Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Niveauregulierung beim 5.7er

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Niveauregulierung beim 5.7er

    Hallo zusammen!

    Nachdem der Dicke in letzter Zeit sehr schwammig (versetzen bei höherer Geschwindigkeit nach Bodenwelle) an der Hinterachse wurde und komischer Weise bei geringer Geschwindigkeit, wenn er ne Zeit lang stand aber nur für ein paar Sekunden (man hat das Gefühl als würde man quer fahren oder die Hinterachse ist nen halben Meter zur Vorderachse veretzt), vermute ich defekte Stoßdämpfer.

    Die Sommerreifen schließe ich aus, wobei die schon auch komische Eigenschaften haben. Werde ich sehen wenn ich demnächst die Winterstiefel aufziehe.

    2021 kam die Hinterachse raus und es wurden 4 neue Buchsen eingebaut. Danach war das Fahrgefühl bereits schon irgendwie anders aber nicht so auffällig wie jetzt.

    Ich würde mal mit den Dämpfern beginnen und mich so durcharbeiten.

    Jetzt meine Frage, sind im 5.7er Touring AWD Bj. 2005 niveauregulierende Stoßdämpfer verbaut? Wenn ja, wo bestellt man die am besten? Und wie werden die mit Luft versorgt zum heben und Absenken?

    Ausbau? leicht - mittel - schwer?

    Danke schon mal!
    Ich verbrauch nur 3 Liter pro Zylinder Greta

    #2
    Habt ihr den Achsrahmen wieder richtig zur Vorderachse ausgerichtet? Also auch die Gesamtspur im Blick gehabt? Da kann man beim Dicken einiges verdrehen weil er auch keine Zentrierstifte da unten hat.

    Die 300er in der EU hatten alle Nivomaten an der Hinterachse, die DInger sind von Sachs und pumpen sich durch die Dämpferbewegung wieder in ihren Bereich wo sie sein sollen.
    In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
    Ersatzteile und Trödelkammer

    Kommentar


      #3
      Ich denke nicht dass das gemacht wurde. Wurde vermutlich (so wie du das sagst) wieder sporadisch zusammengesetzt. Wenn ich den Dicken auf meiner Bühne aufhebe, sehe ich, dass die rechte Feder näher am Dämpfer ist, wie die linke. Auch ist mir nach dem Tausch der Lager aufgefallen, dass die linke Felgenkante zum Radkasten weiter raus ragte als die rechte. Ich konnte es dann mit den Zentirierschrauben des Achträgers einigermaßen ausrichten, da es nicht einmal auf einer Achsvermessungsbühne nach 3 versuchen funktionierte. Ich habe es auf meiner Bühne mit einer 3 Meter Latte zumindest so hin bekommen, dass das Auto wieder geradeaus fährt. Nicht einmal das konnte richtig eingestellt werden.

      Losgegangen ist es ja schon als mein Querlenker vorne links getauscht wurde und ich den Dicken abgeholt habe, dass das Lenkrad gut 1/4 verdreht war. Aussage war dann: "äh, die spur muss noch eingestellt werden"

      Dann liegt es womöglich nicht an den Stoßdämpfern...

      Sag mir doch bitte ne werkstatt, die 100&ig den Dicken verstehen und die das Problem lösen können.

      Ich fahr auch gern 400 Kilometer!
      Ich verbrauch nur 3 Liter pro Zylinder Greta

      Kommentar


        #4
        Hattest du den Querlenker vorne links einzeln getauscht, oder die rechte Seite mit?
        Da gab es ja mal ein Fahrwerksupdate irgendwann, kann sein, dass du jetzt zwei unterschiedliche drin hast.
        Soweit ich weiß, ist die Aufnahme des oberen Traggelenks mal ca. 2cm versetzt worden, dann hast du natürlich
        rechts und links nen anderen Nachlauf und ne andere Spur.
        Bei Fahrwerksteilen deshalb immer beidseitig tauschen.

        Die Nivomaten haben für den AWD wohl die Teilenummer 04782714AD (lat 2007er Liste, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege).
        Mit der Nummer ist in Deutschland aber nix zu kriegen.
        Und im ZF-Katalog werden nur die Standard-Gasdruckdämpfer aufgeführt.
        und das auch nur für RWD, nix AWD.

