Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Servo Oel wechseln

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Re: Servo Oel wechseln

    hab mal gemessen , 30,4 mm sollten also 30mm passen.

    Jerry
    Chrysler Hemi 5,7 ,Blastin Bobs mit Flowmasterpötte,<br>Cadillac Escalade 6.2 mit&nbsp; Flowmaster Pott<br><br>Ich möchte mal sterben wie mein Opa, schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer.

    Kommentar


      #17
      Re: Servo Oel wechseln

      So heute die Stabigummis gewechselt, hat nichts am gequitsche geändert.
      Spurköpfe werden morgen gewechselt die Kontermutter sitzt dermassen fest erstmal mit Caramba eingesprüht und 24 Std einwirken lassen.
      Leider kommen die Stossdämpfer (Koni Orange) erst mitte September.

      Jerry
      Chrysler Hemi 5,7 ,Blastin Bobs mit Flowmasterpötte,<br>Cadillac Escalade 6.2 mit&nbsp; Flowmaster Pott<br><br>Ich möchte mal sterben wie mein Opa, schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer.

      Kommentar


        #18
        Re: Servo Oel wechseln



        Dann werdens wohl doch die Traggelenke sein....

        Kommentar


          #19
          Re: Servo Oel wechseln

          So Traggelenke sind getauscht, sind komplett im "Eimer", hat sich gelohnt aber............ es quietscht immer noch.
          Naja , mitte September kommen die Koni Dämpfer mal sehen was dann ist.

          Jerry
          Chrysler Hemi 5,7 ,Blastin Bobs mit Flowmasterpötte,<br>Cadillac Escalade 6.2 mit&nbsp; Flowmaster Pott<br><br>Ich möchte mal sterben wie mein Opa, schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer.

          Kommentar


            #20
            Re: Servo Oel wechseln

            So Koni Dämpfer sind gewechselt.Wow was für ein Unterschied.
            Das Quietschen ist weg, waren also die Stossdämpfer.
            Nun ist nur noch ein Knarzen zu hören, laut Wiki ist das der obere Dreieckslenker (äußert sich durch Knarzen beim Ausfedern).
            Kosten ja nicht die Welt, müssen die paarweise gewechselt werden oder nur der eine und wie werden die gewechselt bzw wie sind die montiert.
            Hatte schon damals das Traggelenk am Dreieckslenker gelöst, kein Problem, aber wie ist der hintere Teil befestigt?? Geschraubt???
            Muss dafür der Stossdämpfer raus??

            Achja in der Wiki unter Schwachstellen Vorderachse sollte noch der Punkt eingetragen werden Quietschen an der Vorderachse das Problem Stossdämpfer sein.
            https://www.300c-forum.de/wiki/index.php/Schwachstellen

            Jerry
            Chrysler Hemi 5,7 ,Blastin Bobs mit Flowmasterpötte,<br>Cadillac Escalade 6.2 mit&nbsp; Flowmaster Pott<br><br>Ich möchte mal sterben wie mein Opa, schlafend und nicht schreiend wie sein Beifahrer.

            Kommentar


              #21
              Re: Servo Oel wechseln

              Hi Jerry,

              Danke für die Rückmeldung. 6)
              Das ein Dämpfer quitscht, ist schon sehr ungewöhnlich und eigentlich nicht normal. Daher lag meine Vermutung auch auf Stabigummis.

              Oberes Traggelenk / Lenker hab ich selber noch nicht gewechselt, mir jedoch schon mal im Repairmanual angeschaut. Im Prinzip reciht es, unten ein Bock/Wagenheber
              unters Federbein zu stellen und dann den Lenker und das Traggelenk vom Achsschenkel abschrauben.

              Angehängte Dateien

              Kommentar


                #22
                Hallo, ich weis das Thema ist Uralt dennoch würde ich gerne wissen, da in der Bedienungsanleitung für die Servolenkung das Mopar Servolenkungsöl +4. oder ATF+4 steht, welches Produkt ich nehmen kann, da eine Freigabe in der Bedienungsanleitung nicht vorhanden ist.Ausser diese Bezeichnungen bei ato.de habe ich das gefunden MOPAR SERVOLENKUNGSÖL PSF +4 0,946 L MS-9602 kann ich das verwenden oder gibts auch ne Alternative zu diesem Produkt?

                Kommentar


                  #23
                  Hier
                  https://www.ebay.de/itm/2x-MOPAR-ATF...UAAOSwhElbI8Ip
                  Life is too short for ugly cars. SRT Power.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von schmalen Beitrag anzeigen
                    Hallo, ich weis das Thema ist Uralt dennoch würde ich gerne wissen, da in der Bedienungsanleitung für die Servolenkung das Mopar Servolenkungsöl +4. oder ATF+4 steht, welches Produkt ich nehmen kann, da eine Freigabe in der Bedienungsanleitung nicht vorhanden ist.Ausser diese Bezeichnungen bei ato.de habe ich das gefunden MOPAR SERVOLENKUNGSÖL PSF +4 0,946 L MS-9602 kann ich das verwenden oder gibts auch ne Alternative zu diesem Produkt?
                    Das PSF+4 wurde extra für die Lenkung auf den Markt gebracht, mindert wohl die schwergängige Lenkung bei kalten Temperaturen.
                    Würde ich anstatt dem ATF+4 nehmen.
                    Irgendwo gab es mal einen Thread dazu.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X