Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Querlenker vorne oben, das übliche Problem

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Querlenker vorne oben, das übliche Problem

    Hallo zusammen,

    wollte bei meinem Dicken die Querlenker oben mit dem Wagenheber tauschen. Bin dabei über das Problem mit den Bolzen im Radaus gestolpert, also wie BlackBullet in einem anderen Thread gesagt hat Federspanner gekauft und ausprobiert.

    Habe allerdings abgebrochen, da ich mir nicht sicher war, ob das mit dem Teil halten würde, da er nicht 100%ig vom Umfang passt und einen relativ wackligen Eindruck macht und man die Feder schließlich um die Hälfte stauchen muss. Meint ihr die Teile sindstabil genug oder kann mir jemand einen ordentlichen Federspanner empfehlen, der passt, wenn das Federbein eingebaut ist?
    Federspanner.jpg

    #2
    Sieht ein wenig zart aus, ich habe dafür stabilere Teile benutzt. Die sind dann auch noch mit einem Bügel / Abstandhalter verbunden, damit sie auf der Feder nicht verrutschen können.
    So, wie auf dem Bild ( auch wenn das zum Sebring gehörte )

    Domlager 3.jpg
    2015er Dodge Charger R/T 5.7 HEMI schwarz US-Import

    Kommentar


      #3
      Danke für die schnelle Anwort. Das Teil sieht echt ein bisschen besser aus als das was ich habe... Wegen dem Bügel in der Mitte - passt das vom Platz denn auch wenn der ganze Kram noch eingebaut ist oder taugt das nur was wenn alles schon draußen ist?

      Das müssten die hier sein oder?

      https://www.ebay.de/itm/264490652307

      Kommentar


        #4
        Zitat von speckobert Beitrag anzeigen
        ..... passt das vom Platz denn auch wenn der ganze Kram noch eingebaut ist oder taugt das nur was wenn alles schon draußen ist? ....
        Das passt, ist ein wenig fummelig, aber dafür rutschsicher.

        Zitat von speckobert Beitrag anzeigen
        .... Das müssten die hier sein oder? .... https://www.ebay.de/itm/264490652307
        Ja

        2015er Dodge Charger R/T 5.7 HEMI schwarz US-Import

        Kommentar


          #5
          Danke für deine Hilfe!! Dann werd ich die holen

          Kommentar


            #6
            So... habe heute das ganze mit dem besseren Federspanner versucht, leider auch ein Misserfolg.

            Die Feder kommt nicht runter weil das Rad auf der anderen Seite die Feder über den Stabi nach oben drückt. Also bekam ich die Bolzen immer noch nicht raus -.-

            Ist der Job überhaupt mit einem Wagenheber schaffbar oder kann man irgendwie die ganze Vorderachse anheben(ohne Bühne)?

            Kommentar


              #7
              Bei einem einseitigen anheben wirst du immer Verwindungen haben. Ich hebe daher meinen Wagen bei Fahrwerksarbeiten daher immer die ganze Achse an.

              Verstanden habe ich das aber immer noch nicht weshalb die Federspanner gebraucht werden. Ich habe beide obere QL ohne Federspanner gewechselt.
              Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

              0-100km/h in 5,82s

              Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

              0-100km/h in 7,2s

              Kommentar


                #8
                Zitat von MOPAR-or-no-CAR Beitrag anzeigen
                Verstanden habe ich das aber immer noch nicht weshalb die Federspanner gebraucht werden. Ich habe beide obere QL ohne Federspanner gewechselt.
                Die Feder ist beim Sportfahrwerk im Weg wenn du die zwei Bolzen aus dem Dom nach innen rausziehen willst


                Kann man das Auto mittig aufbocken ohne die Unterbodenpappe wegzumachen?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von MOPAR-or-no-CAR Beitrag anzeigen
                  Verstanden habe ich das aber immer noch nicht weshalb die Federspanner gebraucht werden. Ich habe beide obere QL ohne Federspanner gewechselt.
                  Genau, bei meiner oben stehendn Antwort habe ich nur auf die Frage zum Federspanner geachtet. Fällt mir leider erst jetzt auf.
                  Den oberen Querlenker kriegt man auch so raus.
                  Den Federspanner habe ich benutzt, um den unteren Querlenker zu wechseln. Da ist sonst zu viel Bumms auf dem Federbein.

                  1. Gelenk lösen
                  2. Rausschlagen (geht auch ohne aufgesetzte Mutter, aber dann ist das Gewinde im Eimer )
                  3. LWR ausclipsen
                  4. Bolzen rausschieben ( etwas fummelig )
                  Vorher muss man von oben an den Domen Baufreiheit schaffen, um an die Muttern der zwei Bolzen pro Seite heranzukommen.

                  Gegenhalten mit Imbuss.jpg Konus ausschlagen.jpg LWR Link ausclipsen.jpg gesicherte Führungsbolzen.jpg
                  2015er Dodge Charger R/T 5.7 HEMI schwarz US-Import

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von speckobert Beitrag anzeigen
                    Kann man das Auto mittig aufbocken ohne die Unterbodenpappe wegzumachen?
                    Aufnahmepunkte 300C.jpg
                    2015er Dodge Charger R/T 5.7 HEMI schwarz US-Import

                    Kommentar


                      #11
                      Also erstmal vielen Dank für die ausführlichen Hilfen.