        Würde mich jetzt auch mal interessieren, wo man die Nivomaten herbekommt.
        Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

        Kommentar


          #5
          Zitat von ant-killer Beitrag anzeigen
          Ich denke nicht dass das gemacht wurde. Wurde vermutlich (so wie du das sagst) wieder sporadisch zusammengesetzt. Wenn ich den Dicken auf meiner Bühne aufhebe, sehe ich, dass die rechte Feder näher am Dämpfer ist, wie die linke. Auch ist mir nach dem Tausch der Lager aufgefallen, dass die linke Felgenkante zum Radkasten weiter raus ragte als die rechte. Ich konnte es dann mit den Zentirierschrauben des Achträgers einigermaßen ausrichten, da es nicht einmal auf einer Achsvermessungsbühne nach 3 versuchen funktionierte. Ich habe es auf meiner Bühne mit einer 3 Meter Latte zumindest so hin bekommen, dass das Auto wieder geradeaus fährt. Nicht einmal das konnte richtig eingestellt werden.

          Losgegangen ist es ja schon als mein Querlenker vorne links getauscht wurde und ich den Dicken abgeholt habe, dass das Lenkrad gut 1/4 verdreht war. Aussage war dann: "äh, die spur muss noch eingestellt werden"

          Dann liegt es womöglich nicht an den Stoßdämpfern...

          Sag mir doch bitte ne werkstatt, die 100&ig den Dicken verstehen und die das Problem lösen können.

          Ich fahr auch gern 400 Kilometer!
          Ja, du brauchst ne Bude die das Fahrwerk einmal richtig vermessen und dann auch wissen was sie da tun und nicht nur auf die grünen/Roten anzeigen auf dem Display achten. Die Achsträger müssen einmal zur Fahrachse und auch zueinander ausgerichtet werden, erst dann kann die Spur über die Spureinstellung richtig eingestellt werden. Ansonsten fährt die Karre mit Versatz und dank Hecktrieber merkst du das bei jedem Lastwechsel.

          Taxiwerkstätten sollten das hinbekommen, der W210/11 ist ja nix anderes von unten.

          Nivomaten nur über Chrysler / Mopar, die hab ich nur ganz selten mal in freier Wildbahn gesehen.
          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
          Ersatzteile und Trödelkammer

          Kommentar


            #6
            Zitat von Cosmic Beitrag anzeigen
            Nivomaten nur über Chrysler / Mopar, die hab ich nur ganz selten mal in freier Wildbahn gesehen.
            Hab ich mir gedenkt.
            Mich wundert nur, dass die Dinger von Sachs stammen, aber nicht im Katalog sind.
            Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

            Kommentar


              #7
              Naja, wenns nur ne OEM Fertigung war bieten sie die halt nicht an.

              HIer, nachbau von den Amis, günstige Kiste: https://www.rockauto.com/de/moreinfo...=7556&jsn=1408

              und hier von Monroe: https://www.rockauto.com/de/moreinfo.php?pk=1129503&cc=1430632&pt=7556

              Und hier findest du sämtliche Referenznummern: https://www.oscaro.com/jeu-de-2-amor...1923052-3539-p Die Dinger sind von 04 - 11 identisch und auch Touring oder Sedan ist Wumpe.
              Zuletzt geändert von Cosmic; 08.11.2022, 21:41.
              In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
              Ersatzteile und Trödelkammer

              Kommentar


                #8
                Zitat von Mr. Yellow Beitrag anzeigen
                Hattest du den Querlenker vorne links einzeln getauscht, oder die rechte Seite mit?
                Da gab es ja mal ein Fahrwerksupdate irgendwann, kann sein, dass du jetzt zwei unterschiedliche drin hast.
                Soweit ich weiß, ist die Aufnahme des oberen Traggelenks mal ca. 2cm versetzt worden, dann hast du natürlich
                rechts und links nen anderen Nachlauf und ne andere Spur.
                Bei Fahrwerksteilen deshalb immer beidseitig tauschen.

                Die Nivomaten haben für den AWD wohl die Teilenummer 04782714AD (lat 2007er Liste, korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege).
                Mit der Nummer ist in Deutschland aber nix zu kriegen.
                Und im ZF-Katalog werden nur die Standard-Gasdruckdämpfer aufgeführt.
                und das auch nur für RWD, nix AWD.

