Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Massiver Ölverlust.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Massiver Ölverlust.

    Grüße Zusammen.

    ich hab mir nun Paar Stunden die Beiträge bei mehreren Beiträgen zum Ölverlust durchgelesen, die einen habe eine Lösung die anderen nicht, naja ich Schilder mal mein Problem.

    Mein Dicker hat nun über 350Tkm runter, Motor und Getriebe laufen Super, 2. Quartal 22 festgestellt das er nach der Motorwäsche etwas Öl verliert, dachte mit aber erstmal nur dabei das es von der Wäsche ist, dann war er mal wieder etwas Trocken, kurz vorm Turbo wechseln im Sommer 22 ging es dann wieder Los, da dachte ich mir schon das es ggf. damit zusammenhängt, als er nach dem Turbowechsel aber immer noch ölte Frage ich in der Werkstatt mal nach was das sein könnte, Antwort vermutlich irgendwie ne Dichtung am/vom V?! Die frage die sich mir stellt was is mit V gemeint? hört sich doof an aber man liest überall nur am V und viel liest man das es wohl der Ölkühler ist.

    Jemand ggf. ne direkte Idee oder schonmal selbst diese Problem gehabt und eine Lösung ggf sogar mich ungefähren Kosten.

    Danke im Voraus.

    LG Vince

    #2
    Moin Vince

    Eine Vorstellung wäre ganz nett, ist hier im Forum üblich.

    Das V beschreibt die Bauart des Motors, es gibt V Motoren und Reihenzylinder. Sehr viele Leute kennen den Unterschied nicht und behaupten das sie einen V6 oder V8 fahren, dabei handelt es sich aber mitunter um Reihenzylinder.

    Der Ölkühler befindet sich mittig im V des Motors. (von oben gesehen) Ob es nun daher kommt kann man mit einer Ferndiagnose nicht sagen, wenn doch gratuliere ich zu einer der undankbarsten und teuersten Arbeiten an diesem Wagen

    Grüße

    Kommentar


      #3
      Huhu, danke für deine Antwort,

      tatsächlich weiß ich es noch nicht ich weiß nur das der Digge ganz schön am Ölen ist und es in einer Werkstatt ü 2000 kosten kann deswegen fragte ich hier eine Vorstellung folgt.

      Kommentar


        #4
        Klingt, wie schon geschrieben, schwer nach Ölkühler. Ist ne doofe Arbeit und kostet in den Werkstätten immer ordentlich da viel Zeit drauf geht und man ein wenig was an neuen Dichtungen usw benötigt.
        da sind die angeschlagenen 2000€ fast günstig. Rein informativ hatte ich mal bei meinem örtlich Mercedes/Crysler Händler gefragt und die fingen bei 3500€ an. Wenn man ein wenig geschickt hat und was schrauben kann bekommt man das aber auch selbst hin.
        '08er CRD Touring Facelift.SRT-Design/ Sold
        ‘05er Dodge Magnum 5,7l Hemi
        ‘06er Chrysler 300C 3,5 V6 LPG (Daily Driver) in Bearbeitung

        Kommentar


          #5
          Zitat von Bazooka Joe Beitrag anzeigen
          Klingt, wie schon geschrieben, schwer nach Ölkühler. Ist ne doofe Arbeit und kostet in den Werkstätten immer ordentlich da viel Zeit drauf geht und man ein wenig was an neuen Dichtungen usw benötigt.
          da sind die angeschlagenen 2000€ fast günstig. Rein informativ hatte ich mal bei meinem örtlich Mercedes/Crysler Händler gefragt und die fingen bei 3500€ an. Wenn man ein wenig geschickt hat und was schrauben kann bekommt man das aber auch selbst hin.
          Hey, danke dir aber ist schon schwer oder weil soweit ich weiß muss Turbo und so raus oder?

          Kommentar


            #6
            Schau mal in der Suche, da gibt es schon ne Beitrag zu Inch. Teileliste.
            Ja der Lader und einiges mehr muss raus.
            '08er CRD Touring Facelift.SRT-Design/ Sold
            ‘05er Dodge Magnum 5,7l Hemi
            ‘06er Chrysler 300C 3,5 V6 LPG (Daily Driver) in Bearbeitung

            Kommentar


              #7
              Zitat von Bazooka Joe Beitrag anzeigen
              Schau mal in der Suche, da gibt es schon ne Beitrag zu Inch. Teileliste.
              Ja der Lader und einiges mehr muss raus.
              Hey, ja hab ich schon gesehen die liste, toll ey der Lader ist erst neu x'D

              Kommentar


                #8
                Das ganze ist nicht ganz ohne, solltest du da keine Erfahrung haben sollte jemand mit dabei sein der es hat.
                Macht man da was falsch, kann das im Motorschaden enden.

                Grüße

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Endschlag Beitrag anzeigen
                  Das ganze ist nicht ganz ohne, solltest du da keine Erfahrung haben sollte jemand mit dabei sein der es hat.
                  Macht man da was falsch, kann das im Motorschaden enden.

                  Grüße
                  Dachte ich mir fast :/ wenn sich dafür jemand findet wäre es natürlich ganz goil würde natürlich was geben so ist nicht.

                  Kommentar


                    #10
                    Ist ca 8 Stunden Arbeitszeit, wenn alles gut geht. Reißen irgend welche schrauben beim Demontage, dann viel Spaß.
                    In gleiche Zeit kann man einen SRT Motor von oben bis unten komplett zerlegen. Nur so zum Vergleich.
                    Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X