Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chrysler 300 C 5,7 l AWD (2005) etliche TÜV-Mängel Reparaturkosten realistisch???

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Chrysler 300 C 5,7 l AWD (2005) etliche TÜV-Mängel Reparaturkosten realistisch???

    Hallo,

    habe gerade mit Interesse Eure Beiträge gelesen, in der Hoffnung, ein paar Preis-Anhaltspunkte zu finden.

    Ich war mit unserem 300 C 5,7 l AWD Baujahr 2005 beim TÜV, leider mit einigen Mängeln, Flexrohr vorne links und vorne rechts undicht, ebenso ein unterer Querlenker vorne links innen Lager ausgeschlagen und beim Katalysator vorne links ist eine Befestigung mangelhaft. Der Prüfer riet mir, nicht zu einer Chrysler-Werkstatt zu fahren, da man dort die Flexrohre nicht abdichtet, sondern gleich neue Teile mitsamt dem Katalysator tauschen würde, das wäre wohl immens teuer. Ich bekam auch einen Tipp für eine freie Werkstatt und dort nannte man mir einen Preis von 1.100 €, inkl. allem, wobei der Querlenker wohl von der Firma Lemförder ist. Da der Chef wohl noch ein „richtiger Schrauber“ ist, gilt hier, ein Mann ein Wort, auch auf Nachfrage wollte er keinen Kostenvoranschlag machen, und nun meine Frage, ist das Angebot einigermaßen seriös, oder sollte ich es doch noch mal bei Chrysler versuchen.

    Termine sind hier bei uns leider in vielen Werkstätten nahezu ausgebucht und beim TÜV hat man jetzt nur noch 4 Wochen Zeit, nicht wie zu „Corona“ 2 Monate, daher bin ich auch zeitlich unter Druck! Kann mir irgendjemand eine Einschätzung geben, darüber würde ich mich sehr freuen, leider habe ich was Autos angeht, gar keine Ahnung, noch dazu 2 linke Hände und die sind auch noch weiblich.

    Freue mich jetzt schon, wenn sich jemand meldet.

    Grüße Sina

    #2
    Beide Flexrohre - als Universalteile - 150€, plus Einbau = 350€
    Kat Halterung schweissen - ein/aubau - 100 bis 150€
    Querlenker 100€ + Einbau =180€

    Beim Ehrliches rechnen komme ich auf knapp 700

    Kann die Werkstatt genau beschreiben - was die machen möchten?
    Life is too short for ugly cars. SRT Power.

    Kommentar


      #3
      Hallo annatiko,
      erst mal ein dickes Dankeschön für Deine Infos. Der Chef der Werkstatt hat mir sowohl billige Flexrohre (50 €), als auch etwas teurere, die er einbauen würde, für 80 € das Stück gezeigt, das käme preislich mit Deinen Angaben hin. Dass er sich bei den Montagekosten allgemein nicht konkret äußern wollte, kann ich fast verstehen, denn er hatte nur wenige Chrysler bisher auf seiner Bühne.

      Stutzig bin ich dann aber bei dem Querlenker geworden, denn er hat im PC nachgesehen, ob dieser überhaupt im Moment verfügbar ist, und meinte, ein „Lemförder“ muß es schon sein, dann nannte er mir einen Preis von 488 €, und ich hatte es so verstanden, dass das nur der Querlenker ist, ohne Einbau, und ja er wäre verfügbar. Ist denn Dein Querlenker für 100 € auch ein „Lemförder“, oder spielt das keine so große Rolle? Gefunden im Netz habe ich diesen „Lemförder“ für ca. 200 €: https://www.pkwteile.de/lemforder/1272438

      Irgendwo im Forum habe ich mal gelesen, dass man auch immer eine Fahrzeugvermessung, also Spureinstellung, nach Reparaturarbeiten an der Lenkung machen muß, wie siehst Du das, denn auch davon war in der Werkstatt bis jetzt nicht die Rede?

      Sorry, für meine laienhaften Fragen, aber ich freue mich schon jetzt auf Deine Antwort.

