Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Sache mit dem richtigem Reifendruck.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Die Sache mit dem richtigem Reifendruck.

    Moinsen erst einmal und will mal schauen was ihr so dazu meint. Hab bei meinem Dicken diese unbequemen 22er mit 255/30 und 295/25 drauf. Die Grundsatzdiskussion über den Komfort brauchen wir an dieser Stelle also erst gar nicht anfangen.
    Aber, jetzt zum Saisonanfang gab es mal vier neue Pellen. Da viel mir dann auf, dass auf einmal die Spur nicht mehr so stabil war und auf der ersten schnell gefahrenen Autobahnabfahrt hab ich die Karre fasst in die Leitblanken gedrückt. Dank ESP war dies dann aber doch nicht der Fall.
    Hab dann mal so ein paar lenk Übungen auf den öffentlichen Straßen gemacht. Jo, die anderen Verkehrsteilnehmer haben mich da bestimmt für bekloppt erklärt. Aber dabei schaukelte sich die Karre immer ganz gefährlich auf und andauern war die ESP-Lampe am leuchten. Kann das schlecht beschreiben. Fühlte sich irgendwie so an, als wäre unter jeden Reifen ein Skatebord geschnallt worden.
    Erst dacht ich, da muss doch was im argen sein und dann kam ich auf die Ide mal den Reifenluftdruck zu kontrollieren. Da hat mir dann der Freundliche hinten 3,0 und vorne 2,8 Bar drauf gedrückt. Kam mir komisch vor und bin erst mal rundherum auf 2,4 runter gegangen und siehe da, auf einmal konnte ich wieder Slalom fahren mit leichtem Unter- und Übersteuern ohne dass dieses ESP-Lämpchen andauern am flackern war. Außerdem scheint das Fahrverhalten im ganzen wieder viel harmonischer zu sein. Die ausgiebige Autobahn Testfahrt steht noch an.
    Aber langer Text und kurzer Sinn. Hat da Jemand von euch schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. welchen Reifendruck empfehlt ihr mir bei dieser Rad- Reifen Combi? Kann es denn wirklich sein, dass so wenig solch eine immense Wirkung auf die Sicherheit hat?
    Gruß Kalle.

    Kalle der LXXIzigste - sucht - https://www.300c-forum.de/forum/teil...schmidt-felgen

    #2
    Jep und ist normal, du merkst das bei dem niedrigen Querschnitt nur extrem weil der Reifen nichts mehr ausgleichen kann. Hast du die Spur mal vermessen? 2,4 Bar fürn 30er Querschnitt ist recht wenig nach meiner Erfahrung, die optimalen Drücke kann dir der Reifenhersteller nennen und um den Bereich rum solltest du dich dann bewegen. Wär halt schlecht wenn wirklich was an der Spur/Fahrwerk ist und du nun deinen Arbeitsbereich mächtig erweitert hast, dann gleich der Reifen das zwar aus wird dir das mit erhöhtem Verschleiss aber in Rechnung stellen.
    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
    Ersatzteile und Trödelkammer

    Kommentar


      #3
      Kalle welche Reifenmarke haste denn genommen?

      Michelin möchte gerne 0,2bar mehr als vorgeschrieben...mal als Beispiel.

      Da es für meine Kombi auch keine "offizielle" Werte gibt,

      fahre ich gerne mal durch eine Wasserpfütze und schaue im nachhinein ob der Reifen auch satt aufliegt.

      Zuletzt geändert von dragvette; 15.06.2022, 15:48.
      power and torque from idle all the way to the redline!

      Kommentar


        #4
        Die Achse hab ich selber noch nicht vermessen lassen. Hatte aber mit den alten Reifen auch keine Auffälligkeiten und die haben nun gute 30TKM mitgemacht und waren recht gleichmäßig abgefahren. Innen ein bisschen mehr (Sturz) aber kein vergleich zu den Hinteren. Soweit ich mich erinnern kann hatte ich auf diese auch immer nur so um die 2,2 - 2,4 Bar drauf. Mein freundlicher hatte da immer schon Angst um meine Felgen.
        Aber was soll ich machen, wenn er sich mit richtig Druck auf den Gummis fährt wie ein Quietscheentchen im Whirlpool!? Da macht er mir dann noch mehr Angst. Find den, gerade bei nasser Fahrbahn, schon unberechenbar (392).
        Außerdem hat er gleichzeitig für weitere zwei Jahre Absolution bekommen. Daher muss ich einfach davon ausgehen, dass nichts ausgeschlagen.

