Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Zündkerzen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Zündkerzen?

    Chryslker 300C SRT8 6.1 Bj.2006 LPG Gasanlage / Zündkerzen Wechsel
    Der erste Zündkerzenwechsel , welche Kerze ist die Richtige ,wer kann hier die richtige Antwort geben.
    Danke
    Zuletzt geändert von Osterhäsin; 01.02.2022, 10:57.

    #2
    Bei grundsätzlichen Fragen lohnt sich immer ein Blick ins Dickipedia

    -> https://dickipedia.de/wiki/zuendkerzen/


    Wäre schön, wenn Du dich hier -> https://www.300c-forum.de/forum/info...ns-wer-du-bist auch noch kurz vorstellen würdest

    "Druckluft-Hybrid" mit fast 90PS... pro Zylinder!

    Kommentar


      #3
      Ahhh...vorsichtig, der "neue" Kollege fährt mit einer LPG Anlage...

      Bei grundsätzlichen Frage ist er aber - wie immer - im Dickipedia richtig aufgehoben.
      power and torque from idle all the way to the redline!

      Kommentar


        #4
        Die im Dicki angegebene NGK PLZTR5A-13 für SRT laufen mit super mit Gasanlage.
        Life is too short for ugly cars. SRT Power.

        Kommentar


          #5
          Die Iridium liegen bei Rockauto um die 9 €/st.
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          Ersatzteile und Trödelkammer

          Kommentar


            #6
            Hab mir gerade für den 5.7er Hemi mit LPG die Denso ITL16TT besorgt (werden bei Gelegenheit eingebaut), weil ich mit der Type bei meinen bisherigen Gasern sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
            Allerdings hatte ich auch bisher den Elektodenabstand minimal verkleinert (z.B. beim Citroen 3.0 V6 von 1,0 auf 0,7mm).
            wie ist das bei dem Dicken, lasst ihr da den Elektrodenabstand der Kerze original, oder verändert ihr den?
            Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

            Kommentar


              #7
              Noch nie geprüft vorm Einbau und seit 170t keine Probleme mit Gas.
              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
              Ersatzteile und Trödelkammer

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mr. Yellow Beitrag anzeigen
                wie ist das bei dem Dicken, lasst ihr da den Elektrodenabstand der Kerze original, oder verändert ihr den?
                Bei mir ist der "Gap" bei den NGK Iridium # LZTR6AIX-13 IX auch speziell verändert worden...aber das ist ein anderes Thema


                NGK ist Mopar getestet, alles andere....na ja

                https://kraftwerk-shop.cc/produkt/ng...um-zundkerzen/
                Zuletzt geändert von dragvette; 09.05.2022, 21:27.
                power and torque from idle all the way to the redline!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Mr. Yellow Beitrag anzeigen
                  Hab mir gerade für den 5.7er Hemi mit LPG die Denso ITL16TT besorgt (werden bei Gelegenheit eingebaut), weil ich mit der Type bei meinen bisherigen Gasern sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
                  Allerdings hatte ich auch bisher den Elektodenabstand minimal verkleinert (z.B. beim Citroen 3.0 V6 von 1,0 auf 0,7mm).
                  wie ist das bei dem Dicken, lasst ihr da den Elektrodenabstand der Kerze original, oder verändert ihr den?
                  Wie kommst du auf 1,0 bzw 0,7mm? Denso schreibt für deine Kerze 1,5mm Abstand, die NGK Iridium kerzen - 1,3mm für SRT und 1,14mm für 5,7 Motoren.

                  Übrigens, alle 80000KM maximale Wechselinterwal.
                  Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                  Kommentar


                    #10
                    Die 1,0mm waren Standard-Gap beim Citroen V6. Nach verkleinern auf 0,7mm war der Zündfunke stabiler.
                    Das war aber damals auch ne Empfehlung von einigen Gasern.

                    Die Denso's für den Hemi haben ab Werk 1,0mm Gap.
                    Lässt sich mit den NGK aber nicht 100% vergleichen, da die andere Elektroden haben.
                    Bei den Denso ist die Mittelelektrode nur 0,4mm dick und aus Iridium (NGK = 0,6mm Iridium), die Masseelektrode hat einen Platin-Tip.
                    Ich fahr die Dinger seit Jahren in diversen Fahrzeuigen und bin sehr zufrieden.
                    Bei meinem ersten LPG-Auto hatte ich NGK Platinum drin und durfte spätestens nach 35.000 km wechseln, weil der Motor dann kacke lief.
                    Mich interessiert halt nur, ob ihr die Gaps auch verändert, oder einfach lasst.
                    Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

                    Kommentar


                      #11
                      Ich habe diese MOPAR SPLZTR5A13 von "meinem Gasfachmann" einbauen lassen. Er meinte darauf das ich eine sehr gute Wahl getroffen hätte.
                      sunnyside of live

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X