      Grüße Sina

      Kommentar


        #4
        Also der Preis für den Querlenker ist meiner Meinung nach sehr teuer, habe vor ca, einem Jahr rund 200 Euro für ein Paar (also rechts und links)von Lemförder gezahlt, dazu kam natürlich der Einbau. Wenn er den gut hinbekommt, braucht es auch keine Vermessung, war bei mir jedenfalls nicht nötig. Lenkrad steht nach wie vor gerade. Hatte allerdings im Internet bestellt und angeliefert. Macht nicht jede Werkstatt mit. Viel teurer als von Annatiko veranschlagt, sollte es meiner Meinung nach aber nicht werden. Muss auch nicht unbedingt Lemförder sein, ist halt qualitativ vorne dabei. Von den Billigteilen würde ich aber die Finger lassen.
        Zuletzt geändert von alphabeast; 06.06.2022, 17:22. Grund: Ergänzung

        Kommentar


          #5
          200 Öcken für beide unteren Querlenker von Lemförder wäre aber ein Hammerpreis.
          Aktuell kosten die bei allen üblichen Teilehändlern im Netz ca. € 190,00 pro Stück.
          € 488,00 ist aber vollkommen überzogen.
          Hab mir soeben die oberen Querlenker von TRW bestellt für knappe 70 Euronen pro Stück.
          Lemförder war etwas teurer, da aber beide Firmen zu ZF gehören, glaube ich nicht an Qualitätsunterschiede.
          Bei einem Gebrauchtwagen aus 2005 wird dir aber kaum einer treffsichere Angaben zu Lohnkosten machen.
          Da braucht nur eine Schraube abreissen oder blöde festgegammelt sein und der Monteur braucht 3 Stunden länger als geplant.
          Prompt ist der Verdienst dahin.
          Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

          Kommentar


            #6
            Also Lemförder Fahrwerkteile sind ja bekanntlich aller erste Sahne, auch bei dem Dicken habe ich mit die beste Erfahrungen gemacht.
            Die AWD untere Lenker ist teurerer als die vom RWD, letzteres gibt es für unter 100€ zu kaufen.
            Das passende AWD Teil vom Lemförder, für die linke Seite kostet aktuell bei einem Seriösem Händler 148€ mit Versand:
            https://www.ebay.de/itm/153856320734...kAAOSwp2heYzVv

            Es gibt im Netz billige und/oder noname AWD Lenker für ab 75€, davon würde ich abraten, gerade wenn man das nicht selber, also kostenlos verbaut.

            Einbau dauert ca. 1 St pro Seite, also ne 100 -er muss dafür dicke reichen.

            Achsvermessung brauchst du nach diese Arbeit nicht zu machen obwohl es häufig mitverkauft wird.
            Life is too short for ugly cars. SRT Power.

            Kommentar


              #7
              Hallo an alle,

              wollte mich nochmals ganz herzlich bei Euch für die vielen fundierten Infos bedanken. Ich habe den Chef der Werkstatt nochmals auf den Preis des Querlenkers angesprochen, aber er reagierte, sagen wir mal, nicht gerade begeistert, gab mir deutlich zu verstehen, dass er genug Arbeit hat, und gerne auf den Auftrag verzichtet. Also auf ein Neues, jetzt aber deutlich besser vorbereitet, drückt mir die Daumen.

              Grüße Sina

              PS: Ich fühle mich in diesem Forum sehr gut aufgehoben - vielen Dank!

              Kommentar


                #8
                Im Google die werstatt raus suchen un meistens kann man bewerten. Mal sehen was er von seinem Kommentar hat

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Blaaxri Beitrag anzeigen
                  Im Google die werstatt raus suchen un meistens kann man bewerten. Mal sehen was er von seinem Kommentar hat
                  Auf solche Bewertungen kann ich gerne verzichten. Er hat immerhin einen Betrieb zu führen und wenn er am Ende keinen Ertrag erwirtschaftet, dann kann er zu machen. Dann kommen die Beschwerden, dass Werkstätte fehlen.

                  Bei den Teilepreisen muss ich auch unterscheiden zwischen Privatperson und Gewerbetreibender, klar kommen die Werkstätte auch günstiger an die Ersatzteile im Einkauf. Bei Drittherstellern habe ich aber auch wieder das Thema als Gewerblicher, dass Gewährleistungsansprüche gestellt werden. Hier geht es dann nicht nur um die Teilekosten, sondern er darf dann auch wieder das alte ausbauen und das neue einbauen. Diese Risiko muss ich auch irgendwo wieder reinholen.

                  Wir haben hier um die Ecke eine freie Werkstatt die bei Reparaturen nur Originalteile über den Hersteller bezieht. Er bekommt im Falle eines defekts vom Hersteller auch seine Kosten bezahlt und nicht nur ein Ersatzteil. Und die Originalteile sind bereits dort schon höher als im Onlinehandel.
                  Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

                  0-100km/h in 5,82s

                  Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

                  0-100km/h in 7,2s

                  Kommentar


                    #10
                    Moin

                    Das Angebot ist fair und nicht überzogen, auch Werkstätten haben zurzeit mit den Preiserhöhungen zu kämpfen.
                    Zudem ist es kein Segen mit einem fast 20 Jahre alten Auto auf den Hof zu fahren.
                    Da kann neben abgerissen Schrauben noch einiges mehr passieren.