                Würde mich jetzt auch mal interessieren, wo man die Nivomaten herbekommt.
                Es wurde nur der linke getauscht. und das Teil ist aus dem Zubehör. Wie gesagt, damit ist es schon losgegangen, dass das Lenkrad um eine viertel Umdrehung verdreht war. Bin dann natürlich zum Vermessen gefahren und die haben das genau nach Scheme F zu rot/grün hin gedreht. Dass aber die Karre nach links zog und das Lenkrad nach rechts stand, war denen egal. Hauptsache die Werte stimmten. Selbst nach 2 x nachjustieren wars immer noch nicht gut, weshalb ich es selbst "eingestellt" hatte, dass der Dicke zumindest wenn ich das Lenkrad auslasse jetzt gerade fährt. Ja, Lastwechsel ist tatsächlich so ein Thema, gerad beim Beschleunigen. Da ziehts ihn schon ordentlich in alle Richtungen.

                Werkstattvorschläge?
                Ich verbrauch nur 3 Liter pro Zylinder Greta

                Kommentar


                  #9
                  Wie gesagt, Taxibuden/Instandsetzer ansonsten welche die mit Fahrwerken mehr machen als nur angucken und Räder wechseln. Also irgendwelche Tuning Rennsportbuden.
                  In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                  Ersatzteile und Trödelkammer

                  Kommentar


                    #10
                    Da sind wir hier am Land halt leider sehr dünn besiedelt
                    Ich verbrauch nur 3 Liter pro Zylinder Greta

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Mr. Yellow Beitrag anzeigen
                      Würde mich jetzt auch mal interessieren, wo man die Nivomaten herbekommt.
                      SACHS 444224
                      https://www.rockauto.com/de/moreinfo...384790&jsn=807

                      Kommentar


                        #12
                        Interessant, Danke.
                        Rockauto spuckt die aber erst ab Bj. 2008 aus.
                        Für 2005er, 2006er, 2007er sind die nicht gelistet.
                        Aber der Preis ist heavy - für 2 Nivomaten kriege ich ja schon ein komplettes Bilstein B6-Kit.

                        @Ant-Killer:
                        Aus welcher Ecke kommst du denn her?
                        Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

                        Kommentar


                          #13
                          Oben sind doch alternativen verlinkt.
                          In jedem Ü-Ei ist ein toter Minion
                          Ersatzteile und Trödelkammer

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Mr. Yellow Beitrag anzeigen

                            @Ant-Killer:
                            Aus welcher Ecke kommst du denn her?
                            ​​​​​​Komme aus der Nähe von 93413 Cham. Etwa 60 Kilometer von Regensburg entfernt.

                            Ich verbrauch nur 3 Liter pro Zylinder Greta

                            Kommentar


                              #15
                              In Regensburg und Umgebung gibt es etliche Autohändler mit (digitalen) Prüfständen zur Achsvermessung.
                              Sollte nicht das Problem sein.
                              Wahrscheinlich sind darunter aber auch einige, die nur Knöpfchen drücken und ablesen, aber keinen Plan von Fahrwerken haben.
                              Da würde ich an deiner Stelle mal bei CCS-Racing in Cham anfragen.
                              Sind zwar eher auf Porsche getrimmt, aber mal anständig nachfragen kostet ja nix.
                              Vielleicht wissen die auch eher, wer in deiner Ecke nen guten Leumund hat.

                              Beim Selbermachen würde ich das Ding auf eine Bühne stellen und mit Bandmaß, Laser, etc.
                              mal die Anlenkpunkte der Quer- bzw. Längslenker nach vorne zu festen Punkten am Rahmen vermessen.
                              So siehst du schnell, ob die Hinterachse schief steht.
                              Hab das vor 3 Jahren bei nem Opel Signum so gemacht und hat gut geklappt.
                              Da wardie ganze Achse auf einem Schemel drauf, der mit 4 Schrauben unter die Karosse geschraubt wurde.
                              Alle 4 gelöst und so lange mim Gummihammer rumgekloppt, bis laut Maßband alles im Dreieck war.
                              Und oh Wunder, die Karre lief tatsächlich gerade.
                              Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.https://www.bilder-hochladen.net/files/7yg5-3h-bc40.gif

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X