnt bin (war bis dato sehr zufrieden mit meinem)
    das neue Bilstein Fahrwerk ist sehr gut ausbalanciert und das Auto macht einen sehr geilen Eindruck.
    Die Aussenansicht finde ich perfekt die Daylight Ringe das LED Heck wo jetzt geteilt ist plus die andere Haube haben mir auf Anhieb gefallen sieht super aus.

    Ich war begeistert von beiden Challys von der Hellcat wie vom neuen SRT8 es waren Eindrücke die werde ich nicht mehr so schnell vergessen
    Danke Vogel US Car Autohaus.

    Mein Entschluss nach diesem Tag stand fest wenn ich dieses Jahr wechseln sollte dann wird es der neue SRT8
    Bei aller Liebe zur Hellcat aber ich würde den SRT8 kaufen.

    Ist Logischeweise nur meine Meinung ich möchte hier die Hellcat auf keinen Fall runterziehen aber im Alltag sehe ich dieses Geschoss nicht. Als zweitwagen auf jeden fall

    Der Preisunterschied der beiden Modelle von ca. 35000 Sfr. ist auch beträchtlich
    Plus der SRT8 Chally hat alle Optionen drinn wie man sie kennt vom Charger SRT8
    (Seitenradar, Auffahrtempomat mit Active Breaksystem, Heckkamera, Launch Control usw.)

    so ich hoffe habe euch nicht gelangweilt mit diesem Bericht aber ich musste das niederschreiben was ich für geie Eindrücke hatte am Samstag

    gruss Stephan
    Vom Magnum SRT8 zum Challenger 392er

    Kommentar


    • #3
      Re: Test tag

      Sehr cool, bestätigt meine Wahl für den 2015 Charger SRT 8 392 Hemi.

      Stimme zu

      1) Sound, ist innen wie außen oberkrass, wenn du in den Track Modus wechselst, dann gehen
      Die Auspuffklappen auf und verleihen dem SRT einen unglaublichen Sound

      2) die drei Fahrwerksmodi plus Einstellbares Default sind sensationell, du hast damit auf Knopfdruck
      drei verschiedene Autos zur Verfügung.

      3) die Sechskolben Brembos sind der Hamner.

      Und tausend Sachen mehr, das Auto macht süchtig

      Schau mal im amerikanischen LX Forum nach, da gibt es Untergruppen für
      Challenger/Charger Hellcat bzw. SRT 8

      Dodge Charger SRT392 Hemi&nbsp; 6.4 L - 5/2015 <br><br>uConnect Lockpick Air/Wifi, Customtronix RAX Conversion, DAB+, DVB-T Tuner, Billet Domstrebe, blaue LEDs innen, Ditec Lackversiegelung, Kraftwerk OCC, Frontcam, Motorkino mit LEDs/bel., Mittelkonsole kühl/heizbar für Getränke, 83 Thermostat<br>Schwarz getönte Heckscheiben hinten und Seiten<br>Super-HD Dashcam, Fondmetal 20 Zoll<br>Gasanlage Vialle LPI-Flüssiggaseinspritzung 2 Tank-Lösung 60+62L<br>Früher: Chrysler 300C SRT Design 3.0 8/2011 - 02/2016

      Kommentar


      • #4
        Re: Test tag

        Schön geschrieben. Man bekommt einen recht guten Eindruck
        ... zum Manöver Ruff Racing R953 black/machined mit 255/30 22, CRD, Kraftwerk OCC, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + Totenkopf Duftbaum :-)
        ... Chrom Bling Bling mit 265/35 22, 5,7 V8 HEMI, Tief, Breit, Laut, EBC Turbo Groove Disc black mit yellowstuff + natürlich wieder mit Totenkopf Duftbaum

        Kommentar


        • #5
          Re: Test tag

          Schöner Bericht !
          Dankeschön !
          Für diesen Beitrag haben sich:
          46 Mitglieder bedankt.
          141 würden mir am liebsten dafür in die Fresse hauen.
          2 wollen ein Kind von mir.


          Kommentar


          • #6
            Re: Test tag

            Cooler Bericht!

            Danke Stephan!
            300C Touring 5,7l HEMI V8 AWD MJ 06 in Brilliant Black, 20&quot; Startech- Monostar IV Felgen in Brilliant Black, BRC- Gasanlage, selbstleuchtendes Nummernschild, Pilot Motorsport Shift Knob &quot;Six Shooter&quot;, GTS Head- &amp; Foglight- Cover, Blastin Bob´s 11db<br>http://www.deine-berge.de/images/bez...ringen_113.png

            Kommentar


            • #7
              Re: Test tag

              Schön geschrieben .
              2005-2006: 300C Sedan 3,5 -- 2006-2010: 300C Sedan CRD -- 2010-2013: 300c Sedan CRD -- 2013-2015: Grand Cherokee CRD "S-Limited" -- seit 2015 Grand Cherokee SRT8

              Kommentar


              • #8
                Re: Test tag

                Sehr cool, danke. Das rückt meine Träume ein wenig näher in realistische Regionen.
                Mr.Big / Daniel G.

                300C Limousine - MY 2008 - schwarz
                DIESEL-POWER

                Kommentar


                • #9
                  Re: Test tag

                  Schöner Bericht. Scheint so, als wäre die Möglichkeit über den Schlüssel
                  und/oder das U-Connect die Leistung auf bescheidene 500PS reduzieren
                  zu können, im Alltagsbetrieb durchaus Sinn macht.

                  Sonst könnte der tägliche Ritt auf der Kanonenkugel durch ein ungeplantes
                  Zucken im rechten Fuß im falschen Moment doch irgendwann zum Problem
                  werden .

                  Es ist auch schon mit sehr viel weniger Leistung gerade bei nicht ganz
                  optimalen Straßenverhältnissen, schnell passiert, daß was passiert.

                  Der Pedalweg des Gaspedals bleibt schließlich der gleiche. Ob auf dessen
                  Weg gen Bodenblech nun 100PS heranwachsen oder deren 717 explodieren.
                  Das bedeutet aber, daß im Durchschnitt pro mm Pedalweg die mehr als
                  7-fache zusätzliche Leistung abgerufen wird. Das hier ein entsprechend
                  sensibles Füßchen Dienst tun sollte, muß jedem klar sein.
                  Ab 06/2014 Charger SRT8 Bj. 2012, weiß, Corsa Sport, Lockpick, Vialle LPI mit Doppeltankanlage (85l netto)
                  Von 12/2006 bis 06/2014 300C SRT8, Prins VSI mit Doppeltankanlange (145l netto) - 280.000km vernünftiger Spaß ;-)

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Test tag

                    habe ich sehr gerne gemacht
                    Vom Magnum SRT8 zum Challenger 392er

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Test tag

                      Danke schön
                      Vom Magnum SRT8 zum Challenger 392er

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X