                    Immer wenn ich lese und höre was die Leute an Reparaturen blechen, bin ich froh das ich mir alles selber beigebracht habe.
                    Zuletzt geändert von Endschlag; 10.06.2022, 08:36.

                    Kommentar


                      #11
                      Klar muss ein Werkstatt Geld verdienen, und 100€ Stundensatz - die ich oben berechnet habe - müsste dafür dicke ausreichen,
                      sonnst macht das Werkstatt irgend etwas falsch. Ein Mechatroniker, der pro Stunde 25€ Brutto verdient, kostet dem Werkstatt
                      circa das doppelte, also 50-60€ (korrigiert mich. wenn ich falsch liege), Rest wäre dann sein Brutto Gewinn, und das müsste gut reichen
                      für evtl Garantie fragen.

                      Aber dann ist es so das die auch an verkaufte Ersatzteile verdienen möchten, ist auch OK, wenn es im Rahmen bleibt, das wären dann 15-20%
                      Aufschlag. Jetzt ist die Frage - hat die Werkstatt vom Themenstarter wirklich so teureren Lieferanten, das die Querlenker dort fast 500€ kostet?
                      Das ist nicht auszuschließen, denn ich fahre manche Touren für große Teilehändler in D,dorf und sehe dort die Teilepreise die die Werkstäte bezahlen müssen.
                      Sind weit höher als die Onlinepreise. Und man kann nicht erwarten, das die Werkstatt die Teile bei Ebay kauft und bei einem Fehlkauf 3 Tage lang auf
                      Ersatz warten muss.

                      Nun könnte aber ein guter Werkstatt auf Kundenwunsch - mitgebrachte Teile verbauen - mit entsprechender Aufschlag plus
                      Garantie Ausschluss auf das Ersatzteil in Rechnung vermerken. Dann wären alle glücklich und das Werkstatt - beste Bewertungen im Netz.
                      Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                      Kommentar


                        #12
                        annatiko Die Werkstatt hat ihren Preis genannt, jetzt liegt es an einem selbst das zu akzeptieren oder sich weiter umzuschauen und evlt viel Zeit verstreichen zu lassen, was einen auch wieder Geld kosten. Es wird sich bestimmt jemand finden der es günstiger macht.

                        Zu der Werkstatt selbst, wenn er in der bequemen Situation ist - Aufträge nicht anzunehmen - dann scheint es ihm an Kundschaft nicht zu fehlen. Oder er hat genug Geld. In beiden Fällen verstehe ich ihn.

                        Ich bin froh, dass ich nichts mehr mit Kunden zu tun habe, weil mir einige meinen Job und die Kalkulation erklären wollten. Von diesen Geschäften habe ich dankend Abstand genommen und habe mich auf die konzentriert mit denen man "auf Augenhöhe" zusammenarbeiten konnte.

                        Sina Bei dir gibt es bestimmt die eine oder andere Werkstatt, wo du einfach mal anklopft und dich informierst was die haben wollen. Dann kannst du relativ einfach für dich entscheiden. Je nachdem wo du herkommst findet sich vielleicht auch ein Member, dass dir helfen kann oder dir einen Werkstatt-Tipp aussprechen kann.
                        Chrysler 300C 5.7 Hemi LX Sedan - Jade Satin Metallic

                        0-100km/h in 5,82s

                        Ford Explorer Limited 4.6 4x4 V8 - Mineral Grey Metallic

                        0-100km/h in 7,2s

                        Kommentar


                          #13
                          annatiko

                          Klar, der ausgerechnete Preis von dir sollte langen. Anscheinend langt es der Werkstatt aber nicht, und das ist deren freie Entscheidung und auch okay.

                          Das mit der keine Garantie geben, ist mir Vorsicht zu genießen. Sollte es wirklich mal zum Streitfall kommen, muss die Werkstatt dafür gerade stehen.

                          MOPAR-or-no-CAR


                          ​​​So ist es, ich arbeite selber im Handwerk und wir haben es schon lange nicht mehr nötig alle Kunden anzunehmen. Meist kommen diejenigen, die billig wollten und gemacht bekommen haben mit gesenktem Haupt wieder an, und fragen an ob wir das ganze hinbekommen würden was der andere versaut hat.
                          ​​(günstig heißt nicht schlecht, bitte jetzt keine Diskussion darüber)
                          ​​​​​​​

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X