        Zur Zeit muss man ja nehmen was man bekommt. Waren auch nicht meine Erste Wahl. Hinten sind jetzt Nexen drauf und vorne die „guten“ Falken.
        Kalle der LXXIzigste - sucht - https://www.300c-forum.de/forum/teil...schmidt-felgen

        Kommentar


          #5
          Die ESP Leuchte kommt in aller meisten fällen wenn man zu niedrige Reifen Druck hat. Ich fahre selber seit Jahren 22-er, Aktuell mit Pirellis, über
          die Komfort kann ich nicht klagen. 2,4 Bar ist allerdings viel zu wenig, die vor eingestellte 2,8 bis 3 Bar waren schon korrekt, im beladenen Zustand
          kannst du bei den 22-er bis zu 3,2 Bar hoch gehen. Wenn du auf dauer mit 2,4 fährst, ist dein Reifen 30% schneller verschließen als im normal Fall,
          außerdem ist die Gefahr groß, das die Reifen überhitzen und schaden nehmen.

          Es ist aber auch normal, das die nagel neue Reifen etwa 100-200 Km brauchen um normale Grip zu bekommen.

          Hast du mal geguckt, wie alt die "neue" Reifen sind? Gerade bei den 22-ern gibt es auf dem Markt ne menge Neureifen, die mehr als 3-4 Jahre alt
          sind. Waren die nicht richtig gelagert, können die schaden genommen haben, also einmal DOT Angabe kontrollieren.

          Wenn den sonnst alles andere stimmt, dann muss du die Spur einmal kontrollieren lassen. Die alte Reifen könnten sich an eventuelle Falsche
          Spur "angepasst" haben, es wäre schade um die neuen Reifen, wenn du die in diesem Fall so weiter fährst. Gerade weil du geschrieben hast,
          dass die alten nur 30K ausgehalten haben (Markenreifen?), denke ich dass da was an Vorderachse nicht stimmt. Meine alte Vredesteins haben
          sich erst nach 50k langsam verabschiedet, und die müssten nicht wenige Burnouts aushalten.
          Life is too short for ugly cars. SRT Power.

          Kommentar


            #6
            Fahre in meinem crd bei 265 35 22er 2,8 bar vorne und hinten. Allerdings mit Seirienfahrwerk. Fährt sich sicherer als mit den 18 Zoll Balonreifen. Es kommt aber immer auf den Reifen an. Der eine fährt mit weniger Druck besser und der andere braucht mehr. Zu weit runter ist aber auch bei so wenig Querschnitt gefährlich für die Felge.

            Kommentar


              #7
              So, und hier für die interressierten. Nach weiteren 1000 KM mit einem Luftdruck bei warm rundherum 2,4 (kalt 2,2) bin jetzt wieder fast bei dem Fahrgefühl wie mit den alten angekommen und das ESP ist auch nicht mehr bei jeder Kurve am flackern. Es gibt wieder ein wenig Restkomfort. Vor allem die Hinteren (45/21) führen wieder sauber die Spur. Mit den Vorderen (40/20) hab ich mich immer noch nicht so richtig angefreundet. Vielleicht muss ja noch nen Millimeter runter. Die, doch schon recht ollen alten, „rollen“ noch ein wenig hin und her und laufen doch recht unruhig. Jetzt nicht so wie schlecht ausgewuchtet, ist irgendwie anders, so zitterig. Ganz schlimm so um die 200, ab 240 wird es dann wieder besser. Sollte mir wohl doch nen Golf R kaufen wie der Vorbesitzer. GK
              Kalle der LXXIzigste - sucht - https://www.300c-forum.de/forum/teil...schmidt-felgen

              Kommentar

              Lädt...
              X