                      Bei meinem ersten Versuch die Teile zu tauschen hatte ich den Wagen sogar auf einer Hebebühne, die Bolzen wollten aber nicht an der Feder vorbei. Wenn das ganze auch ohne Federspanner und Federbeinlösen geht versuche ich es morgen nochmal mit dem Wagenheber aufm Hof

                      Zitat von BlackBullet Beitrag anzeigen

                      Genau, bei meiner oben stehendn Antwort habe ich nur auf die Frage zum Federspanner geachtet. Fällt mir leider erst jetzt auf.
                      Den oberen Querlenker kriegt man auch so raus.
                      Das mit dem Federspanner hatte ich aus einem anderen Thread entnommen

                      Zitat von BlackBullet Beitrag anzeigen
                      Re: Wie obere Querlenker wechseln?

                      Das Prinzip ist ganz einfach, aber die Bastelei ist recht zeitraubend.

                      Die "Blechdinger" auf gar keinen Fall versuchen zu lösen.

                      1. Aufbocken und Rad / Räder ab.

                      2. alles mit Rostlöser o.ä. einsprühen und diesen einziehen lassen ( nicht nur 5 Minuten )

                      3. Selbstsichernde Mutter des Gelenks lösen und soweit runterschrauben, bis sie bündig mit dem Gelenkbolzen abschließt.

                      4. Nuss auf Gelenk aufstecken, passende Verlängerung aufsetzen und ein paar gut platzierte und nicht zu zaghafte Schläge auf die Verlängerung setzen.

                      5. Wenn sich der Konus aus dem Achsträger gelöst hat, die Mutter ganz abdrehen.
                      Dabei den Gelenkbolzen mit Imbuss festhalten, denn jetzt dreht er sich mit.

                      6. Motorhaube öffnen und die 4 Muttern am Federbeindom lösen

                      6.a) dazu wird Baufreiheit benötigt, den an die hinteren Muttern kommst Du links schlecht und rechts eigentlich gar nicht ran.
                      Also : Scheibenwischer abbauen, Plasteverkleidung des Wasserkastens abbauen, an der rechten Seite den Schalter mit Blechhalterung abbauen und
                      im Weg liegende Kabelbäume vorsichtig beiseite drücken.
                      Jetzt kommt man an die Mutter R.H. einigermaßen ran .

                      7. Die Führungsbolzen (mit den Blechdingern ) in den Dom reinschieben und von innen entnehmen
                      Dabei ist es sehr wahrscheinlich, das sie nicht an den Federn vorbeikommen, also Federnspanner benutzen.
                      Es soll auch mit lösen des Federbeins gehen - vergiß es.

                      8. Rechts noch vorsichtig das Gestänge der Leuchtweitenregulierung (LWR) ausclipsen.

                      9. Querträger rausnehmen und neuen einsetzen. Die Montage ist nach erfolgreichem Ausbau selbsterklärend.

                      ABER
                      10. Die 4 Muttern der Führungsbolzen erstmal NUR HANDFEST anziehen.
                      Diese dürfen erst richtig angezogen werden, wenn der Wagen wieder steht, also das Federbein wieder in Mittellage steht.
                      (Am besten 2 - 3 mal durchfedern). Bei Nichtbeachten werden die neuen Gummilager ganz schnell ausreißen und es sind wieder
                      neue Querlenker bzw. Querlenkerbuchsen fällig.

                      Leider bekomme ich die Bilder nicht an der richtigen Stelle eingefügt und sie sind etwas in der Reihenfolge durcheinander. SORRY

                      Kommentar


                        #12
                        Wir haben in den letzten Monaten ca. 10 mal komplette Vorderachsen an den Dicken gemacht.
                        Die 2 Querlenkerschrauben kann man ohne Demontage von Federn raus holen, bei orig. Federn relativ einfach, bei meinem
                        KW Fahrwerk - mit etwas gefummel und mit Hilfe eines Kuhfußes.
                        Wenn man das einfache machen möchte - nimmt man den kompletten Federbein raus, da braucht man kein Federspanner,
                        dauert ne Halbe Stunde länger.
                        Die schwarze Federspanner von oben - sind absolute Schrott und Teilweise lebensgefährlich, wenn man damit
                        unvorsichtig umgeht. Die verbiegen sich einfach wenn man zu viel Spannt und/oder rutschen zu Seite. Dann lieber
                        Gute Kabelbinder anstelle Federspanner verwenden, sind genau so gefährlich, rutschen zumindest nicht zu Seite wenn man
                        20 Stück pro Feder spannt. Sollte man aber trotzdem nicht machen.
                        Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                        Kommentar


                          #13
                          Danke für den Hinweis, die schwarzen Federspanner sind schon weg.

                          Sitze gerade zum fünften mal vor dem auseinander gebauten Auto und kriege die Bolzen mal wieder nicht raus

                          Hat vielleicht jemand einen Tipp wie ich jetzt weiterkomme?
                          Der Bolzen geht einfach nicht vorbei16094284304651.jpg

                          Kommentar


                            #14
                            Hast du oben am Dom die - ich glaube es waren 3 - Muttern gelöst?
                            Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

                            0-100km/h in 5,82s

                            Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

                            0-100km/h in 7,2s

                            Kommentar


                              #15
                              Oh Määän hätte ich das machen sollen und bringt das denn was wenn die andere Seite eingefedert ist?

                              Naja dann geht es Samstag wohl in die nächste Runde. Danke für den Tip

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X